Frage von Controller11, 60

Unser Zwerghamster zittert und wankt. 2,5J zu alt oder Krankheit?

Hallo zusammen, unser letzter Hamster wurde 4J. der jetzige ist 2,5J. alt. Normal kann das zittern eine Alterserscheinung sein, aber er frisst ganz normal, knabbert aber wir wild an der Holztreppe und kommt diese kaum noch hoch. Wer hat Erfahrungen? Ist das das Ende oder ist er krank und alles wird wieder gut?

Gruß&Danke

Expertenantwort
von Margotier, Community-Experte für Hamster & Haustiere, 30

Ich rate zum Besuch bei einem hamsterkundigen(!) Tierarzt.

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sind das Alterserscheinungen, aber auch ein Schlaganfall kann nicht ausgeschlossen werden.

Sollte der Tierarzt zum Einschläfern raten: bitte ihn, zunächst eine hohe Dosis Narkosemittel auf einem Wattebausch in die Transportbox zu legen anstatt das Mittel zu spritzen. Sobald der Hamster dadurch narkotisiert ist, wird die "Todesspritze" hinterhergegeben.

Das "Wattebauschverfahren" ist erheblich stressfreier für alle Beteiligten, ganz besonders für den Hamster.

Antwort
von Liberty66, 10

Hallo, bei Eurem Hamster kann sich das Alter sehr wohl bemerkbar machen, denn 2,5 Jahre sind schon sehr alt. Überprüft noch einmal Eure Angabe mit den 4 Jahren für den letzten Hamster? Das wäre wirklich steinalt und ist sehr selten, zwischen 1,5 und 3 Jahren Lebenszeit wäre normal. Mitunter kann man auch gut erkennen, ob der Hamster alt wird. Er weicht eventuell sein Futter im Wasser ein, läuft unsicher, er wird magerer oder das Fell wird matter und er schläft viel. Natürlich kann man ungewöhnliches Verhalten auch von der medizinischen Seite durch einen Tierarzt für Kleintiere abklären lassen. Alles Gute!

Antwort
von Nijori, 32

Da bist du mit nem 4 Jahre Zwerghamster zimmich lucky gewesen wäre keine seltenheit wenn der mit 2,5 eingeht aber solang er noch frisst würd ich mir eig keine Gedanken machen schlechten tag krampf kalt der hamster kann die selben kleinigkeiten wie du haben wegen denen du nicht zum arzt rennst....von Tierärzten würde ich ehrlich gesagt generell die Finger lassen die meisten machen sich übermäßig wichtig und drehen dir dann ne 100€ behandlung für nen 5€ hamster an der bloß schluckauf hat.

Ich entschuldige mich für mein fehlendes Mitgefühl ich war ne ganze weile in ner Zoohandlung angestellt und habe gesehen was diese Biester ihren Artgenossen antun....ganz zu schweigen von meiner Hand..

Kommentar von Margotier ,

Ein weiteres Argument, warum man niemals Tiere in Zooläden kaufen soll.

Du beschreibst die dort teilweise betriebene Tierquälerei (von der "Herstellung" der "Ware" mal abgesehen) ganz vortrefflich.

Kommentar von Nijori ,

ich weiß deswegen Arbeite ich da auch nichtmehr bevor ich da war dachte ich das is was wo ich mit tieren arbeiten kann aber die werden da wirklich nur wie ware behandelt :(

Kommentar von goldangel23 ,

von tierärzten generell die finger lassen? super, dass du tierquälerei unterstützt.... bei dir kann man echt nur den kopf schütteln. was du sagst ist halt typisch zooladen. tiere sind keine lebewesen um die man sich kümmern muss, nein es ist lästige ware

Kommentar von Nijori ,

Ich sage bloß das Leute mit viel zu viel Kleinigkeiten zum Tierarzt rennen nicht das du dein totkrankes Haustier in der Ecke zum sterben liegen lassen sollst. -.-

Gibt genug Leute die beim Tierarzt 50€ für nix ernstes bezahlt haben und die Meinung ist bei mir nicht Tier speziell ich würde auch nem Menschen nicht raten zum Arzt zu gehen dieses medizinische vertüddeln ist absoult schlecht für das Immunsystem wenn man nämmlich ggn jeden  schnupfen mit antibiotika und was weiß ich nicht alles vorgeht nimmt man dem die Arbeit ab und du brauchst dich nicht wundern dauernd krank zu sein Tier wie auch Mensch.

Und hättest du meinen Post ohne Vorurteil gelesen hättest du vllt nicht überlesen das ich genau wegen der einstellung da weg bin ich halte jedes Lebewesen für gleich wichtig Tier Mensch (was ja eig das selbe ist) und Pflanze ich bin nur generell kein Freund von überflüssiger medizinischer Behandlung. -.-

Antwort
von Sophilinchen, 36

Tierarzt hilft...

Kommentar von DarkrockTV ,

Oft ist es so, dass die Tiere beim Tierarzt eingeschläfert werden oder dass er etwas ganz offensichtliches sagt.

Kommentar von Margotier ,

Das Einschläfern ist nunmal manchmal die Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community