Frage von pawlicki,

unser hahn pickt immer auf ein huhn was soll ich machen?

Antwort von CrazyDaisy,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Auch wenn alle hier so herrentagslustig drauf sind: Ganz ernsthaft, Du musst das Huhn aus der Gruppe nehmen. Gib es weg oder schlachte es, aber so, wie die Situation jetzt ist, wird es nur gequält. Wenn Du andere Hühnerhalter kennst, kannst Du vielleicht auch tauschen.

Antwort von ImGampi,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Der Natur ihren Lauf lassen...Sie wird eine blöde, zickige und vorlaute Henne sein!

Kommentar von CrazyDaisy,

DR! Wir wollen doch kein Mobbing bei Hühnern unterstützen!

Kommentar von ImGampi,

DR? Hast du bei meinen Tipps nachgesehen.:-)

Kommentar von CrazyDaisy,

Jetzt ja! Aber ich finde es ganz logisch, auch mal DR zu schreiben. Und da Du ja lustig genug drauf bist, wirst Du eine solche "Kritik" auch nicht übelnehmen stimmt's! Alle Macht den Hühnern!

Antwort von Katzentatze,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wenn er genügend andere Hennen hat, wirst du das huhn aus der Gruppe nehmen müssen. Das mag er dann nicht. Das kann mehrere Gründe haben. Wenn du es nicht rausholst, wird er es irgendwann tothacken. Wenn ihr aber nur dieses paar habt, sollten schleunigst mehrere Hennen dabei. Hühner sind Gruppentiere und ein Hahn braucht ein Haarem um glücklich zu sein.

Kommentar von enfield303,

Ach ja , Hahn müßte man sein.:-))

Antwort von posss,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

entweder der will die befruchten oder vitamin mangel, gegen hilft teetspray besser und billig gras

Antwort von Norwegenadler,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Laß ihn picken das ist seine Lieblingshenne.

Antwort von Joschy0907,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

vertan vertan sprach der Hahn und stieg von der Ente....

Kommentar von CrazyDaisy,

Ganz verärgert war die Ente, als der Erpel nur noch pennte...

Kommentar von Joschy0907,

na kein Wunder das der Hahn zum zuge kam...

Antwort von pianocat,

wenn sie neue hühner kaufen dann ist es normal dass diese von den vorherigen hühnern gemobbt und unterdrückt werden. Dies ist ein einlebungsritual die neuen hühner müssen erstmals ihren rang in der gruppe klar machen und sich beweisen. Daher sollten sie wenn sie neue Hühner heranholen entweder diese vorerst in einen kleineren vom anderen Hühnerstall aber dennoch sichtbaren Käfig unterbringen, oder den hühnerstall mit einem netz unterteilen. Der teil der neuen hühner sollte immer wesentlich kleiner sein als der der anderen hühner. Zudem sollten sie immer vorerst die alten hühner füttern bevor sie die neuen hühner füttern sonst könnte neid und argwohn entstehen. In den ersten wochen sollten sie auch nur den alten hühnern freilauf gewähren. Diese vorteile gegenüber den neuen hühnern sollte die alten etwas beruhigen und nach einigen wochen können sie die hühner zusammenführen. diese werden jetzt zwar immernoch gemobbt werden doch die streitigkeiten untereinander werden weniger deftig ausfallen. Viel glück und toi toi toi...=)))

Antwort von wim50,

Den Gleichstellungsbeauftragten alarmieren. Der wird sich darum kümmern, dass das mit den HühnerInnen seinen Gang geht.

Antwort von Annny,

sie trennen?

Kommentar von pawlicki,

wie denn , wir haben nur einen satall und ein gehege

Antwort von Pestopappa,

Der Hahn, der Hahn und nicht die Henne...

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten