Frage von Deniz2502, 77

Was ist eine Induktion (Physik)?

Bitte eine "Kindererklärung" (Nicht kompliziert aus dem Internet Bitte...) danke...

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Comment0815, 57

Ein magnetisches Wechselfeld bewegt Elektronen. Das nennt sich Induktion.

Kommentar von MzlMortix ,

Die elektromagnetische Induktion ist ein Vorgang, bei dem durch Bewegung eines elektrischen Leiters im Magnetfeld oder durch Änderung des von einem Leiter umschlossenen Magnetfeldes eine elektrische Spannung und ein Stromfluss erzeugt werden. Die entstehende Spannung nennt man Induktionsspannung. Punkt. 😅

Kommentar von Comment0815 ,

Ja, und? War meine Erklärung falsch? Der Fragensteller hat um eine "Kindererklärung" gebeten. Und die Anforderung hab ich meiner Meinung nach ganz gut erfüllt.

Kommentar von Comment0815 ,

Danke für den Stern. =)

Antwort
von unhalt, 55

Du bewegst ein Kabel/eine Spule durch ein magnetisches Feld und dadurch fließt Strom.

Einfacher geht nicht.

lg

Antwort
von DerKorus, 30

Ein Magnet welches an einer Spule vorbeigeht erzeut eine elektrische Spannung, das nennt man induktion. Das ist das prinzip mit dem jeder Generator und auch jeder Transformator funktioniert.

Antwort
von TheKn0wledge, 18

Man kann das "Was" zwar leicht erklären, das "Wie" und "Warum" ist aber zu anspruchsvoll für eine kindgerechte Erklärung. Was? Bewegt man ein Kabel in der Nähe eines Magneten oder den Magneten an einem Kabel vorbei fließt Strom. Das Wie und Warum? Tja, dazu bräuchte das Kind physikalisches Grundwissen.

Antwort
von spugy, 44

Beispiel: Du hast an der linken hand eine spule mit 100 windungen und einer angelegten elektrischen spannung von 100 Volt.

In der rechten hand hälst du auch eine Spule mit 10 windungen, ohne eine spannung anzulegen. Trotzdem erhälst dank der induktion an der rechten hand 10V am ausgang der rechten spule.

Du hast somit eine spannung von 100V auf 10 Volt runtertransferiert. Das ist induktion


Die elektromagnetische Induktion ist ein Vorgang, bei dem durch Bewegung eines elektrischen Leiters im Magnetfeld oder durch Änderung des von einem Leiter umschlossenen Magnetfeldes eine elektrische Spannung und ein Stromfluss erzeugt werden. Die entstehende Spannung nennt man Induktionsspannung.
Kommentar von Comment0815 ,

Naja, die magnetische Koppelung durch die Arme bzw. die Luft dürfte ziemlich schlecht sein. Somit glaube ich nicht, dass die von dir angegebenen Werte erreicht werden würden. Außerdem ist anzumerken, dass das nur mit Wechselspannung funktioniert.

Kommentar von spugy ,

Die primärwicklung und die sekundärwicklung eines trafos hat immer einen luftwiderstand. Deshalb nennt man es auch induktive spannung.  Oder verbindet man neuerdings ein kabel dazwischen. Das mit den armen war nur, damit der treatersteller sich das bildlich vorstellen kann. 

http://www.stayathome.ch/images/Trafo.gif

Kommentar von spugy ,

Außerdem ist anzumerken, dass das nur mit Wechselspannung funktioniert.

Ach ehrlich ? Da wäre ich von selbst nicht draufgekommen, aber ich hab grad nicht den nerv jedes detail zu erwähnen. Es ging hier nur darum, dass deniz2502 das prinzip verstanden hat und nicht die grundlagen der e-tchnik in gutefrage.net niederzuschreiben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten