Frage von netflixanddyl, 2.662

Was haltet ihr von "Tamme Hanken"?

Also ich bin da etwas skeptisch.. Entfernte Bekannte hatten ihn sogar mal gerufen, aber ich weiß nicht, was ich von dem Ganzen halten soll.

Eure Meinung? Vlt. Erfahrungen?

Expertenantwort
von Sallyvita, Community-Experte für Pferde, 2.226

Ich habe ihn tatsächlich mal bei einem Ortstermin auf einem Nachbarhof kennengelernt und musste meine Meinung über ihn danach zum Teil revidieren. Er ist schon ein Unikum, aber -an dem Tag zumindest- ein wirklich freundlicher und aufgeschlossener, nicht unsympathischer Mensch.

Dieses immer gleiche an den Tieren Rumrucken, am Huf drehen und ziehen, das Bein nach hinten überstrecken und was noch so alles zum Repertoire gehört, was man so aus dem TV kennt, hat mich nie überzeugt.

Doch beim Ortstermin, ohne Kameras war da noch deutlich mehr. Er hat sich sehr viel Zeit für jedes Pferd genommen, sich detailliert beschreiben lassen, was Training, Probleme, Fütterung und Haltung angeht, sich die Ausrüstung, Sattel, Trense, Gebiss und den Reiter angesehen und eine Menge gesagt, das absolut Hand und Fuß hatte.

Er mag zwar kein studierter Pferdegott sein, aber Pferdeverstand hat er sehr wohl. Beim Pferd einer Freundin stellte er zum Beispiel fest, dass das so Pferdefreundliche Aurigam-Gebiss, bei den Schleimhäuten ihres Pferdes so ganz und gar nicht freundlich war und riet zu einem Eisen, bzw. Edelstahlgebiss, was sich tatsächlich später als absolut gut entpuppte. 

Den Pferden aus meinem näheren Umfeld hat er damals definitiv nicht geschadet, aber es war auch keines dabei, was wahnsinnig erkrankt oder hoffnungslos war. 

Und wer mit seinem Pferd bei akuten Dingen erst zu einem Knochenbrecher geht, als dass er einen Tierarzt aufsucht, ist selber Schuld. Doch an der Stelle, an der die Medizin am Ende ist und das Tier austherapiert - why not? Da würde ich mich vielleicht auch an den Strohhalm klammern.

Ich gucke Tamme Hanken nicht wirklich regelmäßig. Doch ich erinnere mich an einige alte Folgen, die ich gesehen habe und bei vielen Fällen habe ich schon damals gedacht, dass die Tiere sehr oft einfach das Produkt ihrer unfähigen Besitzer waren, die eklatante Fehler in der Haltung machten und bestimmte Erkrankungen dadurch noch begünstigten. Und dann kam ein Tamme Hanken, in deren Augen eine Koryphäe, der ihnen das sagte, was ihnen vielleicht zig andere Pferdekundige auch gesagt hätten, aber auf ihn hörten sie halt endlich und erlösten das Rehe-Pony von der fetten Weide und den geschundenen Rücken vom schlecht sitzenden Sattel.

Das Stichwort "Fohlen Sunrise" sagt mir auch nichts, aber ich bin auch nicht wirklich in der Materie drin. Denke aber, dass ich auch bei den "Normal"-Medizinern schon eklatante Behandlungsfehler erlebt habe und Pferde kenne, die nach einer eigentlichen Bagatelle nicht mehr reitbar waren.

Antwort
von sukueh, 1.769

Ich selber halt jetzt nicht besonders viel von seinen Methoden, bin auch der Meinung, dass man - sollte man Bedarf an einem manuellen Therapeuten haben - es wirklich genügend gut ausgebildete Leute gibt, die man kommen lassen kann.

Was man halt auch nicht vergessen sollte, dass das Fernsehen ja möglichst medienwirksame Szenen zeigen möchte. Die gründliche (und vielleicht nicht ganz so spektakuläre) Behandlung eines Pferdes dürfte vermutlich nicht allzu viele Zuschauer (und schon gar keine, die sich nicht für Pferde interessieren) vor dem Bildschirm halten - also sucht man sich die Szenen raus, die Quote versprechen. Leider unterwerfen sich die Mitwirkenden bei derartigen Produktionen eben nur allzu oft den Regieanweisungen.

Das kreide ich persönlich solchen Formaten halt an: es geht hier ja schließlich um die Gesundheit von Tieren, da lasse ich den Menschen seine Arbeit machen und überlege nicht, was im TV am besten rüberkommt. Da werden die Tiere ja auch oft gezielt noch mal in "Aufruhr" gebracht, damit ein möglichst viel  "Action" zu sehen ist und die Leute sich dann aufgrund der Medienpräsenz möglichst gut vermarkten können und hat meiner Meinung nach nicht mehr viel mit dem Ziel, Tieren helfen zu wollen, zu tun.

Scheint wohl ein Phänomen der heutigen Zeit zu sein, dass die Leute für 5 Minuten Ruhm und TV Präsenz ziemlich viel zu tun bereit sind.

Das einzige, was man T.H. und seiner Präsenz im Fernsehen zugute halten kann, dass seither wohl auch das Thema "manueller Therapeut" in der breiten Masse der Pferdehalter angekommen ist. 

Expertenantwort
von Berni74, Community-Experte für Hund, 1.641

Ich bin auch eher skeptisch.

Wenn ich mir vorstelle, daß er zum Beispiel an einem Spondylose-Hund so rumreißt... Da ist doch vorprogrammiert, daß die kleinen Fortsätze abbrechen und der Hund riesige Schmerzen hat und (wenn überhaupt) nur noch eine OP ihn retten kann.

Expertenantwort
von VanyVeggie, Community-Experte für Tiere, 1.736

Hallo, 

ich halte auch nix von ihm. Es hat schon einen Grund weshalb er nicht mehr Hand an die Reiter anlegen darf (hat er früher nämlich auch gemacht). Aber mit Tieren kann man´s ja machen. Dabei geht es, wie bereits schon gesagt wurde, nicht um das Wohl des Tieres sondern letztlich um Geld. 

Ich unterstütze den Typen in keinster Weise und schau mir das gar nicht mehr an. Das gilt übrigens nicht nur für Hanken, sondern auch für Cesar Milan und co - sind alle kein Stück besser. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Kommentar von Sallyvita ,

Er legt sogar wieder vor der Kamera Hand an Menschen und das, was er da macht, lässt meinen Orthopäden schaudern, weil dieses Einrenken ohne vorheriges Röntgen mitunter heftige Schäden anrichten kann. Da halte ich auch überhaupt nichts von und finde das sicherlich medienwirksam aber viel zu riskant und unbedarft.

Nichts desto trotz ist nicht alles, was er sagt und tut falsch. Einen recht guten Pferdeverstand wird er sicherlich haben, aber allwissend ist er sicherlich nicht. Ein Zauberer auch nicht und ein Wunderheiler erst recht nicht.

Wer das bei seinem todkranken Tier erwartet, ist unter Umständen selber Schuld, wenn das Tier nicht auf wundersame Weise geheilt ist, wenn es in der klassischen Medizin noch Mittel und Wege gegeben hätte.

Kommentar von beglo1705 ,

Das erinnert doch fast etwas an Wunderheiler alà Fiat Lux. 

Schon dass es nur eine Lösung, ein Handgriff oder einmal "zerren" die Lösung für alles ist, macht mich eher skeptisch als hoffend. 

Jedes Tier und jeder Mensch sind Individuen, da gibt's keinen Einheitsbrei der für alle toll wirkt. 

Kommentar von VanyVeggie ,

@SallyVita: Für mich ist er keinesfalls dumm o.Ä. Ich finde ihn einfach nur verantwortungslos. Ich finde es von den Medien verantwortungslos sowas zu zeigen. Selbst wenn er es richtig machen würde fände ich es verantwortungslos, weil das irgendwelche Leut dann versuchen nachzumachen. Sieht ja leicht aus. 

Pferdeverstand...naja ein bisschen. Der nächste Punkt ist nämlich: Wie er Stuten mit seinem Ostfriesen regelrecht vergewaltigen lässt - indem er die Beine fesselt und die Schnute zu hält - das zeugt in meinen Augen für recht wenig Verstand. Hab ich jetzt mal nicht erwähnt, weil es nicht ganz zum Thema passt. 

Kommentar von Sallyvita ,

Ja, das stimmt - ich habe auch mal im TV gesehen, wie seine Frau Carmen zusammen mit der Mitarbeiterin eine Stute für den Hengst präpariert hat und das hat mir auch nicht gefallen. Allerdings sind diese Deck-Akte auf Deckstationen der jeweiligen Gestüte leider  auch nicht von Liebe und Romantik geprägt. Trotzdem gebe ich Dir Recht, die Vorgehensweise auf dem Hankenhof war auch nicht meins. Und mit vielem, was er so von sich gibt, gehe ich auch nicht konform.

Antwort
von Tasha, 1.655

Aus der Ferne: Guter Selbstvermarkter. Er kommt zwar in Reportage immer so rüber, als ob er nur seine Arbeit macht und ganz cool die Anwesenheit der Kameraleute akzeptiert/ ignoriert, aber irgendjemand ruft ja immer wieder die Kamerateams an.

Über seine Arbeit kann ich mangels Kompetenz in dem Bereich nichts sagen. Was mich ein bisschen stören würde - als Laie - ist die gezeigte Fließbandarbeit: Pferd anschauen, einrenken, nächstes Pferd. Das ginge mir als Halter etwas zu schnell. 

Kommentar von dogmama ,

aber irgendjemand ruft ja immer wieder die Kamerateams an.

die kommen durch Mundpropaganda,und später auch durch Ausstrahlung anderer Sender ganz von selbst auf Dich zu.

Spreche aus Erfahrung. Bei uns war schon Kabel1, RTL, WDR, VOX und SAT1 zu Gast und keiner von uns hat diese Leute/Sender gerufen.! 

Antwort
von trabifan28, 1.578

Für das Geld was der vermutlich verlangt könnte man sich genauso gut einen wirklich kompetenten und in dem Gebiet ausgebildeten Osteo oder Physio holen.

Bin da auch eher skeptisch. Zumal ich es doch teilweise ziemlich brutal und wenig kompetent finde. Bei allen Pferden/Tieren macht er fast dasselbe. Ob das was bringt? Der geht ja gar nicht speziell auf die Probleme des einzelnen Tieres ein. Überall wird mal eben das Bein nach hintenrausgezogen, ein bisschen am Rücken gefummelt und am Kopf gedreht.

Antwort
von FelixFoxx, 1.374

Ich halte gar nichts von ihm. Er reißt immer auf die gleiche Art und Weise an den Gliedmaßen der Pferde herum und hat damit schon so einige Pferde unreitbar oder gar reif für den Schlachter gemacht.

Kommentar von Berni74 ,

und hat damit schon so einige Pferde unreitbar oder gar reif für den Schlachter gemacht.

Gibts dafür Belege?

Kommentar von FelixFoxx ,

Er hat gute Anwälte...

Kommentar von adventuredog ,

ja @Berni74 die gibt es. Die veröffentlicht aber niemand. Verständlicherweise.

Antwort
von Virgilia, 1.550

Ich würde mit meinen Hunden nicht zu Tamme Hanken gehen, aber dem Hund einer Bekannten hat er (scheinbar) geholfen. 

Mein Vater war vor einigen Jahren (schon bevor der ganze Hype losging) bei einem anderen Knakenbreker/Knochenbrecher und ihm hat es nachhaltig geholfen. Und gerade die älteren Mitglieder in meiner Familie haben sich früher öfter von solchen Leuten behandeln lassen. 

Tamme Hanken vermarktet sich meiner Meinung nach zu sehr selbst und er wirkt auf mich irgendwie unsympathisch. Aber ich würde nicht ausschließen, dass ich mit einem meiner Tiere, nachdem ich es mit dem Tierarzt abgesprochen habe, zu einem anderen gehen würde. Natürlich sind gute Knakenbreker selten und es gibt wahrscheinlich viele Scharlatane, besonders nach den ganzen Sendungen... 

Antwort
von kruemel84, 1.231

Absolut gar nichts.............

Ich kenne diesen Mann zwar nicht persönlich, aber die Vorgehensweise bei seiner Behandlung....da stehen mir regelrecht die Nackenhaare zu Berge......

Ausserdem habe ich damals noch das Video zum Fohlen Sunrise gesehen, wie er dem Fohlen am Kopf rumreisst, es zusammenbricht und er es am Boden liegend auch noch tritt, damit es aufsteht....einfach nur grausam....

Der Link bei youtube & Co.wurde aber mittlerweile auch entfernt........einen Großteil seines Geldes muss der Mann wohl in seine Anwälte investieren....

Einzig hab ich noch einen sehr lesenswerten Artikel einer Tierärztin über T.H. gefunden, der offiziell eigentlich auch gelöscht wurde..... aber da haben die Anwälte wohl doch was übersehen...^^....

http://www.ihr-chiropraktor.de/de/news/4990-Kommentar-einer-Tieraerztin-zum-Them...

Das hier war mal der ursprüngliche Artikel:

http://pferde-rhein-main.de/fp2.php?mode=view&id=62&lang=1&cid=358

Er behandelt seine Patienten immer nach dem gleichen Schema F, egal welche Probleme auftreten und da sagt mir mein (hoffentlich) gesunder Menschenverstand, das kann so nicht funktionieren und wenn ich dann noch höre, dass er ja den Besitzern einen teuren Gang zum Tierarzt erspart hat....ja is klar....

Auch lesenswert:

http://www.cavallo.de/pferde-medizin/cavallo-klaert-auf-knochenbrecher-tamme-han...

Wie gesagt, ich halte von ihm nix, ich würde ihm mein Pferd nie im Leben anvertrauen.....

Hier wird einfach viel geklappert, um des Geldes willen....

Er vermarktet sich gut und hinter die Fassade lässt er nicht blicken....

Vielleicht ist dir auch schon aufgefallen, dass man immer nur die 5min Behandlung sieht, aber keinerlei Berichte über die Zeit danach, alle freuen sich, der Gaul läuft wieder, noch ein paar Kräuter und Mineralfutter dazugekauft vom Herrn T.H. und alles ist gut....das Leben danach wird komischerweise nicht gezeigt und das wahrscheinlich aus gutem Grund....

Lg kruemel;-)

Kommentar von adventuredog ,

hahaha danke @kruemel84 

man was hab ich den Bericht der Tierärztin gesucht  *uff*

Antwort
von beglo1705, 1.169

Nix. Dazu sag ich nur: Fohlen Sunrise.

Es gab und wird nie jemanden geben, der für alles eine Generallösung parat hat und das auch noch ohne (fundierte) Nachweise also sprich Studium oder ähnliches nachweisen kann. Da könnte vom Prinzip her jeder tolle und erfolgreiche Kaufmann/Unternehmer auch bei der Bank anfangen rein vom Prinzip her.

Pferde, Hunde, Hühner, Kühe, Esel eben das ganze Aufgebot, welches er behandelt ist individuell.

Lahmt heute eine Milchkuh ist das anders zu betrachten und vor allem auch zu behandeln, wie wenn ein Reit oder (!!) Kutschpferd lahmt oder eine Freilandlegehenne, ein Jagdhund oder eine Ziege.

Was mich an dieser Sache "Tamme Hanken" stört, ist diese Selbstvermarktungsstrategie. Kabel 1, RTL, RTL2 sind einfach nur auf Quote aus. Dahínter steckt rein vom Betriebswirtschaflichen her nur eins: Kapital.

Jeder, der ein Tier hat (sei´s ein Hund, ein Pferd, Ziegen, Rinder, Hühner, Geckos oder was ganz anderes) weiß, wann es seinem Tier schlecht geht und geht damit zum TA.

Ohne nachweisliche Qualifikation kann jeder kommen und sagen: Ich kann´s. Wenn die "Werbung" also das Meaketing um die Sache auch noch gut ist, ja, was kann einem Kaufmann noch besseres passieren?

Ähnlich kritisch sehe ich das übrigens auch mit diesem Hundeflüsterer (Ceasar Milan), Pferdeflüsterer (egal, wie sie heißen) und Wunderheiler aller Art, wobei es nur eine Methode, eine Möglichkeit und eine Lösung gibt

Man kann nicht eine Pauschallösung anbieten, es gibt immer nur "das eine Individuum" und den "einen Halter", das allein schon als Ganzes zu verpacken, damit hernach für Tier und Halter etwas Gutes heraus ist m.M.n. Aufgabe genug/schwierig genug



Kommentar von MarkusKapunkt ,

Letzten Endes vergisst du aber den wesentlichen Punkt: Wer heilt, hat recht.

Kommentar von beglo1705 ,

Er heilt? PR-Gag genannt mein Lieber, mehr nicht.

Show um etwas zu machen, was kein Mensch braucht kann jeder mittelmäßige Gemüsehobelverkäufer auf´m x-beliebigen Markt, sofern er nicht auf den Mund gefallen ist. Oder was glaubst du, warum ein Rosin, eine Familie Geiss, eine Katzenberger (mit kompletter Sippschaft) in´s TV gehen für "Hartz 4 TV" ? Nein, nicht weil sie was (fachlich) können, weil sie Entertainer sind und sich zu vermarkten wissen. Kapital ist alles, was hierbei zählt.

Das ist der Trick, sich zu verkaufen und egal ob man gut oder schlecht produziert, solang die Quoten stimmen wird sich weiter niemand damit befassen ob gut oder schlecht "gearbeitet" wird. Hauptsache, der "Hauptdarsteller redet megacool, enddoof oder einfach nur saubl*d daher, das reicht für die breite Masse um als "toll" oder gar als "Könner" dazustehen.

Zudem sei gesagt, dass seine PR-Anwälte derart bemüht sind, ja nichts negatives an die Öffentlichkeit kommen zu lassen, das würde wiederum den Ruf schädigen und wäre nicht positiv für die Einschaltquoten. siehe Fohlen Sunrise zb. 


Kommentar von spikecoco ,

könnte man so denken, aber es kann keiner nachkontrollieren, ob es so ist. Spätfolgen sind eben nicht ausgeschlossen. Er kann sich doch aufgrund der Massenabfertigung überhaupt nicht auf die einzelnen Tiere hundertprozentig einlassen, alles Behandlung nach Schema F im Hauruckverfahren. Ich habe wieder der Osteopathin auf unserem Pferdehof zugucken dürfen, mit was für einer Hingabe und Ruhe und vollkonzentriert sie an den Pferden gearbeitet hat. Und dies sicherlich nicht in 3 Minuten.

Kommentar von nadee100 ,

Ich schaue mir seine Sendungen nicht an. Wer ist also Fohlen Sunrise? Habe das nun nämlich schon zum zweiten mal gelesen …

Kommentar von adventuredog ,

Fohlen Sunrise gibt es nicht mehr  ;-((

und alle Veröffentlichungen darüber mussten entfernt werden. 

https://www.gutefrage.net/frage/tamme-hanken--folgeschaeden-fohlen-sunrise-

http://www.reiterrevue.de/forum/tierschutz/49677-wer-kennt-das-fohlen-sunrise-au...

Kommentar von beglo1705 ,

Und wer logisch drüber nachdenkt, weiß auch warum. 

Vertuschen, um den ruf nicht zu schädigen und um die Quote zu halten. 

Ich möchte nicht wissen, wie vielenTieren (Hasen, Hunde, Hühner etc.) er das Kreuz gebrochen hat und den sicheren Tod vorbereitet hat. 

Kommentar von kruemel84 ,

In dem Cavallo- Artikel schreiben sie folgendes:

"....berichtet von einem Pferd, das nach der Hanken-Behandlung einen unheilbaren Elefantenfuß hatte: „Bei der Untersuchung zeigte sich, dass die Lymphgefäße abgerissen und irreparabel geschädigt waren."

Alles vertuschen, selbst den Artikel der Tierärztin hat er iwie löschen lassen, ich hatte nur durch Zufall den Originaltext noch bei mir auf dem Rechner und hab es so gefunden.....

Kommentar von beglo1705 ,

Grausam und brutal, mehr nicht.

Wenn ich daran denke, er würde eines meiner Pferde oder meinen Hund in der Mangel haben, da würde ich... na, da kommt man von selber drauf...

Schade nur, dass so viele Menschen (auch welche, die wirklich abhängig sind (Blindenhunde, Führhunde usw) von ihrem Tier) derart geblendet werden. Das Ganze wird natürlich auch noch "kostenfrei" als guter Dienst am Menschen verpackt. Sorry, kommt mir mein Mittagessen wieder hoch.

Antwort
von Viowow, 1.267

nichts. er hat keine ausbildung in dem bereich, er hat keine ahnung von der biomechanik und physiologie eines pferdes und er ist einfach nur grob.
er schädigt die pferde die er "behandelt"(misshandelt) nachhaltig.
im netz findest du dazu allerdings nichts, denn seine anwälte sind fleissig. seeehr fleissig.
ist wie mit caesar milan. die einen hassen ihn, die anderen feiern ihn.
medienwirksam ist er auf jeden fall. wenigstens eine sache, die er (oder sein management)kann

Kommentar von netflixanddyl ,

Da man ja im Netz nichts dazu findet, wie kommst du dann zu deiner Meinung? ich zweifle sie nicht an, mich interessiert nur, wie du an darauf kommst.

Kommentar von beglo1705 ,

Das ist ganz einfach: Medien mitverfolgen, Interesse auch dem zu zeigen was einen nicht unbedingt vom Hocker reißt.

Mich persönlich interessiert ein Hanken, ein Milan, ein Hackl, ein Roberts und auch eine Pirelli im einzelnen herzlich wenig. Dennoch, ich höre mir an, was sie "wissen", was sie vermitteln wollen, was ihr Ziel ist (und natürlich auch das betriebswirtschaftliche Knowhow) ungemein, aus diesen Angaben ermittle ich für mich den Wert, also was man damit anfangen kann und worin nun die Logik ist und was man mit dem jeweiligen Handeln anfangen kann.

Wer nicht weiß, wie ein Pferd, ein Hund, eine Kuh, ein Hirsch oder eine Rennmaus biomechanisch "tickt", findet das natürlich beachtlich, was Herr Hanken mit einem Schlüsselstreicher über die Kruppe alles bewerkstelligt.

Selber denken, lesen, sich bilden und nachfragen ist hier die Devise.

Kommentar von beglo1705 ,

sorry, die heißt ja Parelli *lol*

Kommentar von Viowow ,

XD, und Parelli ist n Kerl. @netflixanddyl: man hat was im netz gefunden. aber jetzt findest du nichts mehr...

Kommentar von Baroque ,

Parelli sind zwei, Pat und seine Frau Linda ;-)

Kommentar von beglo1705 ,

Stimmt baroque.

Ändert aber nix an der Tatsache ;-)

Kommentar von Viowow ,

stimmt😂jetzt haben wirs

Antwort
von spikecoco, 1.027

wenn man mal sieht, wie ein Osteophat für Pferde arbeitet und dann im Gegenzug Tamme Hanken , kann sich ein Bild machen.. Tamme Hanken mit seinen immer gleichen Hauruckmethoden, egal ob bei Mensch, Pferd oder Huhn. Osteophaten sowie auch Physiotherapeuten für Tiere sehen ihn sehr kritisch.  Wer schon einen Laien wie seinen Azubi so an die Tiere heranlässt, ist für mich grob fahrlässig.  

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 1.044

Nix. An mein Pferd käme er nicht ran. Scharlatan, aber wohl leider medienwirksam.

Expertenantwort
von ponyfliege, Community-Experte für Pferde, 937

wenn er jesus wäre, hätte sich das christentum nie durchgesetzt.

wer mit metaphern nichts anfangen kann, hat pech gehabt. ich denke, der grösste teil der leser hier versteht die antwort.

Antwort
von LoLa311, 942

Ich glaube da könnte was dran sein

Antwort
von adventuredog, 901

Gar nichts!

alle kritischen Berichte über ihn wurden entfernt und ich wundere mich, dass hier noch über ihn geschrieben werden darf....

....sogar die ganze Folge über die 24 Stunden mit Jenke von Wilmsdorf in dessen Reportage "ich bleibe über Nacht" ist nicht nicht mehr zu finden. Schade, war sehr aufschlussreich für den aufmerksamen Zuschauer.

Die wenigen Minuten die noch da sind, sagen allerdings viel - wenn man denn genau zuhört und auch zwischen den Zeilen lesen kann:

http://www.rtl.de/cms/sendungen/real-life/jenke-ich-bleibe-ueber-nacht.html


Lies hier die HA, die sagt wirklich alles:

https://www.gutefrage.net/frage/hat-jemand-erfahrungen-mit-tamme-hanken-undoder-...

ich bin da mit meiner Meinung ganz bei beglo1705. Dieser Typ beherrscht ganz einfach den Trick sich vor den TVKameras zu verkaufen und fand genug Dumme die ihm zujubeln, ähnlich wie Katzenberger, Geiss, Wollny und co


Kommentar von VanyVeggie ,

Also wenn die hilfreichste Antwort in der Frage stimmt, dann soll er sich echt mal an seine eigene Nase packen. Sein Hengst ist sowas von unerzogen und wild bei rossigen Stuten....

Die Wollnys sind aber ganz süß, finde ich. 

Kommentar von adventuredog ,

die HA und damit die gesamte Frage sind von 2013   ;-)

die Wollnys süß? hmm ... einige können demnächst bei Extrem schwer - mein Weg in eines neues Leben mitmachen. 

Kommentar von VanyVeggie ,

Hab ich bemerkt. 

Verstehe ich jetzt nicht. Aber gut ich kenne mich mit Fernsehen eh nicht aus. Besitze keine und habe auch noch nie einen besessen. Man hört nur oder sieht bei Verwandten und Freunde mal was. Die Wollnys fand ich eben putzig.^^

Kommentar von beglo1705 ,

Ja, kann man jetzt drüber diskutieren, muss aber nicht ^^. Mir persönlich fehlt hier der Tiefgang bei jeglichen Dokus in der Art.

Aber wenigstens kommen da keine Tiere wissentlich und nur des Geldes willen zu schaden. Zuschauer evtl. die sich das zu häufig rein ziehen, tragen ggf Schäden davon ^^...

Antwort
von marina2903, 932

grosser pr-gag, wie bauer sucht frau und all diese dinge

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community