Was haltet Ihr von Jeunesse Global ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Jeunesse ist eine sogenannte MLM Firma. Davon gibt es viele und man kann damit auch Geld verdienen. Allerdings nicht du. Und auch nicht ich. Sondern nur der kleine Kreis von Leute die sich diese Masche jeweils haben einfallen lassen. Diese Firmen agieren immer gleich:

Am Anfang stehen die Versprechen vom großen Geld, einfach verdient ("fünfstellig pro Monat"). Wie kann man das anstellen? Indem man ein Produkt von der Firma kauft und wiederum Verkäufer anwirbt. Gleichzeitig soll man selber auch noch seine Produkte verkaufen. (Das Produkt kann alles sein, vom Energy Drink bis zur Faltencreme.) Von den Leuten die man anwirbt erhält man einen Teil ihres Umsatzes als Provision. Wenn man also genügend Leute angeworben hat verdient man irgendwann wie von selbst Geld, die Anderen arbeiten ja jetzt für einen. Klingt super, oder? Funktioniert aber nicht. Wieso? Schau mal auf Amazon. Dort findest du Jeunesse Produkte zum Einkaufspreis. Wie kann das sein? Als Vertriebler bei Jeunesse MUSS man monatlich eine bestimmte Menge an Produkten abnehmen. Da viele dieses Zeug für die UVP nicht verkauft bekommen, verkaufen sie sie lieber zu ihrem eigenen Einkaufspreis weiter. Dann haben sie wenigstens keinen Verlust gemacht. Wieso sollte also irgendjemand dir deine Cremes für mehr Geld abkaufen? Und weiter - wieso sollte eigentlich genau dir jemand ein Produkt abkaufen für das es tausende Vertriebler gibt, die alle ganz heiß darauf sind es selber zu verkaufen? Genau - niemand. Es macht wirtschaftlich einfach keinen Sinn. Die einzigen die mit diesem System WIRKLICH Geld verdienen, sind die, die DIR das Produkt andrehen. Sprich, die MLM Firma. Du bist nicht der Verkäufer, sondern selber der Kunde. Und weil das Leute reihenweise checken wenn sie erstmal drin sind, bist du selbst als "Top-Level" Marketer ständig auf der Suche nach neuen Vollde...Geschäftspartnern denen du das Produkt andrehen kannst. Es ist ein Riesenselbstbeschiss. Und auf den oben genannten Events werden die Vertriebler geradezu sektenartig vor sämtlichen "Hatern" gewarnt. Sprich, so Leuten wie mir, die einen Taschenrechner bedienen können. Falls dir jemand angeboten hat einzusteigen - LAUF. Und wenn du ihnen von diesem Post hier erzählst, werden sie mich als Neider und Unwissenden abstempeln. Aber frag sie doch einfach mal nach konkreten Zahlen, wie viel sie verdienen. Lass dir zwei, drei Kontoauszüge der letzten Monate zeigen. Es ist lächerlich wenig für den Aufwand den sie reinstecken und die Freundschaften die sie dadurch verlieren. Denn nach dem vierten versuchten Verkaufsgespräch hat man halt auch keinen Bock mehr auf die Person. 

Ein guter Freund von mir ist mal in sowas reingeraten, deshalb wurde der Beitrag jetzt ws. auch so lang. Ich hab mich damals lang und breit darüber informiert und ihm zuliebe das als studierter Betriebswirt sogar selber mal durchgerechnet. Fast niemand verdient dabei Geld. Über 90% verdienen weniger wie 4000 Euro pro Jahr. Bei einem Full-Time-Job! Er hat vor allen Fakten die Augen verschlossen und irgendwann war ich für ihn dann nur noch ein Störfaktor. Heute postet er zwar super motivational Posts auf Facebook, aber Geld hab ich bei ihm noch nie wirklich gesehen. Diese Leute leben in ihrer eigenen Welt. Kann man auch auf FB sehen, es liken und kommentieren immer die gleichen 30 Leute seine Posts. Das sind alles die, die ebenfalls bei Jeunesse sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BusinessMonkey
22.08.2016, 01:31

Sehr guter Beitrag.

0

Marek91. Ein sehr guter Beitrag. Motivationssprüche bzw. abgedroschene Floskeln, ähnlich wie "nur du hast es in der Hand. Du musst nur an dich glauben...", Bilder mit den immer gleichen Menschen....

Die Menschen bzw. die "Vertriebler" verstehen nicht, dass man selber auch in den meisten Fällen der Kunde ist und oft auf den Produkten sitzen bleibt, da man eine bestimmte Menge absetzten muss. Klassisches Schnellball System. Bei Jeunesse redet man ständig nur von Umsatz!!! Versuche aber mal raus zu finden, wie groß der Durchschnittsgewinn (pro Vertriebler) ist. Und zwar nicht das, was dir andere "Superverkäufer" erzählen, sondern Bundesbehörden, ähnlich wie die Bundeshandelskommission. 

Gleichzeitig begibst du dich in einen Art Mikrokosmos, denn du brauchst einerseits Vertriebler, die unter dir arbeiten und andererseits musst du deine Produkte auch absetzten. So bleibt das Geld in der Struktur. Ich denke das ist nicht schwer zu kapieren. Lediglich das Unternehmen pumpt Geld ab, indem es dir als Vertriebler/Kunde die Produkte unterjubelt. So funktioniert MLM. Schaut euch auch Beiträge von "Amway" an. Im Prinzip das gleiche System. Nur gibt es mehr Beträge darüber. 

PS: Versucht mal sowohl den Gründer von Jeunesse Global zu googlen als auch das Unternehmen selbst. Also bei Wikipedia findet man weder das Eine noch das Andere. Und das ist doch sehr merkwürdig, wie ich finde!!! Ein Unternehmen, das mehr als eine Milliarde an Umsatz macht / gemacht hat und der Gründer, der mit anderen dubiosen Produkten (Pillen, die man in den Benzintank wirft, um den Spritverbrauch zu senken - konnte durch mehrere unabhängige Tests nicht bestätigt werden) punkten wollte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Produkte wahnsinnig überteuert!!

Wie lange gibt es denn Jeunesse Global überhaupt schon?



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung