Frage von Laxye, 286

Warum täuscht sie mir eine Schwangerschaft vor?

Also eine gute Freundin von mir W/13 hatte vor 3 Monaten mit ihren Freund Schlussgemacht, sie haben auch miteinander geschlafen und so...

Sie hat mir auch immer alles erzählt was sie gemacht haben und so, sie kann mir halt alles anvertrauen...

Jetzt meinte sie, das sie beim Frauenarzt war und einen Schwangerschaftstest verschrieben bekommen hat, und gleich gemacht hat. Dann meinte sie, er sei positiv und schickte mir ein Bild, auf dem der Schwangerschaftstest positiv war und anzeigte das sie in der 2-3 Woche wäre. (Was ja garnicht passt)

Ich war geschockt doch sie hat voll normal reagiert und meinte dann würde sie halt abgegeben oder behalten.
Später dann habe ich mal nach positiven Schwangerschaftstest gegooglet und da genau das Bild gefunden was sie mir geschickt hat.

Dann meinte ich sie soll zum Frauenarzt, und da kam auch nur so eine komische Geschichte bei rum, das der Frauenarzt ein Test gemacht hat der länger braucht zum auswerten, und das er keinen Ultraschall gemacht hat Blabla

Ich kann ihr nicht mehr glauben, ich finde es ja schön das sie sich an mich wendet, ich bin 2 Jahre älter, aber warum lügt sie mich an?

Sollte ihr vielleicht psychisch geholfen werden?
Oder bin ich schuld, und glaube ihr nicht?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Rockige, 24

Klingt nach "Gib mir Aufmerksamkeit" und jetzt werden die Lügen immer heftiger. Bald schon kommt sie da nimmer raus und wird entweder dicht machen odrer sagen das sie es verloren hat.

Warum ich diese Meinung habe?

Weil man ohne Geschlechtsverkehr nicht einfach mal eben so schwanger werden kann. Gut, könnte natürlich sein das sie vor kurzem wirklich nochmal mit jemandem Geschlechtsverkehr hattte (ohne Verhütung).

Ein Frauenarzt "verschreibt" keinen Schwangerschaftstest. Diese kauft man ohne Rezept in der Apotheke oder im Drogeriemarkt. Der Frauenarzt macht innerhalb von kurzer Zeit einen sehr genauen Schwangerschaftstest in der Praxis wenn die Frage im Raum steht ob man schwanger ist. Das dauert definitiv weniger als 2 Stunden. Kompliziert ist der Test auch nicht, ich musste damals nur auf dem Praxisklo in einen Becher pinkeln.

Warum solltest du schuld sein? Mir fällt kein Grund ein.

Je nachdem wie du allgemein gestrickt bist, könntest du die Geschichte abkürzen indem du sagst "Das Bild das du mir geschickt hast kommt von Google, Tests müssen nicht vom Arzt verschrieben werden, ein Test beim Frauenarzt braucht keine lange Zeit. Du weißt das wir befreundet sind, also brauchst du auch keine Geschichten erzählen um dich interessant zu machen. Ich mag dich so wie du bist!"

Antwort
von baehrchen2, 98

Die Antwort ist so banal wie enttäuschend: Sie sucht ganz offensichtlich nach Aufmerksamkeit! Vielleicht ist sie sogar verliebt in dich..? Mit 13 ist man noch nicht so richtig gut darin, über den Tellerrand zu schauen und Konsequenzen abzuschätzen. Sag ihr, dass du das Bild, das sie dir geschickt hat, im web gefunden hast. Sag ihr, dass du eure Freundschaft wertschätzt, und dass es absolut keinen vernünftigen Grund gibt, sich blödsinnige Geschichten auszudenken, damit du ihr deine Aufmerksamkeit schenkst. Wenn ihr klar wird, dass du auch ihr Freund bist, wenn in ihrem Leben grad mal nichts aufregendes passiert, und dass Lügen am Ende nicht nur herauskommen, sondern auch bös peinlich werden können, wenn sie einem am Ende um die Ohren fliegen, wird sie hoffentlich merken, dass sie so etwas gar nicht nötig hat! Die kleinen und großen Katastrophen finden einen früh genug, versprochen! Sie sollte lieber genießen, dass mit 13 die Welt noch in Ordnung ist!

Kommentar von baehrchen2 ,

Oh, ich les grad, du bist auch ein Mädchen! 😊 Ok, vergiss das mit verliebt, alles andere bleibt dabei! 😉

Antwort
von Internetwaise, 76

Also psychische Hilfe ist jetzt übertrieben...
Aber gut, du hast das Spiel durchschaut, du kannst dich jetzt entscheiden ob du sie damit konfrontierst oder es lässt.
Ich würde dir fast dazu raten es bleiben zu lassen und n bisschen mitzuspielen - es kommt ja keiner zu Schaden und du weißt es ja schließlich besser.
Wenn du sie konfrontieren würdest, käme es fast unweigerlich zu irgendeinem Streit in Richtung "Warum hast du mir nicht vertraut", "Das sollte doch nur ein Witz sein" oder irgendein Mist - sie wollte schließlich nicht durchschaut werden und das solltest du ihr nicht (aus ihrer Sicht) unter die Nase reiben.

Und du bist ganz sicher an nichts Schuld... Sie ist 13 und will vll. einfach nur ein bisschen Aufmerksamkeit (nachdem mit ihrem Freund Schluss ist, kann sie ihn ja nicht mehr mit sowas foppen).

Kommentar von Laxye ,

Danke :)

Antwort
von carn112004, 34

"Also eine gute Freundin von mir W/13 hatte vor 3 Monaten mit ihren Freund Schlussgemacht, sie haben auch miteinander geschlafen und so...

Sie hat mir auch immer alles erzählt was sie gemacht haben und so, sie kann mir halt alles anvertrauen..."

Zwar nicht gefragt, aber sorry, ist zu wichtig, deshalb sage ich es trotzdem:

Deine Freundin ist im Sinne von Strafgesetzbuch § 176 Opfer eines sexuellen Missbrauchs von Kindern:

https://dejure.org/gesetze/StGB/176.html

Grund ist, dass sie unter 14 ist und wie da unmittelbar nachlesbar:

"(1) Wer sexuelle Handlungen an einer Person unter vierzehn Jahren (Kind) vornimmt oder an sich von dem Kind vornehmen läßt, wird mit

Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren bestraft."

ist, es da keine Ausnahme oder sonstwas wegen Einvernehmlich gibt oder dass es nur bei Nicht-Einvernehmlich strafbar wäre oder sonstiges.

Wenn nun ihr Ex-Freund auch untere 14 ist, dann ist soweit "alles in Ordnung", dass beide niemals bestraft würden, da unter 14 eben auch keine Strafen verhängt werden. Wer allerdings strafmündig ist und den beiden quasi Gelegenheit zum Sex verschaffte, der könnte theoretisch bestraft werden; z.b. wenn deine Freundin dich mal angehauen hat "Besorg mir bitte Kondome, ich will mit meinem Freund schlafen" und du hast es getan, dann könntest du dafür möglicherweise bestraft werden wegen Beihilfe zum sexuellen Missbrauch von Kindern.

War ihr Freund über 14 ist es ganz einfach, dann hat der sich wegem sexuellen Missbrauch von Kindern strafbar gemacht.

Ja, ich weiß, scheint abstrus und lächerlich zu sein, etc.

Es ist aber wie es ist.

Und falls deine Freundin weiterhin sexuelle aktiv sein will (was in ihrem Alter auch aus anderen Gründen nicht unbedingt eine gute Wahl ist), dann solltest du sie das vielleicht wissen lassen, denn man sollte wissen, wenn Sexualpartner sich durch den Sex strafbar machen. Und du solltest aufpassen, inwieweit du das quasi als "Helferin" unterstützt.

Ferner ist anzumerken, dass je nachdem wie und unter welchen Umständen sie schon Sex hatte, das möglicherweise psychische Folgen hat (die dann ggf. auch zu ihrem seltsamen Verhalten führen), denn auch wenn die starre Altersgrenze von 14 abstrus erscheint ist sie der Erfahrung geschuldet, dass zu früher Sex vor allem mit erheblich älteren selbst bei scheinbarer Freiwilligkeit für die Entwicklung wenigstens von einigen schlecht ist, weshalb man eine so starre Schutzgrenze festgesetzt hat.

(Ob die mit 14 richtig liegt und ob sie so starr sinnvoll ist, wurde und wird viel diskutiert, aber es hat alles seine Vor- und Nachteile und die Regel ist auch nicht vollkommen sinnlos)

Kommentar von Laxye ,

Oha, aber ihr ex Freund kommt nur ins Gefängnis, wenn sie ihn anzeigt oder?

Sie meinte auch zu mir, das sie jetzt manchmal mit ihren  Kumpels schläft und so weiter, aber da habe ich ihr auch gesagt, das dass nicht gut ist.

Kommentar von carn112004 ,

"Oha, aber ihr ex Freund kommt nur ins Gefängnis, wenn sie ihn anzeigt oder? "

1. Anzeige ihrerseits braucht es nicht, da sowas Offizialdelikt ist, heißt Staatsanwaltschaft muss das von sich aus verfolgen.

2. "Gefängnis" ist sehr komplex, hängt vom Alter des Exfreundes ganz stark ab (alleine schon wenn unter 18, wird auf jeden Fall nach Jugendstrafrecht geahndet, was schlicht eine geringere Strafe als im Erwachsenenstrafrecht bedeuten kann, zb. 50 Sozialstunden) und ferner ganz stark von der Gegend oder vielmehr Bundesland, weil in verschiedenen Bundesländer die Jugendrichter doch erheblich unterschiedlich hart bestrafen; In Berlin z.b. würden es maximal Sozialstunden werden, wenn überhaupt, und selbst wenn der Ex 20 wäre, wäre es vielleicht auch nur eine Bewährungsstrafe; in Bayern hingegen wären Sozialstunden sicher und zwar auch dann wenn der Ex gerade 14 ist;wäre er 20 und in Bayern, dann wäre ein guter Anwalt sinnvoll, da die glatt auf die Idee kommen könnten, nach Erwachsenenstrafrecht zu urteilen.

hier ein Link, damit du mir auch glauben kannst, dass wenigstens in Bayern da durchaus was passieren kann:

http://www.merkur.de/bayern/13-jaehrige-hatte-sex-eltern-gericht-3351202.html

Da wurden die Eltern wegen Beihilfe mit 3000 Euro Geldstrafe bestraft, weil sie mit der 13-jährigen beim Frauenarzt waren, damit der die Pille verschreibt, damit das mit dem Sex mit dem 16-jährigen Freund reibungslos über die Bühne gehen kann. Da gabs auch keine Anzeige, sondern die Staatsanwaltschaft hatte wegen anderer Ermittlungen gegen den 16-jährigen davon erfahren und - Offizialdelikt eben - von sich aus das ganze dann ermittelt und angeklagt. Der 16-jährige hätte selbstverständlich auch eventuell Strafe zu erwarten, aber im Jugendstrafrecht wird die Öffentlichkeit häufig wenig oder gar nicht informiert (zu recht), womit das vielleicht schlicht nicht ind er Zeitung steht.

"Sie meinte auch zu mir, das sie jetzt manchmal mit ihren  Kumpels

schläft und so weiter, aber da habe ich ihr auch gesagt, das dass nicht

gut ist. "

Besonderes Schmankerl ist übrigens die Verjährung; die endet nämlich erst, wenn deine Freundin 40 (!!!!) wird; heißt also, jeder über 14+ jährige der mit ihr Sex hat, kann noch in 27 Jahren deshalb vor Gericht landen. Und das würde auch klappen, wenn wie heute üblich das ganze auch noch mit Smartphone teilweise gefilmt/fotografiert/diskutiert wird, da dann der Nachweis leicht ist.

Vielleicht sollte sie also einfach aus Nettigkeit Sex mit über 14-jährigen einstellen. (Die unter 14-jährigen sind dann hoffentlich uninteressant genug, dass sie es erstmal sein lässt.)

Antwort
von angelika123a, 96

Es gibt viele Menschen die so etwas vortäuschen um Aufmerksamkeit und Beachtung zu bekommen.

Kommentar von Laxye ,

Sie hat sich auch mal geritzt, und es jedem gesagt, passt das darauf auch zu?

Kommentar von Jokerfac3 ,

Ja, sie will offenbar Aufmerksamkeit. Ich würde dir raten sie damit zu konfrontieren. 

Kommentar von angelika123a ,

Ich weiß ja nicht wieso sie das getan hat und wie sie in Öffentlichkeit oder vor Menschen damit umgegangen ist aber das KÖNNTE auch was damit zutun haben.

Antwort
von MaggieSimpson91, 80

Sie erzählt völligen Unsinn. Du solltest nicht an der Freundschaft festhalten, sie sucht nur Aufmerksamkeit mit ganz perfiden Mitteln.

Antwort
von Russpelzx3, 68

Die braucht Aufmerksamkeit, ganz einfach. Konfrontiere sie damit, dass du die Wahrheit kennst und Frage sie, was das soll

Antwort
von precursor, 72

Vielleicht wollte sich selbst nur interessant machen um Aufmerksamkeit zu kriegen.

Antwort
von Amoremia, 28

Du musst sie fragen was sie von dir  und was du damit (mit ihrer "Schwangerschaft ") zu tun hast. Wir wissen nicht was in ihrem Kopf vorgeht

Kommentar von Amoremia ,

Will

Antwort
von KatjaundPeter, 56

Mhhh vielleicht braucht Sie Aufmerksamkeit? Oder ist sie in dich verliebt?

Kommentar von Laxye ,

In ihre beste Freundin? Ich glaube nicht das sie das ist :0 das wäre creepy

Kommentar von Russpelzx3 ,

Was wäre daran denn creepy? Das gibt es wesentlich öfter als du denkst

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community