Frage von Gilbert56, 106

Unterschied Gambe und Cello?

Hallo, in Wörterbüchern und Lexika werden Cello und Gambe als Kniegeigen bezeichnet, beide werden mit den Knien gehalten. Aber was ist der Unterschied? Die Größe?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grobbeldopp, 72

Es gibt mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten. Beides ausführlich bei wikipedia zu finden.

Die Bezeichnung Kniegeige ist total veraltet, die benutzt niemand mehr und sie trifft auch nicht mehr, da man das Cello heutzutage nicht mit den Knien hält, sondern auf einen Stachel stellt.

Trotzdem

Wichtige Unterschiede: 

- Gamben werden fast nur für alte Musik (Barockmusik) benutzt. Man hat sie dafür rekonstruiert, denn seit dem 19. Jahrhundert gab es fast keine Spieler mehr. Cellos haben dagegen eine ungebrochene Tradition, moderne Celli sind in jedem Orchester zu finden und für viele Muskrichtungen (z.B. auch Pop und Jazz) einigermaßen normal. 

- Gamben haben Bünde (wie Gitarren, jedoch sind sie verschiebbar und aus Darm, nicht aus Metall) auf dem Griffbrett, dadurch andere Intonation und mehr Nachklang

- Gamben haben 6 oder 7 Saiten, die in Quarten und Terzen gestimmt sind wie bei der Laute/Gitarre, Cello nur 4 in Quinten gestimmte. Die Gambe lädt dadurch mehr dazu ein, Akkorde darauf zu spielen. 

- Gambensaiten sind meistens dünner und länger, das macht den Klang hell und silbrig und irgendwie zerbrechlicher, auch leiser. 

- Der Bogen wird anders gehalten als beim Cello (im Untergriff mit direktem Kontakt zu den Haaren), dadurch insgesamt andere Möglichkeiten, die Musik zu phrasieren und die Töne zu artikulieren. Tendenziell: Cello ist besser darin, Töne kräftig/ marcato und staccato anzuspielen. Die besonderen Qualitäten der Gambe kommen z.B. in traurigen, klagenden Stücken rüber, da können sie mit ihrer feinen Dynamik richtige "Knochensägen" sein :-).

Videos zum Vergleich:

Hier hört und sieht man ein Barockcello (na ja eigentlich basse de violon, aber im Grunde ein "cellovorläuferartiges Ding") und eine französische Bassgambe (mit dem verzierten Griffbrett). Teil 2/3 (dieser hier) spielt die Gambe solistisch und das "Cello" begleitet, am Anfang von Teil 3/3 (dem Teil danach) dann umgekehrt. Die klingen schon recht ähnlich, nicht?

Kommentar von Gilbert56 ,

Super Antwort, danke. Hätte nicht perfekter sein können.

Expertenantwort
von Mediachaos, Community-Experte für Musik, 49

Vor allem hat die Viola da Gamba Bünde, anders als ein Cello. Außerdem hat sie mehr Saiten als ein Cello (meist 6, wen ich mich nicht irre), das grundsätzlich viersaitig ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten