Frage von Stefannie47, 63

Suche eine Schnur, die wie eine Zündschnur wegbrennt, nur ohne Sprühfunken, sondern Flamme, wie in Alkohol getunkt. Bin offen für Handelsware/Bastelvorschläge?

Ich bin im Rahmen eines Hochschulprojekts auf der Suche nach einem Faden/einer Schnur, welches quasie wie eine Zündschnur wegbrennen soll, jedoch keine Sprühfunken, sondern eine normale Flamme erzeugen soll (wie in Benzin eingetunkt). Ideal wäre natürlich, wenn man dies meterweise oder so kaufen kann, bin jedoch auch für Vorschläge offen wie diese selbst zu erstellen ist. Beispielsweise habe ich mir gedacht, dass man eine normale Schnur in irgendeine Flüssigkeit oder ähnliches tunken könnte, aber Stoffe wie Alkohol verflüchtigen sich ja. Letztlich soll diese tauglich sein längerfristig in einer eingeschweißten Verpackung zu überdauern ohne die Brennkraft zu verlieren. Vielen Dank vorab!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TomRichter, Community-Experte für Chemie, 31

Baumwollfaden in konz. Salpeterlösung (Kaliumnitrat) tränken und trocknen lassen.

Oder Baumwollfaden in geschmolzenes Wachs tauchen, abstreifen und erkalten lassen.

Kommentar von Stefannie47 ,

Nach einer kurzen Recherche habe ich festgestellt, dass Salpetersäure gefährlich ist und daher auch nur schwer zu beschaffen. Gibt es ersatzweise einen Alternative mit ähnlichem Effekt?

Kommentar von TomRichter ,

> dass Salpetersäure gefährlich ist

diese Eigenschaft teilt sie mit vielen anderen konzentrierten Säuren. Aber ich hatte doch nicht Salpetersäure geschrieben, sondern Salpeterlösung.

Und weil ich mir dachte, dass Du den Chemieunterricht schon wieder vergessen hast, schrieb ich noch dazu, dass mit Salpeter Kaliumnitrat gemeint ist.

Ersatzstoffe für Kaliumnitrat gibt es. Kaliumchlorat oder -perchlorat. Aber die sind tatsächlich auch in kleinen Mengen schwer zu beschaffen, seit unsere Politiker jeden Chemieinteressierten für einen Bombenbastler halten.

Kommentar von Stefannie47 ,

Dumme Frage, aber gibt es denn iwas aus dem Baumarkt oder so, was man alternativ nutzen könnte für Versuche.

Kommentar von TomRichter ,

Schrieb ich ja schon: Faden/Schnur in Wachs tränken.

Wenn es denn unbedingt aus dem baumarkt sein muss: Faden/Schnur mit einer Lösung von Trockenspiritus (Esbit) tränken.

Als Lösungsmittel Wasser (Nachteil: Das Trocknen dauert lang) oder Alkohol (Brennspiritus - Nachteil: Die Dämpfe sind brennbar) nehmen.

Kommentar von Stefannie47 ,

Habe jetzt einen Versuch mit Brennspiritus gemacht und leider feststellen müssen, dass es nass super klappt, aber sobald ich es trocknen lasse die Brennkraft verloren geht. Schätze die notwendigen Stoffe verflüchtigen sich beim trocknen. Ich verzweifle langsam echt. Finde einfach keine Methode eine Art Schnur die länger gelagert wird so zu behandeln, dass Sie leicht entflammbar entzündet werden kann und mit einer Flamme abbrennt. :/

Kommentar von TomRichter ,

Hallo Stefannie47,

Du solltest ein wenig genauer lesen...

Natürlich brennt Brennspiritus nicht mehr, sobald er getrocknet ist. Dann ist er nämlich weg.

Ich schrieb doch von Trockenspiritus (Esbit) und nicht von Spiritus. Spiritus war nur ein mögliches Lösungsmittel, in dem Du den Trockenspiritus auflösen kannst.

Und nein - Trockenspiritus ist etwas anderes als getrockneter Spiritus ;-)

Trockenspiritus kann man googeln und im Baumarkt kaufen.

Expertenantwort
von musicmaker201, Community-Experte für Chemie, 45

Eine Pyroschnur wäre da vielleicht was für dich:

Kannst du im Fachhandel für Zauberei erwerben.

Kommentar von Stefannie47 ,

habe diese Zündschnüre schonmal getestet. Die brannten zu schnell weg und erzeugten sehr viel qualm

Kommentar von musicmaker201 ,

Pyroschnur brennt zwar schnell weg, sichtbarer qualm wird aber keiner erzeugt.

Kommentar von Stefannie47 ,

Haben Sie keinen Rat mehr für mich wie ich eine Schnur behandeln kann, sodass sie leicht entflammbar wird und mit einer Flamme wegbrennt? Habe jetzt  eine in Spiritus getränkte Schnur probiert, allerdings feststellen müssen, dass es nass super klappt, aber sobald ich es trocknen lasse die Brennkraft  verloren geht. Schätze die notwendigen Stoffe verflüchtigen sich beim
trocknen. Ich verzweifle langsam echt. Finde einfach keine Methode eine Art Schnur die länger gelagert wird so zu behandeln, dass Sie leicht entflammbar entzündet werden kann und mit einer Flamme abbrennt. :/

Kommentar von musicmaker201 ,

Nein, da fällt mir spontan nichts anderes ein. Eventuell könnte man zusammen mit einem Geliermittel den Alkohol länger auf der Schnur fixieren. Das würde die "Haltbarkeit" aber auch nur im Bereich von wenigen Stunden bis Tagen verlängern.

Die oben genannte Alternative mit Esbit, könnte auch gut funktionieren. Dort wäre zumindest die Lagerfähigkeit gewährleistet. Ob es vernünftig brennt und auch nicht zu stark riecht, müsstest du selber ausprobieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community