Frage von merve96blacksee, 176

was sind eure liebsten Quranverse sowie Hadithe , allgemein oder die euch täglich begleiten und dieser ihr immer im hinterkopf behält?

Friede sei mit euch Geschwister im Glauben eine Gesegnete Gute Nacht ich hätte eine Frage was sind so eure lieblings verse oder hadithe die euch im leben tag für tag begleiten oder gibt es quranverse hadithe die euch von einem fehler bewahr haben nur allein weil ihr dran gedacht habt

Antwort
von Maarduck, 64

Mir gefallen besonders die Verse, in denen Mohammed sich selber lobt, z.B. hier:

http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure81.html

19 ff Daß dies in Wahrheit das (offenbarte) Wort eines edlen Gesandten ist,
Eines Mächtigen - eingesetzt bei dem Herrn des Thrones -, Dem man dort gehorcht, Vertrauenswürdigen. Und euer Gefährte ist nicht toll. Denn er sah ihn (Gabriel) fürwahr am hellen Horizont. Und er ist nicht geizig in Sachen des VerborgenenNoch ist dies das Wort Satans, des Verstoßenen.

Wenn Allah so wunderschöne Dinge über Mohammed ausspricht, dann muss Mohammed fürwahr der Prophet Allahs sein, noch ist sein Wort das Wort Satans, steht doch schließlich im heiligen Koran ;-) Ist doch logisch, oder ;-)) 

Kommentar von merve96blacksee ,

Verzeih mir bruder / schwester ich weiß nicht so ganz ob ich deine worte die du am ende geschrieben hast richtig verstanden habe 

DU sagst es wären die Worte Satans, beziehst du dich darauf das Allah(Gott) in deinen Augen der Satan ist 

Adhubillah 

Aber ich verstehe nicht ganz dein context in deinem geschriebenen, wenn du so freundlich wärst und es erläutern könntest 

Kommentar von Maarduck ,

Ich bin zwar Atheist, glaube also weder an Allah noch den Schaitan, will es aber mit den Prophezeiungen des Christentums ausdrücken.

Galater 1, 8: Aber auch wenn wir oder ein Engel vom Himmel euch ein Evangelium predigen würden, das anders ist, als wir es euch gepredigt haben, der sei verflucht.

Hierzu der Koran Sure 16: 89: „..und wir haben dir das Buch hernieder gesandt zur Verdeutlichung aller Dinge und als Führung und Gnade und frohe Botschaft für die Ergebenen.“

Bekanntlich hat Mohammed ein anderes Evangelium (Evangelium heißt frohe Botschaft) gepredigt, das er angeblich von einem Engel erhalten hat.

Dann gibt es noch Offenbarung 19, 20 und 20, 10: Und das Tier ward gegriffen und mit ihm der falsche Prophet, der die Zeichen tat vor ihm, durch welche er verführte, die das Malzeichen des Tiers nahmen und die das Bild des Tiers anbeteten; lebendig wurden diese beiden in den feurigen Pfuhl geworfen, der mit Schwefel brannte. … Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.

Wer sollte mit „falscher Prophet“ denn sonst gemeint sein, wenn nicht Mohammed? Hier wird auf die „Unheilige Dreifaltigkeit“ verwiesen, wie sie im Satanismus verehrt wird. Der Teufel ist hier der Antipart von Gott Vater, Mohammed ist der Antipart von Jesus und „das Tier“ (das tierische Verhalten des Menschen) ist der Antipart des Heiligen Geistes.

Kommentar von Maarduck ,

Zusammenfassend: Sei du selbst, glaube oder glaube nicht, aber nimm dieses alten Bücher nicht so ernst. Mohammed war für seine Zeit und sein Lebensterritorium gar nicht so übel. Z.B. heute würde er angesichts von BSE bei Rindern und deren Frühschlachtung , sowie moderner Kühlschränke, sicherlich das Essen von Rindern verbieten und das Essen von Schweinen erlauben. Und angesichts der demokratischen Menschenrechte und Religionsfreiheit würde er sicherlich nicht mehr von einem Dauerkrieg zwischen Muslimen und allen nicht-Muslimen ausgehen. 

Kommentar von merve96blacksee ,

Also hab ich es doch richtig Verstanden , 

Eine Diskussion zu starten wer im recht und wer im unrecht ist , ist hier nicht angebracht 

Ich schließe es mit einem Vers vom Quran ab 

Sure 109, aya  1-6
 ich verehre nicht das, was ihr verehrt und ihr verehrt nicht was ich verehre und ich werde auch nie das verehren, was ihr verehrt und ihr wollt nie das verehren, was ich verehre. 

Es ist zwecklos Menschen etwas erklären zu wollen die ein Schleier über ihr Auge haben , deswegen wünsche ich dir die Wahrheit wie sie auch sein mag zu erhalten. Der Glaube an das Gute sowie an das Schlechte ist lenkbar, wohin sie auch gelenkt wird den einen schädigt es dem anderen kommt es zu gute 

Kommentar von Maarduck ,

deswegen wünsche ich dir die Wahrheit wie sie auch sein mag zu erhalten. 

Danke für die guten Wünsche. Ich wünsche dir vor allem die Erkenntnis, dass der Islam ein echtes Hindernis ist, um einen Weg zu Wahrheit, Frieden, Nächstenliebe und Menschenrechten zu finden. 

Antwort
von SibTiger, 83

Ich bin kein Geschwisterchen im Glauben - eher das Gegenteil.

Ich finde aber viele Verse ganz lustig, leider kommt andererseits ein großer Teil der Verse auch grausam herüber.

Aber einige sind doch zum schmunzeln, insbesondere die Verse, wo das mittelalterliche Weltbild des Koran durchschimmert, wie etwa in Vers 13 der Sure 13 (leicht zu merken). Allah hat da beinahe Ähnlichkeit mit germanischen Donnergöttern. :-)

Kommentar von merve96blacksee ,

Geschwister im glauben bezieht sich bei mir nicht nur den glaubensgeschwistern im Islam sondern bezieht sich auf die Gläubigen unter uns die an den ein und den selben Gott glauben 

Jeder kann sich hilfe und unterstützung holen ohne dieser Religion beigetreten zusein 

Es sind belehrung für jeden von uns ob muslim oder nicht 

Es sind Gottes worte an uns gerichtet um die stütze zu erlangen die wir in dieser trostlosen kalten welt benötigen 

Kommentar von SibTiger ,

Ich kann im Koran, in dem Menschen, die so, oder so ähnlich denken wie ich, in (gefühlt) jedem 3. Vers mit höllischen Qualen bedroht werden, nicht viel an Unterstützung abgewinnen. Und ich habe vermutlich mehr im Koran gelesen, als so mancher Muslim.

Kommentar von merve96blacksee ,

Sei es so das du dich bemühst wissen zu eignen aber was bringt es wenn du dadurch Menschen für ihren glauben verachtest 

Und noch würde ich dir Raten wenn du dich wirklich aufrichtig dafür interessiert was im Quran geschrieben steht nimm dir keine Verse aus dem internet heraus oder wie die bedeutung von den Versen , 

Gilt nicht nur an dich gilt an dich an mich an alle wenn wir wirklich wissen wollen was Allah und sein Gesandter uns in jedem Vers eigetlich sagen wollte müssten wir hocharabisch erlernen und es dann lesen um uns selbst ein Bild davon machen, denn viele übersetzungen die hier im internet kusieren lenken manche verse nur in eine Richtung und dementsprechend kommen solche aussagen wie du sie hier triffst so wie manch andere hier sie treffen 

'Relgion wird nur schlecht' wenn der mensch es anders versteht und anders  handelt als es ihm selbst befohlen wird 

Es ist nicht Gott der diese Menschen zum Hass Krieg aufruft sondern der hinterlistige Shaitan schenke meinen Worten glauben oder nicht 

Letzendlich erfahren wir Alle an dem Tag wo erde zu erde wird und nur noch unsere seele bleibt was  die wahrheit ist  

Bis dahin noch ein schönes leben und aufrichtiges leben für jeden von uns 

Kommentar von SibTiger ,

Deinen letzten sicherlich ehrlich gemeinten Wunsch kann ich natürlich erwidern.

 Aber ansonsten  kann ich hinter dem Koran nicht viel mehr erkennen, als den Versuch (erdacht natürlich von Menschen, und nicht von Göttern) den Leser einzuschüchtern und letztendlich alle Menschen, die den Islam nicht annehmen, mit einer Hölle zu bedrohen. 

Ich habe den Einruck, dass manche Muslime so sehr von ihrer Religion mit den dazu gehörenden Büchern und Texten indoktriniert sind dass sie das nicht mehr erkennen.



Kommentar von merve96blacksee ,

Schau mal , erstens ist der Wunsch ernst gemeint 

Ich nehme Muhammad salalahu alei7 wa salam als Vorbild und dementsprechend kann ich dir nur sagen 

In jedem menschen sei dieser ungläubig oder ein götzendiener oder anderweitiges aber 

Vorab Muslim bedeutet Gottergebener ein Gläubiger der Monoteistischen Glauben hat und an einen einzigen Schöpfer glaubt das weist du ja bestimmt .

So zu dem vorherigen zurück 

Dieser Hass egal von welcher Seite es kommt es schädigt das eigene leib und verletz den der es erhält .

Und uns wurde es verboten Ein geschöpf gottes zu verletzen sei es mit dem Mund oder mit einem Körper, darin wird kein unterschied gemacht  ob Muslim oder nicht-Muslim 

der Mensch , das Tier jedes geschöof ist und bleibt unantastbar 

Auch wenn in der heutigen Zeit alles andere den Anschein macht 

Aber auch der Muslim der einen nichtgläubigen verletz schädigt sogar tötet erhält seine Strafe denn es heist im quran

Wer eine person umbringt dem ist so als hätte er die ganze Menschheit umgebracht

Und wer sind wir welche macht besitzen wir das wir ein Leben nehmen und selbst Richter spielen 

ja natürlich wir werden doch auch wenn wir ungehorsam waren auf dieser Welt für dies bestraft was wir mit eigen Hand getan haben 

Aber wieso ist das so in euch das nur ungläubige die hölle füllen und dem shaitan gesellschaft leisten werden , Allahu Alem (Gott weis es am besten) 

Womöglich könnte ich genauso als muslim in die hölle kommen ..

Also schau mal es heißt so das Gott allein in der Macht ist 

Dem Menschen das stückweit ins herz mit gibt( ich weis komische erläuterung weis leider nicht wie man sonst Husud beschreiben soll)

Das heist also der dessen Herz von Allah gelenkt wird der ist der in dem Zeitpunkt zu Gott findet wenn er richtig hält 

 auch gibt es aussagen 

Das womöglich Gott sogar Ungläubige in diesem Sinne an ihrem Sterbebett das Glaubensbekenntnis gesagt und so verstorben sind 

Ich hab keine quellen die dies beweisen aber habe es in einem beitrag gehört, und wahrlich Allah ist in allem mächtig

Er sagt sei und es geschieht ich zweifele nicht an seiner macht sowie an seiner barmherzigkeit 

UNd wenn man bedenkt gibt es wirklich eiine menge an ungläubige die vielleicht kein glauben haben aber in der bemühung sind sowie es in ihrer macht ist ein guter Mensch zu sein 

Und wer weiß vielleicht ist in dem ein oder anderen Herz husud 

In dem diese Herzen von Gott gelenkt  werden 

allahu Alem 

Kommentar von merve96blacksee ,

Ahjaa  tut mir leid ich schreibe wie ich denke 

Und da oft meine Gedanken chaotisch sind dementsprechend sind es meine texte auch 😁 

Kommentar von SibTiger ,

Ist schon gut... ich bin durchaus ein verständnisvoller Mensch :-)

Kommentar von merve96blacksee ,

😅na dann ein Glück 

Ahjaaa und ich bedanke mich auch dafür das du dir die mühe machst meine texte die ich schreibee zu lesen ☺️

Kommentar von ArbeitsFreude ,

Sibtiger verachtet niemand für seinen Glauben, lieber Merve (und wenn er es je doch tun sollte, kann man es zumindest seinen hier geschriebenen Worten nicht entnehmen).

Woher nimmst du das Wort Verachtung?

Kann es sein, dass Deutsch nicht Deine Muttersprache ist? (Ich finde es ein wenig beschwerlich, Deinen Ausführungen hierzu folgen...)

Antwort
von AchsooOk, 89

Ich Liebe die sura Yasin und die Al imran :)
Ich lese viele Bücher und eins davon, was ich zwischen durch immer mal wieder lese, ist das buch 40 Hadithe An-nawawi. Naja Buch ist das nicht aber aufjedefall stehen da sehr schöne Dinge drin, siehe folgende fotografierte Ausschnitte :)

Antwort
von josef050153, 38

Sure 4:34, da darin das Schlagen der Frau sogar geboten wird.

Antwort
von kestanien, 74

Hier ab Minute 13:56

Kommentar von SibTiger ,

Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, wie Menschen solche Verse schön finden können.

Kommentar von kestanien ,

Was ist daran unschön? 

Kommentar von SibTiger ,

Dir ganze (natürlich scheinbare) Arroganz des islamischen Gottesbildes kommt geradezu "hervorragend" zur Geltung. Insbesondere in den letzten Minuten des Textes.

Kommentar von kestanien ,

Wir reden hier von Gott, dem Schöpfer aller Existenz, dem wir unseren jeden Atemzug zu verdanken haben. Selbstverständlich ist es angebracht, sich dem Schöpfer unterzuwerfen und nicht hochnasig gegenüber Gott zu sein, weil der Mensch ja gar keine Kraft gegen Gott hat und ja auch ein Geschöpf Gottes ist. Oder kannst du dem Tod entrinnen?

Kommentar von SibTiger ,



Wir reden hier von Gott, dem Schöpfer aller Existenz, dem wir unseren jeden Atemzug zu verdanken haben.


Glaube ich nicht. Ich kenne mich mit der Entstehungsgeschichte unserer Existenz recht gut aus. Ein Gott, der auch noch Ähnlichkeit mit dem islamischen Allah hat, war dafür nicht notwendig.

Du kannst natürlich trotzdem daran glauben, solltest dann aber auch damit rechnen, dass dieser Glaube und insbesondere auch die Begründungen für diesen Glauben nicht unbedingt von anderen Leuten geteilt werden und auch kritisiert werden.

Kommentar von kestanien ,

Du musst nicht daran glauben. Niemand darf dich zwingen. Dir dein Glaube mir mein Glaube. Und im Jüngsten Gericht sehen wir uns.

Kommentar von ArbeitsFreude ,

...das wage ich zu bezweifeln, lieber kestanien - Doch darfst Du dann dort gerne triumphieren:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community