Frage von Skype93, 37

Warum klingt die deutsche Sprache für viele Ausländer so hart?

Mich würde mal interessieren, warum das so ist (oder zu sein scheint) und ob dasselbe auch z.B. für das Niederländische (was ja eindeutig eine Abart des Deutschen darstellt) gilt. Außerdem wird Deutschland geographisch von vielen Ausländern schon zum "Osten" gezählt und ebenso die Sprache wird scheinbar teilweise verglichen mit dem Russischen oder dem Polnischen. Ich musste einem Spanier heute erklären, dass Deutschland keineswegs zu Osteuropa zählt und unsere Sprache rein gar nichts mit den slawischen Sprachen zu tun hat.

Warum also klingt die deutsche Sprache scheinbar so hart/kühl/usw. (ihr wisst schon was ich meine) bzw. so wie beispielsweise das Russische für uns klingt.

Hat es vielleicht etwas mit Mythen und Ressentiments gegen Deutschland zu tun (3. Reich, Rammstein usw.) ?

Antwort
von Geko1, 20

Hallo, ich könnte mir vorstellen das in unsrer Sprache oft die Buchstaben r,t,s, vorkommen und diese auch sehr deutlich betonnt werden und nicht verweichlicht werden. Z.B werden im französischem manche Buchstaben in den Worten nicht gesprochen sie werden einfach "verschluckt". Ich versuche mal ein Beispiel aus deiner Frage:  Warum also klingt die deutsche Sprache scheinbar so..... Würde man das Wort "klingt" mit dem harten k und dem harten t, z.B durch singt ersetzten würde es sich weicher anhören, oder?

Ich als deutscher, kann noch Englisch und Spanisch finde unsere Sprache auch ein wenig (vom Klang her) ein wenig hart. Italienisch ist für dagegen eine sehr weiche und harmonische Sprache.

    

Antwort
von yatoliefergott, 18

Wir sprechen ziemlich monoton. Wenn man sich mal was auf englisch anguckt, merkt man richtig, dass sie oft ganz hoch sprechen

Antwort
von Bswss, 8

Die Spanier und Ausländer, die Du kennst, scheinen ja nicht gerade die Hellsten zu sein.

Deutsch klingt zwar für viele Ausländer "hart" - z.B. wegen des "Ach"-Lauts(den es im Niederländischen und in den keltischen Sprachen auch gibt), aber diesen /x/-Laut gibt es im kastilischen Spanisch genauso!

Der Hauptgrund , dass Deutch für manche Nicht-Deutsche "hart" klingt, ist, dass wir im Gegensatz zum (z.B.) Italienischen vorwiegend "männliche" Wortendungen haben:

Vergleiche mal Haus und casa oder Tisch und tavola.

Niederländisch ist übrigens keine "Abart" (ist ja auch nicht "abartig") des Deutschen, sondern ENTWICKELTE sich vor ca 500 Jahren allmählich aus einem niederdeutschen Dialekt.

Antwort
von kiniro, 14

Weil die deutsche Sprache nun mal einen "harten" Klang hat.

Höre ich englisch oder japanisch, habe ich ein ganz anderes Klangbild in meinen Ohren.

Es hat nichts mit irgendwelchen Mythen zu tun, sondern schlichtweg mit der Aussprache unserer Wörter.

Expertenantwort
von AstridDerPu, Community-Experte für Fremdsprache & Sprache, 10

Hallo,

allgemein klingt Deutsch wegen der vielen Konsonanten und Rachenlaute
relativ hart - nicht dass es nicht auch andere Sprachen gäbe, die
genauso hart oder gar noch härter klingen würden.

:-) AstridDerPu

Antwort
von Luutz, 25

Naja, vielleicht wegen den scharfen k's und g's. Aber keine Angst, Schweizerdeutsch hat noch viel die rustikaleren Laute...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community