Frage von kikikiki13, 51

Warum bin ich gut in der Schule, ohne zu lernen?

Ich schreibe seit dem wir Arbeiten schreiben, immer Einsen und Zweien. Ich hatte noch nie etwas schlechteres als eine 3+ und das war erst einmal so. Auch in den Tests schreibe ich immer Einsen. Wenn wir im Unterricht neue Sachen besprechen, weiß ich sie meistens schon. Ich kann mir nicht vorstellen, da ich immer noch mit den Leuten in einer Klasse bin, in der ich in de Grundschule auch war. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass meine Eltern mir das alles schon früher erzählt haben. Jedenfalls schaue ich ein- bis zweimal über neue Vokabeln und merke sie mir alle. Die Grammatik in den beiden Fremdsprachen und auch in Deutsch kann ich auch ohne lernen zu müssen. Warum ist das so? Danke im Vorraus LG KIKI

Antwort
von FrageAntwo, 29

Es scheint so als wärest du einfach ziemlich intelligent und hättest ein gutes Allgemeinwissen. Es kann gut sein dass dir deine Eltern früher viel erzählt haben. Studien haben bewiesen dass die Menge der Dinge die ein Mensch bereits im Kleinkindalter lernt viel zu den späteren Chancen beiträgt

Antwort
von safur, 23

Menschen sind halt unterschiedlich. Ich musste auch nie viel lernen, sondern verstehen!

Andere saßen da tagelang und haben es irgendwie nicht gelernt. Keine Ahnung.

Antwort
von Tamiihatfragen, 15

Wo ist der Sinn deiner Frage? Protzigkeit?!
Freu dich doch einfach darüber.

Kommentar von kikikiki13 ,

Ich will nicht damit angeben, ich finde es nur komisch....

Kommentar von Tamiihatfragen ,

Na wenn man sonst keine anderen sorgen hat

Antwort
von ThePaet, 28

Manche menschen sind halt so! Du hast warscheinlich sehr viel glück! 😳🍀🍀

Oder der stoff aus der schule ist noch nicht so schwer und viel ;)

Ich hoffe ich konnte helfen! ;)

Antwort
von Zumverzweifeln, 19

Du hast offenbar sehr gute unbewusste Lernstrategien! Außerdem scheint dich alles zu interessieren. Genieß es einfach!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten