Frage von bestman1234, 77

Warum haben meine Mitschüler was gegen "Bauern"?

Auf meiner Schule gibt es einen Jungen der Nachmittagst immer zu einem Landwirt geht und dort hilft. Habe ICH auch nichts dagegen. Aber andere Mobben ihn deswegen, er sei ein Bauer und lachen ihn aus! Ich verstehe nicht was daran so schlimm sei, ohne Landwirte haben wir nichts zum essen und schlimm ist dieser Beruf auch nicht. Deshalb die Frage was haben sie gegen ihn und wie kann ich sie davon überzeugen das dies nichts schlimmes ist, ohne dabei selbst gemobbt zu werden?

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von beangato, 32

Deine Mitschüler sind einfach nur dumm.

Vlt. sollte mal jemand von ihnen dazu

ohne Landwirte haben wir nichts zum essen und schlimm ist dieser Beruf auch nicht.

einen Vortrag halten.

Antwort
von TorDerSchatten, 29

ich finde es sehr gut, was der Junge macht! Erstens verdient er sich was dazu und zweitens hat körperliche Arbeit in der freien Natur nur Vorteile

die Landwirte kümmern sich darum, daß wir etwas zu essen haben! Das Essen kommt nämlich nicht aus dem Supermarkt, sondern von den Bauern!

Getreide und Milchviehaltung, sowie Fleischviehhaltung - überlegt euch mal, wenn kein Getreide mehr angebaut werden würde, keine Kühe, Rinder und Schweine und Geflügel mehr gezüchtet würden - WAS alles an Lebensmitteln fehlt, das man kaufen kann?

Und wenn es keine Kartoffelbauern mehr gibt oder Gemüse- und Obstbauern?

Dann sieht es sehr sehr schlecht aus mit dem Überleben. Ich habe große Achtung vor Landwirten, die um unser täglich Brot sorgen. Allerdings bin ich auch auf dem Land aufgewachsen.

Das fehlt wohl den Stadtkindern. Wie wäre es mal mit einem Klassenausflug auf einen Hof?

Antwort
von Reika96, 35

Deine Mitschüler informieren sich anscheinend nicht richtig.

Sie mobben den Jungen, weil er beim Landwirt arbeitet. Der Landwirt hält seine Tiere (Henne = Ei, Kuh = Milch, Schwein = Fleisch z.B.) im Vergleich zur Massentierhaltung noch sehrt artgerecht.

Zudem ist sein Gemüse das er anbaut, auch noch gesünder als manch anderes gezüchtetes Zeugs. 

Deine Mitschüler sind abhängig, der Landwirt ist im Vergleich ziemlich unabhängig, was der Nahrungsbesorgung angeht. Er weiß, was er hat.

Ich weiß nicht, weshalb deine Mitschüler darüber nicht nachdenken. 

Antwort
von Adsensio714, 32

Ach manche nennen es ne Dreckarbeit und die Bauern waren früher die niedrigste soziale Schicht. Was inzwischen Landwirte eigentlich so tun und woher das Fleisch kommt... Tja. Wächst wahrscheinlich an den Bäumen ;) nein, wenn es in Mobbing ausartet zieht in jedem Fall den Lehrer hinzu oder sonst wen. Und vielleicht kann er ja mal seine Aufgaben, die durchaus interessant sein könnten,vorstellen / bzw. der Landwirt.

Antwort
von LizWa, 15

Vielleicht solltest du das mal eurem Klassenlehrer mitteilen, wenn es schon in Mobbing ausartet. Außerdem könntest du ja eventuell auch anmerken, dass du es gut findest, dass er sich was dazuverdient. Und Arbeit an der frischen Luft schadet den meisten auch nicht.

Aber ich verstehe das auch nicht. Ich würde auch gerne glauben, dass das nur dumme Jugendliche sind, aber leider hab ich an der Uni auch einige getroffen, die auf jemanden herabgeschaut haben, weil er "nur" Handwerker ist. Ist doch bescheuert...

Antwort
von fusselchen70, 21

Das ist so ein kindisches Verhalten von Kindern/Jugendlichen was sich irgendwann verwächst. Meinem Neffen wurde mal in der Schule von vielen Schülern erzählt, bei Aldi würden nur Asis einkaufen. Der war dann ganz baff als er da ganz normale Leute gesehen hat und einige "sogar" im Mercedes vorfuhren.

Nee, du hast da ne gesunde Einstellung und versuch doch mal vorsichtig, die anderen von dem sinnlosen Geschwätz abzuhalten. 

Antwort
von Lance3015, 12

das hat doch nix damit zu tun was sie über bauern denken, bzw sie wissen schon, dass sie sehr wichtig sind. aber es bietet sich einfach zu sehr an darüber zu lachen haha. also bei uns waren bauer und holzfäller beliebte bezeichnungen :D haha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten