Frage von Helge2005, 71

Verstört ein rundes Aquarium meine guppys?

Stimmt es ,dass wenn ich meine Guppys in einem rundem gefäß halte dass das sie verstört?

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Aquarium, 12

Das kommt ganz darauf an.

Es gibt durchaus sehr sehr große, viele Hundert Liter fassende runde, bzw. zylindrische Aquarien.

Wenn du allerdings vorhast, deine Fische in einem dieser Goldfischgläser zu halten, dann solltest du den Plan ganz schnell wieder vergessen.

Das ist übelste Tierquälerei.

• Die wenigen Liter Wasser, die so ein Glas nur enthält (vllt. 10 –
15 l), sind viel zu wenig für die Haltung von Fischen – von Fischen
jeder Art.

• Guppys sind Gruppentiere – somit sollten sie in einer Gruppe
von mindestens 5 Tieren gehalten werden. Dafür wiederum ist das Glas - viel viel zu klein.

• Die Oberfläche eines gefüllten Kugelglases ist nur sehr klein. Ein
ordnungsgemäßer Gasaustausch kann somit an der Wasseroberfläche nicht
stattfinden. Schnell entsteht so ein Sauerstoffproblem.

• Durch die nur sehr kleine Bodenfläche kann man keine ausreichende
Menge an Bodengrund einbringen – es können also auch nur wenige Pflanzen eingesetzt werden, schlecht für die Nährstoffverwertung (Algenproblem) und schlecht für die Sauerstoffproduktion.

• Man kann in so einem Glas kaum Pflanzen einsetzen. Die Fische
finden keine Versteckmöglichkeiten und haben somit keinen Schutz -
Stress pur!!

• Guppys sind gute Stoffwechsler (sie koten also sehr viel).
Dadurch wird die viel zu geringe Wassermenge extrem schnell schmutzig
und vergiftet.

• Die Einbringung eines Filtersystems für die Wasserreinigung ist
meist auch nicht vorgesehen oder möglich. Man muss also jeden Tag das
Wasser wechseln - wiederum Stress pur für den Fisch.

• Die geringe Wassermenge wird viel zu schnell warm – Sauerstoffmangel ist die Folge.

• Fische besitzen für ihre Orientierung im "Raum" ein so genanntes
Seitenlinienorgan. Die runde Form des Goldfischglases stellt jedoch eine
total unnatürliche Umgebung dar, der Fisch ist dadurch völlig
orientierungslos.

• Durch die runde Form wird alles verzerrt, man kann den Fisch nicht mal richtig beobachten.

- und wenn das alles noch nicht reicht, um dich von der

Anschaffung eines Goldfischglases abzuhalten, dann lies dir mal den § 2

des Tierschutzgesetzes durch - damit stimmt ein solches Glas mit

Sicherheit nicht überein.

Fazit: Absolut ungeeignet und Tierquälerei.

Viele Grüße

Daniela

Antwort
von Miklas23, 15

Ja das tut es
Weil Fische dann ein Orientierungsproblem haben wenn du Steine und Pflanzen drinne hast ist dies kein Problem
Denn ist es zu klein
Kenneth große des Becken könntest du aber kampffische rein tun oder Garnelen
ggf. Die Maße stimmen
Beim kampffische muss die Grundfläche stimmen und nicht die Liter Zahl

Antwort
von Silmoo, 36

JA !

Gründe:
1. Durch die gewölbte Scheibe haben die Fische keinen Orientierungspunkt
2. Die Luftzufuhr ist meistens nicht genug gewährleistet, da die Öffnung oben meist deutlich kleiner ist, als am dicksten Punkt des "Beckens"
3. Der Druck im Glas ist zu hoch

Kommentar von Norina1603 ,

Im Prinzip gebe ich Dir Recht, jedenfalls, was Punkt 1+2 betrifft!

Doch der Druck hängt mit der Wassersäule (Höhe) zusammen und der ist in einem rundem Behälter genauso groß, wie in einem Rechteckigem!

Antwort
von Blume07, 36

Nun, ich würd sagen die Form des Aquariums ist egal. Ein See/Fluss in dem die Tiere normal leben ist weder eckig noch rund. Bei einem Aquarium ist eher die passende Größe, Bepflanzung, Versteckmöglichkeiten, Wasserwerte und die Wasserzirkulation wichtig

Kommentar von Norina1603 ,

Nun, ich würd sagen die Form des Aquariums ist egal. Ein See/Fluss in dem die Tiere normal leben ist weder eckig noch rund.

Hier muss ich Dir leider widersprechen, denn das ist einfach unsachlich!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd...

In Österreich sind solche sogenannten Goldfischgläser z.B. verboten!

Expertenantwort
von Grobbeldopp, Community-Experte für Aquarium, 7

Hallo

Ich habe gesehen, dass in einem ausreichend großen runden Behälter (mit Einrichtung, also Pflanzen und Äste) kein Unterschied im Verhalten der Fische zu sehen ist- die befürchtete Überforderung des Ferntastsinns ist wohl nur in zu kleinen Gefäßen der Fall oder es ist sogar eine verkehrte Idee, keine Ahnung.

Jedenfalls macht das Goldfischgläser nicht besser. Guppys nicht dauerhaft in weniger als 60x30 cm2 Standardbecken - von der Beckenhöhe haben die Fische weniger als von der Grundfläche. Welches Becken hast du denn vor?

Antwort
von stephgo, 50

Runde, kleine Aquarien zählen genau aus diesem Grund als Tierquälerei, Fische gehören in ein Aquarium oder in die Freiheit und nicht in ein Goldfischglas.

lg :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten