Was gab es für Heilmethoden im Mittelalter?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Im Mittelalter gab es folgende medizinische Kenntnisse und entsprechende Heilmethoden:

  1. Mediziner, besonders kundige Mönche in den Klöstern, kannten die Schriften antiker Ärzte und die von ihnen vorgeschlagenen Heilmethoden.
  2. Vorallem in den Klöstern kannte und nutzte man die verschiedensten Kräuter und erprobte ihre heilenden Wirkungen. Man betrieb also experimentelle Forschung! Die Erkenntnisse der Kräuterkunde und ihrer medizinischen Wirkungen in den verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten wurden von den Mönchen sorgsam aufgeschrieben und überliefert. Heute besinnt man sich auch in der Schulmedizin wieder dieser ungeheuren Wissensschätze.

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man wusste damals sehr viel über Kräuter und hat dieses Wissen auch verwendet. Das meiste waren Aufgüsse aus Kräutern und Wurzeln wie zB Salbei, Schafsgarbe, Frauenmantel, Kalmuswurzel und vieles mehr.

Zwar nicht Mittelalter, aber über die viktorianische Zeit – die viele Kräutermixturen aus dem Mittelalter aufgegriffen hat – gibt es eine 4-teilige, sehr gute Doku auf Youtube (leider auf Englisch). Hier mal der erste Teil:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen Negii,

Klistiere, Aderlass, Heilkräuter, ausbrennen von Wunden, Amputation von Körpergliedern die von Wundbrand (Wundinfektion) befallen waren.

Wunden wurden u.a. zum Teil mit Vogeldreck oder ähnlichem "behandelt", es herrschten sehr unhygienische Verhältnisse zu der Zeit, darum war die Gefahr der Sepsis und Seuchen sehr groß.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kräuter und sonstige Naturmittel wie Wurzeln, Baumrinde ,Weidenrinde(Aspirin), sonst gar nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lillian92
14.09.2016, 09:21

Man konnte Acetylsalicylsäure erst während der viktorianischen Zeit extrahieren. Die verwendete Baumrinde enthielt den Wirkstoff zwar, aber in einer zu niedrigen Dosis um die Wirkung von heutigem Aspirin zu erzielen.

1

Aderlass und Schröpfen sind wohl neben kräutermixturen die bekanntesten Heilmethoden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von swissss
14.09.2016, 09:19

na na, sie hat nach Heilmitteln gefragt und nicht nach sinnlosen Prozeduren ( Aderlass )

1
Kommentar von Marakowsky
14.09.2016, 09:22

Naja, im Mittelalter hat man das ja als Heilmethode angesehen

2

Was möchtest Du wissen?