Warum schmeckt Orangensaft nachts anders als mittags?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, das hat mit wach und schlafen nichts zu tun. Wenn du dir die Zähne geputzt hast, blockieren spezielle Stoffe in der Zahncreme einige Geschmacksrezeptoren (insbesondere die für "süß") und somit kommen nur Teile des Gesamtgeschmackserlebnisses in deinem Hirn an. Bitter etc. kommen zum Beispiel nun sehr viel mehr durch, als süß und deswegen schmeckt dir der Saft nicht mehr. Das kannst du tagsüber auch testen, indem du einfach deine Zähne putzt und dir danach einen O-Saft genehmigst ;)
(Hab genau dieses Thema mal in einer Vorlesung gehabt - Neurowissenschaften).

Im Übrigen würde ich dir von O-Saft nach dem Zähneputzen und nachts abraten. Die Säure in Fruchtsäften (insbesondere Zitrussäfte) greift den Zahnschmelz SEHR stark an, vor allem, wenn durch das Putzen schon einiges an "Schutzschicht" runtergeschrubbt wurde. Wenn du nachts Durst hast und deine Zähne schonen möchtest, dann sollte ein Glas Wasser auch seinen Zweck erfüllen. Das schmeckt dann auch nach dem Zähneputzen noch recht normal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Eeragon98
11.03.2016, 16:31

Danke für die hilfreiche Antwort! 

0

Ich nehme mal an, daß du den O-Saft mittags aus dem Kühlschrank nimmst. Kalter O-Saft schmeckt anders als warmer. Warmer O-Saft ist meistens vie saurer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kenn ich ;D wenn du zähne geputzt hast schmeckt alles anders... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist warscheinlich einbildung. Ob Licht oder kein licht, hat nix mit dem geschmack zu tun

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil du dir (hoffentlich) vor dem Bett gehen die Zähne putzt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung