Frage von furia22, 192

warum Sind kinder heutzutage so respektlos?

Mir ist heute aufgefallen das kleine 10 jaehrige kinde ueberhaupt keinen respekt vor aelteren haben. Ich hatte frueher richtig angst vor aelteren leuten, hab ich sogar immer noch :D und soweit ich weiss ist das bei meinen freunden genau so. Warum haben die juengern heute keine achtung mehr vor den " alten " ?

Antwort
von isebise50, 75

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte
Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.

Sokrates griechischer Philosoph (um 469 vChr - 399 vChr)

Die "heutige Jugend" war zu jeder Zeit in den Augen so mancher Erwachsener mal verkommen, bisweilen frühreif oder eben respektlos.

Manchem RTL 2 - Zuschauer mag das so vorkommen. Wenn man sich aber mit Kindern und Jugendlichen auseinandersetzt, wird man feststellen, dass es wie schon immer solche und solche gibt.

Mit Allgemeinplätzen wie "alle und keiner" und "immer und nie" möchte ich nicht argumentieren, jedoch blicken meine Kinder einem im Gespräch in die Augen, sagen die Tageszeit und Bitte und Danke, fallen niemandem ins Wort, stehen für ältere Menschen selbstverständlich auf, bieten Besuch selbstständig ein Getränk an...

Du siehst, es geht.

Zudem gibt es große Unterschiede zwischen Angst und Respekt. Respekt drückt zwar auch ein Gefühl aus, welches aber nicht lähmend wirkt. Z.B. kannst du Respekt vor einer bestimmten Aufgabe empfinden, aber du wirst diese in Angriff nehmen. Hast du vor derselben Aufgabe Angst, dann wirst du einen großen Bogen um diese machen.
Ein Unterschied zwischen Angst und Respekt ist, dass du im Zusammenhang des Respekts eine Situation kontrollieren kannst. Angst hingegen lähmt und du bist diesem Gefühl eher ausgeliefert.
Respekt bedeutet so viel wie Ehrerbietung. Du kannst anderen deinen Respekt zollen und somit die Leistung von jemandem anerkennen. Wenn du jemanden respektierst, dann heißt dies, dass du denjenigen zwar achtest, aber nicht unbedingt mögen musst. (http://www.helpster.de/unterschied-zwischen-angst-und-respekt-eine-erklaerung_12...)

Alles Gute für dich!

Antwort
von ceevee, 83

Zumindest vor 5 Jahren waren Kinder auch schon respektlos, siehe diese Frage hier:

https://www.gutefrage.net/frage/warum-haben-die-kleinen-kinder-von-heute-keinen-...

Jeder Jugendliche hat irgendwann mal eine Zeit, in der er sich und seine Altersgenossen für ganz brav und die jeweils nächste Generation für den Untergang des Abendlandes hält, das gab es auch schon vor 10, 15, 20 und noch viel mehr Jahren. Und wenn du dir mal ehrlich eingestehst: sowohl in deiner Altersgruppe als auch bei den Jüngeren gibt es genauso vernünftige Exemplare wie unreife Kiddies.

Antwort
von kiniro, 84

Weil es sehr viele ältere Menschen ihnen so vorleben.

(Kleinere) Kinder tadeln, maßregeln, beim Einkaufen "übersehen" - indem sich der Ältere vor drängelt und viele andere kleine Gemeinheiten, die unter dem Deckmäntelchen der Erziehung laufen.

Die "Alten" sind nicht automatisch bedingungslose Respektempfänger, nur weil sie ein paar Jahr(zehnt)e älter sind.

Im Übrigen sollte Respekt nie etwas mit Angst zu tun haben.

Antwort
von Lycaa, 48

Mir fällt immer wieder auf, dass gerade die, die mal eben so dem Alter entwachsen sind, in dem sie als Kinder und Jugendliche gelten, am lautesten über die verkommenen Sitten von Kindern und Jugendlichen lamentieren.

Ich schätze, das ist eine Art Schutzmechanismus, der die frischgebackenen Erwachsenen vergessen lässt, wie sie sich nur wenige Jahre zuvor aufgeführt haben.

Die "heutige Jugend" ist nicht anders als die "heutige Jugend" von vor 20, 40, 100 oder 200 Jahren. Wie immer gibt es solche und solche.

Antwort
von Viowow, 48

mir ist letztens aufgefallen, das die ganzen "alten" überhaupt keinen respekt vor jüngeren leuten haben... da schieben die einem den einkaufswagen in den rücken, drängeln beim bäcker vor oder pampen einen an, wenn man sie mit dem fahrrad rechts überholt, weil sie im schneckentempo auf der linken seite lang kriechen. vom autofahren fang ich lieber gar nicht erst an.
fazit: wie man in den wald hineinruft, schallt es auch hinaus...

Antwort
von ReterFan, 43

Kinder lernen nicht das, was die Vorbilder ihnen sagen sondern sie gucken sich die Verhaltensweisen einfach ab. Eltern sagen den Kindern Tag und Nacht, wie man sich respektvoll gegenüber anderen Leuten verhalten soll, halten sich aber selbst nicht dran. Kein Wunder, dass sich die Kinder das respektlose Verhalten dann einfach abgucken.

Antwort
von Helooo, 48

Du kannst das nicht verallgemeinern, nur weil du ein paar Kinder so gesehe hast.

Kommentar von Helooo ,

gesehen*

Antwort
von Shani1227, 81

Heute beherrscht das Internet die Kinder, sie lernen dadurch falsche Sachen

Kommentar von kiniro ,

Das ist ausgemachter Dummfug.

Kommentar von Shani1227 ,

Aber es ist Fakt dass es zu unserer Zeit nur wenig Internet gab und man dadurch weniger Einfluss von außerhalb hat

Antwort
von beangato, 80

Das liegt an der Erziehung - und nur daran.

Kommentar von seifreundlich2 ,

Welche Erziehung...

Kommentar von beangato ,

Die Erziehung, die im Elterhaus nicht oder kaum durchgesetzt wird.

Kommentar von kiniro ,

Ja - an jeder Art von Erziehung.

Antwort
von Typausulm, 31

DAS IST MAL WIEDER TYPISCH! EINER IST RESPEKTLOS UND DANN HEIST ES GLEICH ALLE KINDER HABE KEINE RESPEKT!

Kommentar von Viowow ,

dabei sind die alten viel schlimmer....

Kommentar von Braddi420x ,

So ein Mist^^ die gestellte Frage ist schon berechtigt ...mir ist die auch im Laufe der Zeit aufgefallen

Kommentar von kiniro ,

Geht das auch ohne brüllen?
Kann noch gut hören.

Kommentar von Typausulm ,

Die alten sind auch nicht besser! Außerdem sind nicht alle so!

Antwort
von Hatschi007, 87

heutzutage hat man kaum noch respekt, weder vor Älteren, Polizisten oder lehrern.

einerseits liegt es an der mangelnen erziehung / vorbilder der eltern und zweitens denken die Kinder, dass sie ebenfalls alles machen dürfen, weil niemand, hier vorallem das Internet noch einhalt bietet. man duldet immer mehr und somit verschlimmert es sich.

Früher hätte man zB auch nicht getraut als Kind auf der straße zu rauchen oder alkohol zu trinken. Ist heute aber ein alltägliches bild, weil niemand etwas sagt.

Kommentar von seifreundlich2 ,

Wer ist man? Also ich bin's nicht.

Kommentar von Hatschi007 ,

Möchteste jetzt name und adresse von den einzelnen ? :)

Kommentar von kiniro ,

Ich bin nicht "man" und Erziehung ist der Grundstein des ganzen Übels. Nicht die Lösung!

Früher? Von welchem Früher redest du?

Niemand? Maßlose Übertreibung finde ich.

Nun gut, vielleicht können manche nur nachplappern, was andere ihnen vorkauen.

Kommentar von ceevee ,

Früher hätte man zB auch nicht getraut als Kind auf der straße zu rauchen

Hmm... und warum ist die Anzahl jugendlicher Raucher denn seit Jahren rückläufig und hat sich zwischen 2005 und 2014 halbiert?

http://www.rauchfrei-info.de/informieren/verbreitung-des-rauchens/raucherquote-b...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten