Frage von Haihappen19, 237

Was muss ich tun wenn ich konvertieren möchte?

Hey ich hoffe mir kann jemand ernste Antworten geben. Ich wollte konvertieren und habe gehört man müsste einfach nur in die Moschee gehen dafür stimmt das oder geht das nicht einfach so ?
Ich bin noch nicht getauft spricht weder katholisch noch evangelisch da meine Eltern mich selbst entscheiden lassen und ich habe mich schon vor sehr sehr langer Zeit entschieden dem moslemischen glauben anzunehmen und wollte jetzt deshalb auch konvertieren.

Antwort
von hummel3, 66

Es gibt so einige Regeln, nach der man untrüglich feststellen kann, ob ein Mensch, welcher vorgibt "dem Islam*" beitreten zu wollen, tatsächlich auch reif ist für diesen Schritt. Eine davon ist:

Er weiß, was die Voraussetzungen für diesen Schritt sind und was er im konkreten Fall zu tun hat.

Du weißt  das offenkundig noch nicht, denn sonst müsstest du nicht hier bei GF fragen. - Also bist du auch noch nicht reif für diesen Schritt!

Ich empfehle dir daher, weiter fleißig den Koran zu studieren und auch kritisch seinen Inhalt mit anderen Religionen, beispielsweise mit dem Christentum zu vergleichen und zu prüfen. Beachten solltest du dabei auch noch, welches Negativ-Zeugnis "der Islam*" weltweit von sich abgibt. Terror, Krieg und Mord säumen seinen Weg! 

Irgendwann wirst du dann wissen, welche Schritte notwendig sind, um dich "dem Islam*" anzuschließen, oder dich sogar gänzlich wieder davon abzuwenden.

* Du solltest übrigens auch noch herausfinden "welcher Glaubensrichtung innerhalb es Islam" du dich eigentlich anschließen willst, denn es gibt zahlreiche davon. - Tust du das nicht, läufst du am Ende noch in die falsche Moschee!  

.

Antwort
von Schuhu, 103

Wenn du noch nicht einmal weißt, wie du der von dir gewählten Religion beitreten kannst, solltest du doch noch etwas warten bevor du konvertierst. Offenbar hast du wenig Kenntnisse über den Islam, wenn du noch nicht einmal in der Moschee warst.

Wenn du den muslimischen Glauben annimmst, dann hast du eine Entscheidung fürs Leben getroffen. Du kanst dann nicht zurück und vielleicht doch lieber Buddhist oder hindu zu werden. Also gut informieren, gut überlegen, richtig entscheiden!

Kommentar von Haihappen19 ,

Ich habe mir den koran durch gelesen habe mich schlau über den Glauben gemacht bin seit 20 Jahren nur mit moslemischen Leuten aufgewachsen glaube selbst an Gott faste spreche arabisch so wie Türkisch 😌

Kommentar von Schuhu ,

Und trotzdem musst du dich hier erkundigen, wie du Muslim wirst? Frag doch die muslimischen Leute, mit denen du aufgewachsen bist oder sogar einen Offiziellen aus der Moschee.

Kommentar von hummel3 ,

Wie hast du es geschafft mit "19", dich bereits "20 Jahre" über den Islam schlau gemacht zu haben? Bist du ein Wunderkind? 

Kommentar von JoJoPiMa ,

Jaaaaaa ... McDonalds hat Los Wochos und hier gibt's Los Verarschos. Die wunderbare Welt der Werbung.

Antwort
von 720Seyed, 49

Du musst in eine muschee gehen und sagen das du konventieren möchtest dann musst du die glaubensbekenntniss aussprechen und du musst fest daran glauben das es niemand anbetungswürdiges gibt ausser allah und das mohammed sein diener und gesandter war

Danach gehst du nachhause und lässt on der dusche wasser über dich laufen
Ganzkörperwaschung
Dadurch werden alle deine Sünden vergeben

Antwort
von saidJ, 44

Esselamu alejkum 
Wenn du dir bewusst bist was ein Muslim ist was dich erwartet und du bereit bist diesen Weg für Allah s.w.t zu gehen freue ich mich dich willkommen zu heißen . 
Um Muslim zu werden musst du einfach nur die Schahada ( Glaubensbekenntnis ) aussprechen . 
Auf Deutsch : Ich bezeuge das es keinen anbetungswürdigen Gott gibt außer Allah und ich bezeuge das Muhammed sein Prophet ist . 
Auf arabisch ( es ist wichtig das du es auf arabisch ausprichst wenn du dir nicht sicher bist mit der aussprache einfach bei youtube "schahada " reinschreiben ) . 
Esch hedu en le illehe ill allah we esch hedu ene muhammeden resulallah 
Möge Allah s.w.t dich auf dem rechten Weg kräftigen . 
Falls du sonst noch Fragen zum Islam hast kannst du sie jederzeit unter meiner Antwort stellen oder mich privat anschreiben wenn dir das lieber ist .

Antwort
von dompfeifer, 41

Konvertieren heißt hier "wechseln" von einer Religionsgemeinschaft zur anderen. Wenn Du keiner Religionsgemeinschaft angehörst, dann kannst Du auch keine wechseln.

Den "muslimischen Glauben anzunehmen", ist so Deine Privatsache wie Singen, Musizieren oder Malen. Wenn Du an muslimischer Geselligkeit und muslimischen Kulthandlungen interessiert bist, wirst Du wohl in jeder Moschee Ansprechpartner finden wie z.B. auch beim Gesangs- oder Sportverein.

Antwort
von tubtub98, 26

Im Islam gibt es 73 Glaubensrichtungen, heißt 73 Interpretationen die ausgeübt werden.
In den verschiedenen Glaubensrichtungen gibt es auch verschiedene Rituale als Begrüßung, in welcher Glaubensgemeinschaft möchtest du denn beitreten, wenn ich fragen darf?:)

Antwort
von ZurnoZ, 53

Nein, du kannst auch Zuhause konventieren. Schau dir das Video hier an und sage das Glaubensbekenntnis.

Nachdem du das gemacht hast, bist du Muslim/a in shaa Allah und all deine Vergangenen Sünden werden gelöscht und dein Buch ist leer. Du fängst ein neues Leben an und du schützt dich vor dem Höllenfeuer. 

Falls du Fragen hast kannst du mich gerne anschreiben! :)


Kommentar von 1988Ritter ,

Endlich mal wieder eine Frage wo man Videos ganz gezielt dieser salafistischen Hassprediger unterbringen kann.

Wie ich mich für Dich freue.

Kommentar von ZurnoZ ,

Beweiß es mir, dass es ein "Hassprediger" ist und Salafist gibt es nicht als Wort es wurde von den Medien erfunden. 
Außerdem habe ich nur gezeigt, wie man konvertiert und nicht wie man es praktiziert d.h. wenn sie was wissen will, kann sie mich selber kontaktieren oder im Internet schauen.
ISIS GEHÖRT NICHT ZUM ISLAM 

Kommentar von earnest ,

Erzähl dies Märchen bitte woanders, Zurno.

Kommentar von ZurnoZ ,

Ich versteh nicht, was dieser "earnest" in Themen wie Religion zu suchen hat, wenn er schon ein Atheist ist und jedes mal Kommentare schreibt die Irrelevant sind.

Wie viel Dummheit braucht ein Mensch um sowas zu schreiben wie dieser Typ. Traurig ncncn. 

Antwort
von Eks3838, 60

In welcher Stadt lebst du?

Kommentar von Haihappen19 ,

Berlin

Kommentar von UmmZakariyya ,

Falls du Abul Baraa kennst, kannst du ja in seine Moschee gehen. Hier ist die Internetseite http://www.as-sirat.de/

Antwort
von AchsooOk, 6

Du kommst aus Berlin.
Geh zb in die şehitlık çami an Collumbia Damm, oder im die Omar Ibn alKhattab am Görlitzer Bahnhof.
:)

Antwort
von By552000, 82

Es gibt einen satz den man sagt... wenn ich es schreibe ist es schwer auszuaprechen... geh in die Moschee dort wird dir 100% geholfen

Antwort
von Mary209, 83

Sag einfach die Schahada (googeln) und dann bist du Muslim :))

Antwort
von earnest, 4

Werbefrage mit islamistischem Hintergrund?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community