Frage von Satangirl, 141

Was macht man mit dem Öl, wenn man fertig ist mit frittieren?

Ich hab noch nie frittiert. mein Hauptgrund ist, weil ich nicht weiß, was ich mit dem restöl machen soll.

Antwort
von Tasha, 82

Du kannst es in eine Schüssel geben und sofort in die Biotonne werfen, wenn es abgekühlt ist (die Schüssel dient dann zum Transport); Du kannst auch Kartoffelschalen ins abgekühlte Öl legen, es abdecken und in den Kühlschrank stellen. Nach ein paar Stunden (über Nacht etc.) das Öl in ein Sieb geben: Die Kartoffelschalen und verbrannte Frittierreste bleiben drin und Du kannst das Öl in naher Zukunft ein zweites Mal zum Frittieren nehmen. Also innerhalb von ein paar Tagen, Wochen wohl eher nicht.

Antwort
von Nijori, 46

Wenns in der Frittöse ist einfach drinne lassen falls nicht zu viele Reste drinne sind.
Wäre ja schwachsinnig das wegzuwerfen für ne normale Frittöse kaufst du 2 Blöcke Fett die schmeißt man doch nicht nach einem mal weg.

Antwort
von Dahika, 56

Bloß nicht in den Ausguss, damit holst du dir über kurz oder lang eine böse Verstopfung. Lass es kalt werden und tu es in den Müll.

Antwort
von DODOsBACK, 64

Durch einen Kaffeefilter oder ein Geschirrtuch gießen und im Kühlschrank aufbewahren. Du kannst es nochmal zum Frittieren benutzen oder auch zum Anbraten. Allerdings nimmt es den Geschmack des "Frittiergutes" an - also nur für "ähnliche" (oder stark gewürzte) Gerichte verwenden!

Kommentar von Turbomann ,

@ DODOsBack

So machen wir das auch. Wir seihen das Fett ab wenn es abgekühlt ist in eine dunkle Flasche (gibts von Rapsöl) und das wird dann zum braten verwendet, bis es weg ist.

Bei einem normalen Haushalt kann man das machen, denn man frittiert ja nicht jeden Tag.

Antwort
von offeltoffel, 73

Hebe am besten die Behälter auf, in denen du das Öl gekauft hast. Unser Recyclinghof hat einen Behälter für alte Speiseöle, vielleicht gibt es sowas bei euch auch?

Antwort
von DerBube01, 64

ggf Filtern mit Küchenpapier und wieder in eine Flasche füllen.

Oder ganz einfach in der Friteuse lassen, wenn eine vorhanden ist.

Das Alte ÖL NIEMALS in den Abfluss kippen, fülle es am besten in Flaschen wenn es kalt ist und gebe es in den Müll.

Antwort
von Miramar1234, 71

Wenn Du des öfteren ftriitierst,läßt es einfach in der Friteuse und stellst das Öl(die Friteuse) an einen kühlen Platz.Ein unbeheizter Raum,Keller etc.Wenn das nicht möglich ist,kannst das Öl einige Tage aufheben.Weißt Du,das Du es eher selten nutzt,gieß es in den Abfluß.Beste Grüße

Kommentar von wollyuno ,

leider nein,wenn dann Biotonne mit resten die es aufsaugen

Kommentar von Miramar1234 ,

Und wenn man keine Biotonne hat oder braucht? Man kann Haushaltsmengen Speiseöl oder Frittierfett ins Abwasser geben.Die Polymerisation machts unschädlich.

Kommentar von wollyuno ,

erstmal hat bei uns jeder haushalt biotonne kostenlos auch die leerung es verringert den hausmüll und gerade fett macht ärger in dem es den abfluss zumacht.vor allem die ratten im kanal freuen sich und werden so immer mehr.bei uns verboten so steht es in der abfallsatzung

Kommentar von Miramar1234 ,

Ja,ok,bei uns haben nur die Biotonnen,die keinen Garten haben.Die Abfallsatzung kann sowas regeln,klar.Meine Frau machts wie eigentlich alle ,mit heißem Wasser in den Ausguß.Kalt wärs schlecht.)

Kommentar von RubberDuck1972 ,

Speiseöl/Fett in den Ausguss ist VERBOTEN! Wenn sie dich erwischen, kann es sehr teuer werden.

Und ich hoffe, dass du  im Erdgeschoss wohnst und dir das Sch*isshaus überläuft, wenn die Kanalisation von verharztem Öl verstopft ist.

Kommentar von Miramar1234 ,

Ich hab mal gegoogelt.Du hast Recht.Ich werde meine Frau mir mal vornehmen.Es wird empfohlen Pflanzenfette,Öle,in ein Plastikgefäß gefüllt,in den Restmüll zu geben.Also danke.

Kommentar von Turbomann ,

@ Miramar1234

Dann machst du es jetzt richtig. Frage mal einen Flaschner, was das Fett in deinen Rohren anrichtet.

Irgendwann sind die zu, schon bei normalem Spülgang in der Küche gelangen Fette in den Ausguß.

Was noch schlimmer ist, wenn die Leute dann löffelweise Abflußreiniger reinschütten, denn der klumpt sich irgendwann in den Rohren.

Kommentar von Miramar1234 ,

Ist alles sauber,meine Frau hat das Restöl in eine große Kanne kochendes Wasser eingefüllt und dann in den Ausguß.Vermutlich ist das bei kalt oder lauwarm viel schlimmer noch.Aber man kann ja seine Fehler korrigieren.

Antwort
von Centario, 69

Die meisten werden es wohl über den Ausguß entsorgen, ist ein Naturprodukt und sollte sich in der Natur gut abbauen?

Kommentar von Smexah ,

Verstopft das nicht den Abfluss? Das Fett ist doch ein Block und wird doch auch wieder dazu?! Oder?

Kommentar von Centario ,

Dann in Papier wickeln und in den Restmüll, weg muß es ja oder du suchst eine Annahmestelle für sowas?

Kommentar von Dahika ,

und wie es das tut.

Kommentar von wollyuno ,

kannst problemlos in der biotonne entsorgen

Kommentar von kampfgeist ,

Nee, restmüll

Antwort
von Healzlolrofl, 59
Kommentar von Kasumix ,

Falsches Forum :D

Wenn es danach ginge, könnte man wohl die Hälfte hier streichen  *lach*

Sorry, aber fand ich jetzt nur gut ^^

Kommentar von Healzlolrofl ,

Ja, den Satzanfang schreibe ich eigentlich täglich mehrfach. :-) Oder denke es mir zumindest... oder wenn ich kurz davor bin irgendwas zu schreiben, wird's ziemlich böse und ich lösche lieber meinen Text.

Antwort
von christian97y, 40

Ist eine gute Frage 🤔 also entweder nochmals verwenden oder öhmmm also manche tuen die in einer großen Kanister rein und entsorgen es irgendwo aber wieso machst du so früh Pommes 😁

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community