Was ist die maximale Fallgeschwindigkeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die maximale theoretische Fallgeschwindigkeit in Bezug auf die Erde wäre die Fluchtgeschwindigkeit

v = √{2 E_{pot}/m} = √{2GM/Rm} ≈ 11,2km/s

mit der Erdmasse M, dem Erdradius R und der Gravitationskonstante G, wenn nicht die Sonne wäre. Die zieht nämlich auch noch an einem Körper, und die Potentiale addieren sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von der Masse, der Größe und der Form des Objektes ab.

Ohne Berücksichtigung des Luftwiderstandes ist die erste, zweite oder dritte kosmische Geschwindigkeit (etwa 8 , 11 oder 16km/s) die höchste im freien Fall zu erreichende Geschwindigkeit. Je nachdem woher das Objekt kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man kann ausrechnen, dass im freien Fall aus Höhe h auf die Erde und konstanter Beschleunigung g die Höchst- und Endgeschwindigkeit v = Wurzel aus (2 * g * h) ist. Das gibt dann folgende Werte:

Sprung vom Hochhaus: h= 100 Meter: v = 44,29 m/s
Sprung aus dem Flugzeug: h= 10.000 Meter: v = 442,9 m/s
Sprung von der Grenze zum Weltraum: h= 100.000 Meter: v = 1.400 m/s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einfachsoe
15.05.2016, 19:48

Dann berechne bitte noch einmal die Geschwindigkeit beim Fall aus dem Unendlichen. Desweiteren fehlt der Luftwiderstand 1,4km/s wirst du nie erreichen

0

Ich glaube das Lag so um die 200 km/h bei einem Menschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von syncopcgda
15.05.2016, 16:50

Und auch bei anderen Körpern / Gegenständen.

0

Ein Fallschirmspringer erreicht maximal 200 km/h. Felix Baumgartner hat bei seinem Sprung aus 39 km Höhe weit über 1100 km/h erreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei gegebener Fallbeschleunigung ohne Reibung ist die Endgeschwindigkeit allein durch die Fallhöhe begrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?