Was braucht mein Chihuahua?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist draußen nicht kalt. Daher braucht er nichts.

Das A und O ist die Ernährung. Am besten Nassfutter oder barfen.

Welpenstunde ist auch sehr wichtig und vorallen schön mit anzusehen.

 Ich war mit meinen von anfang an Gassi. Fremde Hunde wurden einfach abgrblockt wenn sie zu grob waren.

Gemeinsam Spaziergänge und Erlebnisse stäkten die Bindung.

Zum Lösen alle 2-3 Std raus. Auch nachts

Bitte kein Katzenklo kaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mantel pulli etc ist aktuell unnötig, erst wenn die Temperatur ins minus geht. Socken eher nicht, aber es gibt so Gummi Schuhe, die würde ich benutzen wenn Salz und Sowas gestreut wird, sonst werden die Pfötchen so rissig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ARoseForADay
25.12.2015, 20:55

Okay danke ! :-)

0
Kommentar von wotan0000
26.12.2015, 08:07

Mein Chi hatte nie Schuhe, nie rissige Ballen und läuft im Winter sehr viel auf gestreuten Wegen.

Immer die Füsse mit einem trockenen  Tuch säubern reicht normal völlig aus.

3
Kommentar von inicio
26.12.2015, 17:49

bei kalete und naesse -keine schuhe, evtl mit melkfett eincremen -isoliert und schuetzt!

1

Bei den aktuellen temperaturen braucht der keinen mantel. Dass du ne welpengruppe findest ist meiner meinung nach erstmal wichtiger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hund ist ganz sicher nicht zu jung, um Gassi zu gehen! Er muss seine Umwelt kennen lernen, aber langsam und mit Pausen, um die neuen Reize zu verarbeiten.

Informier Dich bitte gründlich! Es gilt die Regel: 5 min pro Lebensmonat vor die Tür, und das nach jedem Fressen, jeden Spielen und jedem Schlafen, spätestens alle zwei Stunden. Unfälle in der Wohnung nicht kommentieren und wegwischen, draußen bei jedem Lösen loben.

Besorg Dir "Das andere Ende der Leine" von Patricia B. McConnell und "Wölfisch für Hundehalter" von Bloch.

Socken sind absoluter Blödsinn, einen Mantel braucht ein Hund mit so dichtem Fell nicht.

Besorg Dir ein gutes Geschirr, das nicht am Hals anliegt, und informier Dich über die richtige Ernährung (BARF oder alternativ Terra Canis).

Wenn Du dem Hund etwas Gutes tun willst, dann buche ein paar Einzelstunden bei einem guten Trainer (z.B. über die Seite von "Trainieren statt dominieren"). Er kann Dir zeigen, wie Du den Hund geistig und körperlich dem Alter angemessen auslastest, ihm das Alleinsein beibringen kannst, ihn richtig sozialisierst und ihm ein glückliches, hundegerechtes Leben bieten kannst.

In den ersten drei Monaten lernt Dein Hund wahnsinnig leicht und wahnsinnig schnell. Such Dir für genau diese Zeit Unterstützung bei einem Profi. Von allem, was Du in dieser Zeit richtig machst (und Du kannst eine ganze Menge falsch machen) profitiert Ihr beide ein Hundeleben lang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

maentel nur wenn es sehr kalt -minusgrade. dann bitte wasserabweisende aussenschicht/innen pluesch.. wolle etc saugt isch voll mit naesse und keuhlt dann erst recht aus. socken braucht der kleine nicht!

nur immer kurz draussen bleiben (max 10-15 minuten -aber alle 2 s-3 stunden)

natuerlich soll der kleine raus - aber eben nu  nahe bei eurem zuhause und in ruhiger sicherer umgebung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht solltest du dich das nächste Mal zuerst informieren, bevor du dir direkt einen Hund zulegst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ARoseForADay
25.12.2015, 20:43

Wie gesagt ich hab mich genug informiert und ich hätte gerne nur paar Meinungen mein Gott . Die kleine ist sowieso noch zu jung zum gassi gehen . Wenn du keine vernünftige Antwort zu bieten hast , lass blöde Kommentare doch einfach !

0

Zum Schutz kann er erstmal einen Mantel anbekommen (wenn es nass und kalt ist). Wenn er gross ist würde ich es ohne versuchen.

Schuhe braucht er bestimmt nicht.

Trotzdem gut trocken rubbeln.  Die Nässe unter den Achseln ist hartnäckig.

Kontakte zu anderen Hunden erst, wenn er durchgeimpft ist.

Ansonsten Liebe und Verständnis sowie Halter, die sich immer schützend vor ihn stellen.

Viel Spass mit dem Krümel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ARoseForADay
26.12.2015, 16:19

Dankeschön :-)

1