Frage von calisira, 287

Warum haben schlechte Menschen so viel Glück und Reichtum und guten geht es oftmals schlecht?

Wieso ist das so? Warum leiden die, die es am wenigsten verdienen am meisten, und schlechte Menschen ohne Gewissen, mit schlechten Absichten, Machtgier usw. kriegen alles, was sie wollen - gute Jobs usw. Warum? Was hat Gott (wenn es ihn denn gibt) sich dabei gedacht?

Antwort
von Fujitora67, 146

Vielleicht haben vermeintlich reiche Menschen nur materiellen Reichtum, jedoch haben vermeintlich arme Menschen einen Herz voll mit Iman. Dies sind die Prüfungen. Wenn man sich vom materiellen verführen lässt, bringt dir das im späteren Leben nichts.
"Warum seh' ich Menschen, die wie Bonzen leben?
Die leben, als würd's für sie im Jenseits ein Konto geben?" - Kollegah - Morgengrauen

Antwort
von Coldnez, 112

Prediger 9:11
Ich wandte mich, um unter der Sonne zu sehen, daß nicht den Schnellen der Wettlauf gehört noch den Starken die Schlacht, noch auch den Weisen die Speise, noch auch den Verständigen der Reichtum, noch selbst denen, die Kenntnisse haben, die Gunst, denn Zeit und unvorhergesehenes Geschehen trifft sie alle.

Kurzgefasst: Leid kann jedem passieren.

Die Bibel sagt dass Satan der Herrscher dieser Welt ist 1. Johannes 5:19

Die Bibel erklärt auch, wieso ausgerechnet Satan die Welt regiert. Er hat Gottes Authorität als rechtmäßiger Herrscher dieser Welt infrage gestellt. Und nun soll in der heutigen Zeit für ihn, alle Geistgeschöpfe und allen Menschen gezeigt werden, dass nur Gott die Authorität und Anbetung gebührt. Dass es nicht jemand anderes geben kann der es besser weiss. Dass nie wieder Zweifel entstehen kann.

Und solange regieren wir Menschen uns selbst - vielleicht auch unter Einfluss von Dämonen. Aber etwas Gutes fand sich in der letzten 6000 Jahren Menschheitsgeschichte nicht wirklich.

Antwort
von hertajess, 79

Was hat diese Tatsache denn mit unser aller Schöpfer zu tun? Nichts. 

Es ist schlicht unsere Entscheidung wie wir leben oder nicht. 

Was mich persönlich angeht: 

Ich habe durchaus gerne auf mein Haus verzichtet. Das werde ich nicht mit nach Anderwelt mitnehmen können. Dessen sei gewiss. 

Und sonstiges totes Zeug? Macht Arbeit.

Du denkst eher daran dass die Deutschen aktuell so viel sich überfressen haben dass davon alle Flüchtlinge die in diesem Jahr zu uns gekommen sind locker ein Jahr satt werden können? - Bei Bedarf suche ich Dir den entsprechenden Artikel von focus-online raus. - Da hat sich nicht unser Schöpfergeist überfressen, da prahlt nicht unser aller Erschaffer mit. Das sind schon wir Menschen.

Du denkst eher an die Opfer der aktuell 35 Kriege auf der Welt? Naja, schau mal nach wo die Waffen produziert werden. Gewiss nicht "im Himmel". Das sind schon wir Menschen denen es - öffentlich ins Mikrofon von dradio gesprochen - egal ist ob Menschen sterben so lange sie selbst ihr Haus, ihr Auto, vor allen Dingen ihre Arbeit haben. Denn stell Dir nur vor die würden nicht zur Arbeit gehen können, an ihrem Haus, ihrem Auto werkeln können: Was sollten sie denn den ganzen Tag machen? Sich mit sich selbst beschäftigen? Stell Dir nur mal vor Was dabei heraus kommen könnte!

Nein. Lass mal Jenen den Du Gott nennst da raus. 

Antwort
von Raubkatze45, 102

Das stimmt doch gar nicht. Vermeintlich "schlechte" Menschen werden genauso von unheilbaren Krankheiten, Unglücken heimgesucht wie andere auch. Wenn du Macht, mehrere Ehen, Reichtum  als Glück ansiehst, könnte es so aussehen, aber  was büßen die dafür ein? Was besitzen sie noch in der Stunde des - vielleicht plötzlichen - Todes?  Viele fliehen aus dem Leben, obwohl sie alles haben, aber dennoch keinen Sinn darin sehen.

Ebenso gibt es gute Menschen, die ihre Macht und ihren Reichtum nicht missbrauchen und ihn in rechter Weise zu verwalten wissen.

Man sollte sich nicht fragen, was Gott damit zu tun hat sondern eher, was Menschen sich dabei denken, Gott zu vergessen.

Antwort
von paranomaly, 91

Wenn man davon ausgeht dass nicht alle Seelen gleich alt sind, dann haben manche schon eine bestimmte Lektion gelernt, während andere diese noch lernen müssen oder aber auch dass sie eine bestimmte Lektion erst später in einem anderen Leben lernen werden. Auf der Welt sollen Junge Seelen am meisten vorhanden sein.

Antwort
von CallieRose, 122

Reichtum macht Menschen meist unsympathisch und deswegen finden wir, dass sie es nicht verdient haben. Die armen Menschen freuen sich über kleine Freuden des Lebens und deswegen würden wir ihn viel mehr gönnen! Es geht immer darum was Armut und Reichtum mit den Menschen macht.

Kommentar von Hatschi007 ,

>Es geht immer darum was Armut und Reichtum mit den Menschen macht.

Nicht alle Arme sind nette und nicht alle Reichen fiese Menschen....


Kommentar von CallieRose ,

Natürlich kann man das nicht verallgemeinern, aber die Tendenz ist schon oft zu erkennen, dass Menschen mit mehr Reichtum eben für viele schnell unsympathisch wirken. Und deswegen gönnen wir ihnen weniger und glauben andere hätten mehr verdient.

Antwort
von Viktor1, 82

Reichtum und "Glück" bedingen nicht einander, oft schließen sie sich sogar aus.

was hat Gott (wenn es ihn denn gibt) sich dabei gedacht
???

Gott (wenn es ihn gibt) hat sich garnichts dabei gedacht weil er "irdisches Wohlergehen" oder gar Reichtum nicht an "gutes Verhalten" gekoppelt hat.
Sehr wohl sind aber Menschen mit (ge)rechter Gesinnung weit mehr glücklicher als du meinst, unabhängig von ihrem "Wohlstand".

Antwort
von Hatschi007, 143

Das sind die Prüfungen des Lebens, aber das Schicksal wird sich dabei was gedacht haben. Wenn nicht in diesem Leben aber vielleicht in einem späteren Leben.

Kommentar von gercraluja01 ,

Wenn die Menschen also in diesem Leben ein schlechtes Karma haben, wird es ihnen im nächsten besser gehen?

Kommentar von Hatschi007 ,

ich vermute bzw hoffe ich es :)

Kommentar von gercraluja01 ,

*schlechter

Antwort
von GTH2014, 55

Gute und wohlhabende Menschen fallen damit nicht auf. Ein fieser, reicher Mensch neigt eher zum angeben, polarisieren und prollen also ein gut erzogener Mensch.

Antwort
von Sturmwolke, 52

Eine gute Frage. Etwas poetischer ausgedrückt finden wir sie auch in

Psalm 73:2-13

2 Was mich betrifft, meine Füße wären fast abgebogen,
Meine Schritte wären beinahe zum Ausgleiten gebracht worden.

3 Denn ich wurde neidisch auf die Prahler,
[Als] ich ständig den Frieden der Bösen sah
.
4 Denn sie haben keine Todesqualen;
Und ihr Wanst ist fett.
5Sie sind auch nicht im Ungemach des sterblichen Menschen,

Und sie werden nicht so geplagt wie andere Menschen.

6Daher hat ihnen der Hochmut als Halskette gedient;

Gewalttat hüllt sie ein wie ein Gewand.

7Aus Fett ist ihr Auge hervorgetreten;

Sie haben die Einbildungen des Herzens übertroffen.

8Sie höhnen und reden über das, was schlecht ist;

Von Übervorteilung reden sie in hochtönender Weise.

9Sie haben ihren Mund sogar in die Himmel gesetzt.

Und ihre Zunge, sie ergeht sich auf der Erde.

10Darum bringt er sein Volk hierher zurück,

Und von dem, was voll ist, werden die Wasser für sie abgeleitet.

11Und sie haben gesagt: „Wie ist Gott dazu gelangt, es zu wissen?

Und gibt es wirklich Kenntnis beim Höchsten?“

12Siehe! Dies sind die Bösen, die auf unabsehbare Zeit unbesorgt sind.

Sie haben [ihre] Mittel des Unterhalts gemehrt.

13Sicherlich ist es vergeblich, daß ich mein Herz gereinigt habe

Und daß ich in Unschuld meine Hände wasche.

................

Der Prophet und Musiker Ạsaph, der diesen Psalm geschrieben hat, kam zu folgendem Schluß:

Psalm 73:17-19, 27

17Bis ich dann in das großartige Heiligtum Gottes kam.
Ich wollte ihre Zukunft wahrnehmen.

18Sicherlich ist es schlüpfriger Boden, wohin du sie stellst,

Du hast sie in Trümmer fallen lassen.

19O wie sind sie ein Gegenstand des Entsetzens geworden gleichsam in einem Augenblick!

[Wie] haben sie ihr Ende erreicht, sind dahin durch plötzliche Schrecken!

27Denn siehe, gerade die, die dir fernbleiben, werden umkommen. Du wirst bestimmt jeden zum Schweigen bringen, der dich unsittlicherweise verläßt.

...............

König David bringt es mit diesen Worten auf den Punkt:

Psalm 37:7-11

7Schweig still vor Jehova,Und harre voll Verlangen auf ihn.
Erhitze dich nicht über jemand, der seinen Weg zum Erfolg macht,Über den Mann, der [seine] Ideen ausführt.

8Steh ab vom Zorn, und laß den Grimm;

Erhitze dich nicht, nur um übelzutun.

9Denn die Übeltäter, sie werden weggetilgt,

Die aber auf Jehova hoffen, sind es, die die Erde besitzen werden.

10Und nur noch eine kleine Weile, und der Böse wird nicht mehr sein;

Und du wirst dich sicherlich umsehen nach seiner Stätte, und er wird nicht dasein.

11Die Sanftmütigen aber werden die Erde besitzen,

Und sie werden wirklich ihre Wonne haben an der Fülle des Friedens.


Kommentar von Sturmwolke ,

Warum leiden die, die es am wenigsten verdienen am meisten


Googel einfach mal nach dem Bi belantwortenpool und wähle über die Schaltfläche Suche das Stichwort Leid aus.

Du findest dort Antworten auf folgende Fragen:

⇒ Wenn Gott Liebe ist, warum läßt er dann das Böse zu?

⇒ Könnte Gott nicht mit einem Schlag alle Probleme der Welt lösen?

⇒ Warum durfte Satan soviel Leid über Hiob bringen?

Antwort
von AiSalvatore, 91

Weil das was du als schlecht bezeichnest einen eben weiter bringt. Man kommt im Leben nicht weiter wenn man zu allem Ja und Amen sagt und jedem in den Hintern kriecht.

Antwort
von amdros, 75

Sie wissen sicher, ihre Ellenbogen zu gebrauchen, und das für sie zum richtigen Zeitpunkt!


Antwort
von hdb2011, 44

Überlegung mal was mit Jesus selber passiert ist.er wurde misshandelt und ans kreuz geschlagen und er war die liebe selbst.

Antwort
von nowka20, 32

das liegt an den schicksalen der betreffenden menschzen

Antwort
von Krisy91, 77

Gott hat jedem Menschen den eigenen Willen gegeben - deshalb erscheint einigen etwas oder vieles so ungerecht. Aber ich denke, wie müssen uns mit dem zufrieden geben was wir haben. Wir sind alle Menschen und machen Fehler; es gibt keine schlechten Menschen, nur schlechte/schlimme Fehler 

Antwort
von Sonja66, 67

Laß' da mal Gott aus dem Spiel, der kann da nix für....

Denke, weil die einfach entschlossener, willensstärker, überzeugter, lustvoller, energischer und so sind, und aufgrunddessen sich besser durchsetzen können.

Kommentar von Hatschi007 ,

und das wirtschaftssystem ist auch zu deren vorteil ausgelegt.

Kommentar von Sonja66 ,

Nein, sehe ich anders - jeder hat die gleichen Chancen - wie ich finde.
Aber lehnt man gewisse Eigenschaften, die dazu eben nötig sind, zu intensiv ab, Z.B. mittels abwertenden Gedanken, kann es halt auch nichts werden.....

Antwort
von JoachimWalter, 30

Wahrscheinlich bin ich nicht schlecht genug für diese Welt...

Antwort
von BiturboFan, 40

Hmm, es gibt auch sehr viele, wo es genau andersrum ist... :) sehe es nicht immer so negativ.

Antwort
von viktorus, 40

Das ist alles "eitel", sagte Salomon (Pred.8,14)..., aber Gott lässt es zu (Pred.9,1).

Antwort
von comhb3mpqy, 45

Kennst du die Seligpreisungen? Gründe warum ich Christ bin und glaube dass es Gott gibt stehen auf meinem Profil.

Antwort
von Bestie10, 64

Gut / Böse

legst du das fest ?

Antwort
von thenapmanx, 51

Lasse dich nicht von ihrem Vermögen und ihren Kindern beeindrucken. GOTT will sie damit nur im irdischen Leben strafen, weil ihre Seelen daran zu Grunde gehen, da sie ungläubig sind. (Sure 9:55 - at-Tauba)



Überlass Mir den, den Ich allein geschaffen habe Und dem Ich Reichtümer verliehen habe und Söhne, stets vor Augen. Und dem Ich (jeden Weg) geebnet habe. Trotzdem wünscht er, dass Ich noch mehr gebe. (Sure 74:11-15 - al-Muddaththir)


Doch zu was wird es führen?



Obgleich sie sich sehen. An diesem Tage möchte sich der Sünder gerne von der Strafe loskaufen mit seinen Kindern, seiner Ehefrau und seinem Bruder und seiner Verwandtschaft, die ihn aufgenommen hatte und mit jedem auf Erden, wenn es nur seiner Rettung diente. Aber nein! Es ist eine Flamme. (Sure 70:11-15 - al-Ma'aridsch)

Du weißt nicht warum einiges so ist, wie es ist, also komm mir nicht mit:


"kriegen alles was sie wollen oder gute Jobs usw..warum , was hat Gott (wenn es ihn denn gibt) sich dabei gedacht ???"

wer bist du denn, dass du dich über das Geben und Nehmen von GOTT beschweren kannst? Hast du nur etwas Kleines vorzuweisen? Was hast du denn getan? Böse Menschen sind häufig jene, die am eifrigsten nach guten Jobs/Macht/Geld trachten... und Fleiß wird nun mal belohnt.. im Diesseits wohlgemerkt.. die Gläubigen jedoch werden geprüft im Diesseits, und erhalten ihren Lohn im Jenseits.. so harre Geduldig aus.


Antwort
von kenibora, 60

Jeder, auch Du mit inzwischen 23, hat eine Chance aus seinem Leben etwas zu machen. Wenn er gesund ist und bleibt und etwas zu leisten bereit ist. "Kein Preis ohne Fleiß"! Nur mit jammern kommt niemand weiter...er überlebt, aber wahrscheinlich unzufrieden! Wer oder was bitte ist ein "schlechter" Mensch?


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten