Frage von AnaChoret, 73

Weidenkätzchen angefressen!?

Es sind tatsächlich BlauMeisen, die alle (!) Kätzchen einer mittelgroßen Weide angefressen haben, sodass diese Weide keine Blütte mehr hervorbringt. Warum tun die dieses Jahr sowas? Noch niemals vorher hab ich das gesehen!

Ein Futterhäuschen ca. 40 m entfernt wurde wie jedes Jahr gut bestückt und angenommen - also Hunger kann's nicht sein.

Antwort
von Feldspatz, 33

Weidekätzchen können von Meisen als Futterquelle benutzt werden. Vielleicht sind die Kätzchen dieses Jahr besonders schmackhaft, jedenfalls frischer als das Vogelfutter.

Antwort
von Nijori, 51

Vllt liefern die Weidenkätzchen Nährstoffe die nicht im Standart Vogelfutter enthalten sind oder es ist einfach nicht nach ihrem Geschmack.

Außerdem sehen diese Kätzchen weniger angefressen, als mehr nach schlecht bewachsen aus, in vielen Gegenden haben die Pflanzen dieses Jahr damit Probleme gute Fruchtstände auszubilden.

Durch den milden Winter hat viel früh ausgeschlagen und ist dann vom Frost nocheinmal überrascht worden, die Weiden waren bei uns auch schon vor dem Frost dabei Knospen zu bilden und viel ist jetzt abgestorben.

Und wieder wie schon bei deiner 1. Frage, off Topic:
Vögel füttern macht die Tiere fett, lässt sie selbst suchen verlernen und macht sie fütterungsabhängig.

Kommentar von AnaChoret ,

Na klar: die Weidenkätzchen schmecken süß nach Nektar,

aber warum dieses Jahr zum 1. Mal?!

Und: die Kätzchen SIND ANGEFRESSEN und ich hab heut mehrere Meisen beim Benagen/Hacken beobachtet, sonst würde ich so etwas nicht behaupten! Also: nix mit Frost o.ä. Wachstumsstörungen.

Zum 'off topic': Vogelfütterung
... ist inzwischen nicht mehr verpönt, weil auch (oder gerade) ländliche Räume kaum noch Wildkräuter bieten, die Samen tragen. Selbst die Ganz-Jahres-Fütterung wird vom 'führenden' Ornitologen propagiert, was ich aber nicht befürworte.
https://www.youtube.com/watch?v=sXqYqJvIols

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community