Frage von Pateick, 19

Welcher Fingertap ist der richtige für mich?

Besitze einen 24 lbs Recurvebogen mit Visier und Stabilisator.

Antwort
von Bogenfreund, 12

Hallo Pateick,

wenn ich deine ganzen Fragen bisher richig deute, dann bist du doch schon eine ganze Weile am schießen. Was hast du bisher benutzt?

An einen Fingertab brauchen keine besonderen Ansprüche gestellt zu werden. Schon ein einfacher Tab funktioniert gut.  

Wenn man ein paar Euro mehr ausgeben will sucht man sich einen Tab, der als Befestigungsschlaufe kein Gummi, sondern ein festes Band besitzt, das leiert dann nicht aus. Hier sind einige Beispiele:

http://www.bogensportwelt.de/CARTEL-Fingertab-Cordovan

http://www.bogensportwelt.de/FIVICS-Soma-JM-B-Fingertab

http://www.bogensportwelt.de/CARTEL-CR-360-Fingertab-Cordovan

http://www.bogensportwelt.de/AVALON-Al-Fingertab

http://www.bogensportwelt.de/A-F-Single-Tab-Fingertab

http://www.bogensportwelt.de/DECUT-Rugbii-Fingertab

Egal welcher es wird, ich empfehle dringend, die oft vorhandenen Ankerplatten abzuschrauben. Für einen intensiven Ankerpunkt dicht am Kiefer/Hals ist sie hinderlich, beim Lösen und dem Abgleiten der Zughand am Hals nach hinten schrammt sie schnell mal unangenehm auf der Haut. Ebenso sollte der manchmal vorhandene Haken für den kleinen Finger gleich mit entfernt werden. Nicht nur das er sinnlos ist, bei der bei Anfängern eigentlich immer verspannten/verkrampften Zughand  wird durch den Haken der ganze Tab nach unten verkantet. Und das verhindert einen gleichmäßigen Fingerzug an der  Sehne.

Auf jeden Fall ist in Sachen Tab eine größere Geldausgabe nicht nötig.

Kommentar von Pateick ,

Besteht eines der Tap aus echt Leder und wenn ja welche. Will nämlich eines was nicht aus echtem Leder ist

Kommentar von Bogenfreund ,

Was NICHT aus Leder ist??? Natürlich ist ein Tab aus Leder, was sonst? Ob Schießhandschuh oder Fingertab, diese sind immer aus Leder. Etwas anderes könnte ich dir nicht empfehlen, glaube auch nicht, dass es etwas anderes gibt, was die andauernde und  scheuernde Belastung aushält.

Kommentar von Pateick ,

Mein scheißhandschuh von bearpaw ist auch nicht aus Leder

Kommentar von Bogenfreund ,

Dein "Scheishandschuh" ? :-)  Kann ich nichts zu sagen, du schriebst leider nicht, welchen du hast. Und jetzt willst du den gleichen Fehler wiederholen? Weshalb soll er nicht aus Leder sein? Welche Nachteile soll Leder haben?

Weshalb schreibst du eigentlich immer nur das nötigste??? Wenn du etwas ausführlicher dein Problem schildert, kannst du ein ewiges hin und her fragen vermeiden. Du willst doch auch vernünftige Antworten.

Kommentar von Pateick ,

Bin Tierschützer deswegen soll er nicht aus Leder sein und hab doch geschrieben das er von bearpaw ist

Kommentar von Bogenfreund ,

Tja, beim Pro I bin ich mir nicht ganz sicher. Ich würde aber sagen, dass zumindest die erste Lage, die mit der Sehne in Berührung kommt, auch aus Leder ist. Beim genauen hinsehen erkennt man auf der Rückseite die leicht faserige Struktur, Kunststoff wäre hier glatt. Ebenso die Halteschlaufe, die dürfte auch aus Leder sein.

O.k., ich finde es ja durchaus in Ordnung, wenn man sich als Tierschützer versteht. Aber dann darf man auch keine Lederschuhe tragen, die Hose wird auch von einem Bindfaden gehalten werden können, und Portemonais kauft man sich dann eben viel öfter, weil Kunststoff in der Hosentaschen wegen dem Hartgeld viel schneller einreißt. Ach ja, keine Lederarmbänder bei Uhren.

Es ist so wie bei vielen Dingen: man kann alles übertreiben. Im übrigen stammt das meiste Leder von Rindern, die werden für die Lebensmittelindustrie sowieso geschlachtet, egal ob du jetzt einen Kunststofftab findest oder nicht.

Aber halten wird der nicht lange, das ist klar.

Kommentar von Pateick ,

Was ist den mit einem tap Pro l von elToro auf www.bogensportwelt.de

Kommentar von Bogenfreund ,

siehe oben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community