Frage von Fenrasch, 97

Warum werden Kindergruppen oft mit "du" statt mit "ihr" angesprochen? Kennt ihr vielleicht Literatur zu dem Thema?

Ich selbst habe schon gesucht, aber Literatur finde ich nicht, nur Eltern, die das seltsam finden. Ist das einfach so vom Himmel gefallen oder hat das einen pädagogischen Sinn, zu dem es Berichte und Forschungen gibt?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von flunra39, 5

du suchst nach Belegen: Sieh dich doch mal in der THerapieszene um, wo ein Grundsatz gelehrt wird: "Sprich von dir, wenn du etwas aussagen möchtest und vermeide dabei : "Man..."

Antwort
von TrudiMeier, 29

Weil sich mit "du" jedes einzelne Kind in der Gruppe angesprochen fühlen soll. Bei ganz kleinen Kindern mag das vielleicht Sinn machen, aber je älter sie werden ist das einfach nur noch blöd. Kinder sind ja nicht dumm. Wahrscheinlich zieht man das aus Gewohnheit einfach weiter durch. Wird ja auch kompliziert, wenn man verschiedene Kindergruppen unterschiedlichen Alters hat, zwischen "du" und "ihr" altersgemäß zu wechseln.

Zumindest ist das die einzig schlüssige Erklärung, die mir dazu einfiel. :-))

Antwort
von airmac, 44

Machen einige Grundschullehrer. Man will die Kinder dadurch aufmerksamer machen, ich konnte in zahlreichen Hospitationen keinen Effekt erkennen und fand es eine "typisch Erwachsenen-Idee"....;-)

Kommentar von Fenrasch ,

Ja genau so ging es mir auch.

Antwort
von lalala321q, 29

ich habe das noch nie gehört dass Kindergruppen mit Du angesprochen werden aber bei mir ists ja auch schon lange her dass ich im Kindergarten war und sonst habe ich mit Kindergrp. auch nichts zu tun.

Ich würde da eine, wie ich denke, plausible Antwort darauf haben aber wahrscheinlich würdest du diese nicht akzeptieren. Also folgende:

Kinder sind noch relativ frisch auf der Welt, sie haben noch Charaktereigenschaften an sich die sie aus der jenseitigen Welt mitgenommen haben. Ich weiß nicht wie es bei dir ist aber ich glaube dass es einen Gott oder was göttliches im Universum gibt. (Naja nicht nur im Universum, das materielle wie feinstoffliche Universum ist ein Teil von Gott, weil Gott ja <Alles> ist!!!) Bei Gott gibt es natürlich auch Individualität aber auch noch mehr den Gemeinschaftssinn, mehr als unter mordenden und sich betrügenden Erwachsenen. 
Was ich damit sagen will ist, Die Erzieherin die diese Kindergruppen als DU anredet empfindet die Gruppe der Kinder auch irgendwie, unterbewusst als ein Ding (trotz der Individualität).
Was hälts du von meiner Erklärung? Klingt irendwie esoterisch oder? Von mir aus, ich habe damit kein Probelm. 

Kommentar von Fenrasch ,

Dankeschön für deine Meinung, aber wie du dir schon gedacht hast bin ich damit nicht zufrieden

Kommentar von lalala321q ,

Was ist dann deiner Meinung nach der Grund dafür? Wenn du keinen weißt dann geh doch mal in eine Kinder(garten)gruppe und frage eine Erzieherin danach. Wahrscheinlich die meisten werden dir sagen dass sie die Kinder mit >ihr< anredet. Würde mich interessieren wieviele du findest die sie wirklich als >du< anreden. 
Irgendwoher musst du das doch her haben. dann geh doch mal dort hin und frage nach. Würde mich auch interessieren was sie antworten. Könnte auch gut sein dass sie sagen sowas wie, ich weiß nicht wieso ich das mache, ist nur so ein Gefühl.

Kommentar von Fenrasch ,

ich war in einer Grundschule und alle drei lehrerinnen mit denen ich sprachen haben das so gemacht.

Die eine habe ich gefragt und sie hat auch nur gesagt, dass sie das tut weil sich die Kinder dadurch angesprochener fühlen sollen. Nach literatur hatte ich sie nicht gefragt und jetzt habe ich diese Gelegenheit nich mehr

Kommentar von Fenrasch ,

und meiner Meinung nach macht das keinen Unterschied für die Kinder. ich selbst konnte auuch keinen feststellen während meines praktikums. Deshalb interessiert es mich so ob das so viele nur machen weil sie glauben dass sich die Kinder angesprochener fühlen oder ob die auch tatsächliche empierische Beweise haben

Kommentar von lalala321q ,

ich denke auch dass es deshalb ist weil sie die Lehrerin/Erzieherin dadurch erhofft dass sich jedes einzelne Kind dadurch mehr angesprochen fühlt. Also vergiss meine Gottthese, die ist für die Situation komplett falsch, trotzdem glaube/weiß ich dass es einen oder eine Gott/Götting gibt. ;-) Nichts für ungut! Wer ein mal in der astralen Welt war vergiss es nie mehr. Wer dies sogar öfters erlebt hat erst recht nicht. 

Antwort
von lalala321q, 8

achso, jetzt versteh ich und sehe den Grund.

Ich denke auch dass es so ist wie die eine Lehrerin die du angesprochen hast gesagt hat. Obwohl die Lehrerin/Erzieherin die ganze Gruppe scheinbar mit >du< anredet macht sie das ganz absichtlich und erhoff sich dass sich dadurch jedes der Kinder persönlich angesprochen fühlt. 

Der Hintergedanke ist der dass wenn man das Wort an die ganze Gruppe mit >ihr< richtet könnte sich das eine oder andere Kind nicht angesprochen fühlen oder so denken dass das sie nicht betrifft, also das einzelne Kind.

Expertenantwort
von adabei, Community-Experte für Schule, 58

Hast du hierfür Belege? Ich habe das noch nie gehört.
Wird das im Kindergarten so gemacht?

Kommentar von Fenrasch ,

Ja habe das selbst schon öfter in kitas gehört und auch in einer Grundschule. Und in Foren schreiben auch viele, dass sie das gehört haben

Antwort
von botanicus, 51

Ja, das ist in manchen Kreisen üblich. Sinn ist, dass der einzelne sich persönlich angesprochen fühlen soll. Ich kenne einige, die das machen.

Kommentar von Fenrasch ,

hast du eine Ahnung in wie weit das wissenschaftlich begründet ist? Oder nur dieses "die Kinder sollen sich angesprochen fühlen"?

Kommentar von botanicus ,

Ich kenne keine dazu angefertigte Arbeit, aber mit Sicherheit hat jemand mal dazu etwa mehr oder weniger fundiertes geschrieben. Irgendwo in der Literatur steht das sicher, denn das Phänomen ist recht weit verbreitet.

Bekannt und belegt ist, dass sich Kinder meist nicht persönlich angesprochen fühlen, wenn man eine ganze Gruppe anspricht ("Könnt Ihr bitte mal die Fenster schließen?" – jeder denkt, er ist nicht gemeint).

Kommentar von adabei ,

Die Kinder werden sich aber auch nicht angesprochen fühlen, wenn man ein allgemeines "du" in die Runde wirft.
Da muss man dann schon konkret werden: "Paul, kannst du man das Fenster öffnen?"

Kommentar von adabei ,

Upps: "Kannst du mal ...?"

Kommentar von botanicus ,

Es gibt Dinge, bei denen man jeden einzelnen anspricht. Mein Beispiel war wohl ungeschickt. 

"Könnt Ihr /kannst Du mal bitte aufhören zu schwätzen?"

Kommentar von TrudiMeier ,

("Könnt Ihr bitte mal die Fenster schließen?" – jeder denkt, er ist nicht gemeint).

Na siehste, irgendwie fühlt sich doch auch da jeder angesprochen, wenn auch nicht im eigentlichen Sinn. :-))

Antwort
von Lycaa, 44

Das habe ich noch nie so gehört.

Antwort
von Menuett, 6

Kenne ich aus keinem Kindergarten oder Grundschule.

Hört sich auch extrem blöde an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community