Frage von PhoenixHeaven, 59

Warum mag ich keine Bücher mehr?

Hallo!

Ich hatte von September bis November einen Lesemarathon hinter mir. Da ich in dieser Zeit viele Bücher gelesen habe. Davor auch schon,aber im Vergleich zu den 3 Monaten wenig.

Jetzt habe ich mir ein Buch gekauft was ich unbedingt lesen will, da es sich einfach spannend anhört. Es liegt aber nur auf dem Schreibtisch und angerührt habe ich es auch nicht mehr. Wenn ich dann mal anfangen will zu lesen muss ich mich zwingen,nehmne das Buch in die Hand,lege es aber sofort wiederweg.

Auch habe ich eine Bücherliste mit Wunschbüchern,allerdings bezweifelte ich das ich diese Liste (12 Bücher,kommen aber immer mehr dazu) abgearbeitet bekomme. Da denke ich mir immer: Tolle Bücher! Will ich lesen aber auch doch nicht. Es kommt vor,da denke ich mir: Wieso kauf ich mit kein Bilderbuch?

Bestimmte Fan Fiktion lese ich aber dennoch gerne.

Meine Frage ist also zusammengefasst: Warum will ich keine Bücher mehr lesen? Obwohl ich sie eigentlich lesen will?? Ich habe sonst auch immer viel gelesen...

Danke

PS: Sorry für den vielen Text!!!

Antwort
von WeBu1, 27

Versuche es doch mal mit einem anderen Buch. Vielleicht lehnst du aus irgendeinem Grund, der dir nicht wirklich bewusst ist, genau dieses Buch gefühlsmäßig ab?

Antwort
von amike, 34

Versuche es einmal zur Abwechslung mit ein paar guten Comics.

Antwort
von IDC16, 29

Bist du in letzter Zeit viel an irgendeinem Bildschirm?
Handy, Laptop, Pc, Fernseher?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten