Frage von LenaMcCupcake, 78

Unterschied Donator/Akzeptor?

Hey,

ich bin gerade dabei Chemie zu lernen, unser Thema handelt gerade von Säuren und Basen. Das Donator / Akzeptor Prinzip ist ja eigentlich ziemlich simpel. Donator = donare = abgeben, "schenken", Akzeptor = accipere = annehmen. Ich weiß ebenfalls, dass Säuren "geben" und Basen "nehmen". Aber in einer Reaktionsgleichung frage ich mich dennoch immer wer jetzt welchen Part übernimmt. Ich habe es versucht mit der Elektronegativität und der Protonenanzahl zu erklären, aber vergeblich. Hat jemand eine Erklärung wer jetzt Donator / Akzeptor ist?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KurokoTetsuya91, 51

Eigentlich beantwortest du dir die Frage ja selbst. Säuren sind Donatoren, Basen/Laugen Akzeptoren. Das heißt, du müsstest dir die Reaktionsgleichung einfach angucken und nach Säuren oder Basen suchen. Oftmals erkennst du Basen an der Hydroxid-Gruppe,Säuren am Wasserstoff-Ionen.  Wenn du jetzt aber wissen willst, wer abgibt und wer annimmt, müsste es an der Reaktionsgleichung erkennbar sein (+ heißt er hat abgegeben; - er hat angenommen). Oder anhand der Elektronegativität. Da siehst du, wer die höhere Elektronegativität hat. Der, der eine höhere hat, zieht das Elektron des anderen Atoms an, bei 1,8 wird das Elektron sogar "abgerissen ". Ich hoffe, ich konnte helfen, ansonsten noch mal nachfragen oder die Frage vielleicht ein bisschen genauer formulieren :)

Kommentar von LenaMcCupcake ,

Okey, danke. Ich hatte nur mal gehört, dass man es nicht immer mit der Elektronegativität erkennen kann, aber anscheinend hatte die Person nicht ganz recht. :3 
Du hast mich gerettet xD

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

Freut mich, wenn ich dir helfen konnte :D Ich weiß nicht, wer dir das gesagt hat, aber es klappt immer :) Selbst im LK Chemie benutzt man ab und zu noch die Elektronegativität,wobei man dann ganz andere Themen behandelt xd Aber im Normalfall kannst du sowas auch direkt von der Reaktion ablesen. Sobald du eine Säure siehst, denke dir "DER MUSS ABGEBEN " :D. Ne, jetzt mal im ernst, wenn du eine Säure siehst, merk dir das einfach. Außerdem kannst du auch einfach auf das Endprodukt gucken und müsstest dann auch sehen, wer was abgegeben hat. Wenn du jedoch das Endprodukt bestimmen sollst, hilft wie gesagt EN, etwas logisches denken und das wars :) Bei Fragen ruhig losfragen 

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

Achja,außerdem hilft es, auf das Periodensystem zu schauen. Da wirst du nur gucken müssen, wer wie viele Elektronen in der AUßenschale hat. Vergiss nicht: Atome oder Moleküle strebe nach der Edelgaskonfiguration und somit werden immer (!) die Elemente aus der 1/2. Hauptgruppe ihre Elektronen abgeben an z.B die 6/7 :)

Kommentar von ThomasJNewton ,

Es ist aber von Protonen die Rede, nicht von Elektronen.

Oder von Säure-Basen-Reaktionen, nicht von Redox-Reaktionen.

Kommentar von ThomasJNewton ,

Die schnellsten Antworten sind selten die besten.

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

Es kommt halt darauf an, wie viel man der Person mit seinem Kommentar "beibringen will ". Wir wissen nicht, auf welchem Stand sie ist und ob sie komplexe Zusammenhänge in der Chemie versteht bzw wie weit sie in der Chemie überhaupt ist. Ich meine, bis zur 10. Klasse lernt man, Elektronen bewegen sich in Schalen und im Kreis :D und dann lernt man im LK was ganz anderes :D Ob die schnellsten Antworten dennoch selten die besten sind, würde ich nie sagen. Dennoch kann jeder so denken, wie er will :)

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

Und ob hier nur vom Säure-Base-Konzept die Rede war, bezweifle ich zu sagen. Denn sie sagt selbst, sie versteht, wer Donator und wer Akzeptor ist. Ihre Frage war nämlich,wer bei Reaktionen (allgemein bezogen) annimmt, und wer abgibt. Dennoch kann es sein, dass du recht hast :) Können wir nicht wissen in dem Moment. Ich würde es ihr auch mit dem Säure-Base-Konzept erklären, wenn sie wirklich genau danach fragen würde. 

Kommentar von KurokoTetsuya91 ,

jj

Kommentar von LenaMcCupcake ,

Ihr seid alle so hilfsbereit, danke dafür! :D 
Naja, den Langtest hab ich jetzt gestern geschrieben und werde Chemie nächstes Jahr definitiv abwählen. xD
Aber danke nochmal für eure Antworten, hat mir sehr geholfen. 

Antwort
von ThomasJNewton, 32

Ich glaube, du bist da etwas zu weit vorgeprescht.

Dass du das Konzept verstanden hast, und sogar die Worte herleiten kannst, ist schon sehr außergewöhnlich.
Und ich bin keineswegs der Meinung, dass die heutige Jugend schlechter ist als irgendeine frühere.
Die müssen halt vieles lernen, was es früher nicht gab, und wissen natürlich daher vieles nicht, was es nur früher gab.
Und manch ein Erwachsener ist auch nicht ehrlich.
Er glaubt, schon als Jugendlicher das gewusst zu haben, was er in Wahrheit erst viel später gelernt hat.

Letztlich geht es bei der Stärke von Säuren und Basen darum, wie attraktiv Elektronenpaare für Protonen sind.
Und vorläufig sind nur freie Elektronenpaare attaktiv. Bei den extremsten Säuren gilt sogar diese Binsenweisheit nicht mehr.

Wenn du es so denkst, ist es vielleicht kein Wunder, dass du das nicht mal eben herleiten kannst.
Das hängt von vielen Faktoren ab, die teils in die selbe Richtung weisen, teils auch entgegengesetzt.

Für dich erst mal nur soviel:
Ein Elektronenpaar ist um so anziehender, je kleiner und knackiger es ist.
In der Gruppe F -> Cl -> Br -> I sinkt die Elektronegativität.
Aber die Größe steigt!
Und ein Proton hat lieber 30 % eines kleinen Elektronenpaars als 50 % eines großen wabbeligen Gebildes.
Deswegen ist HI deutlich saurer als HF.

Kommentar von LenaMcCupcake ,

Naja, ab und zu ist es doch ganz hilfreich Latein als 2. Fremdsprache gewählt zu haben. 
Und vielen Dank für die Antwort. Ich bin definitiv eine Person die zu viel Nachdenkt und dann das offensichtlichste übersieht. :D

Expertenantwort
von Miraculix84, Community-Experte für Schule, 44

Bei gegebener Reaktionsgleichung?

Da vergleichst du einfach Produkt und Edukt und dann siehst du, wer das H+ abgegeben und wer es aufgenommen hat.

HCl + H2O => H3O+ und Cl-

Das HCl hat H+ abgegeben.
Das H2O hat H+ aufgenommen.

Es werden (normalerweise) nur die Edukte - also links - betrachtet.

____________________________________________________________

Bei gegebenen Edukten?

CH3COO- + H2O => ?

Da hast du als Schüler/Anfänger keine Chance. Dafür gibt es Tabellenwerke. Du hast sicherlich auch eine Formelsammlung. Google da mal im Anhang nach "Säurekonstante" oder "pKs". Dann wirst du in deiner Formelsammlung eine Tabelle finden, in der links die Säuren und rechts die Basen aufgelistet sind.

Und da suchst du dann solange, bis du CH3COO- gefunden hast. (Steht rechts :)). Dann weißt du, dass es eine Base ist. Der Rest ergibt sich dann eigentlich von alleine.

LG
MCX

PS: In der Duden/Paetec-Formelsammlung ist es Seite 128. Im Tafelwerk müsste ich selber nachschauen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community