Stipendium für psychisch Kranke (v.a. Essstörung)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sorry, so viele Stipendien gibt es nicht.

Die meisten werden an Studenten vergeben, die herausragende Leistungen erbracht haben. Im Notenbereich, im Sport oder in einem Ehrenamt.

Für "Kranksein"  gibt es keine Stipendien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasumix
21.06.2016, 21:06

Ja, gäbe es das, hätte ich für'n Stipendium auch einen auf Gaga gemacht ;)

Wieso also nicht? Weil es nicht fair wäre, allen anderen gegenüber.

Körperlich eingeschränkt zu sein erschwert einem vieles im Leben.

Wer soll für psychische Krankheiten zahlen? Was wenn sie aus psychischen Gründen ihr Studium abbrechen??? Was hoch wahrscheinlich ist?

Nein, ist Quatsch so etwas, sorry.

1

Wenn du eine Essstörung hast, solltest du erst einmal die überwinden, bevor du an ein Studium denken solltest. Ein Studium kostet enorme Kraft, das ist mit einer instabilen Psyche nicht zu bewältigen.

Und - by the way - welche besondere Leistung ist eine Essstörung, dass du daraus die Berechtigung für ein Stipendium ableitest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AliceBlume
21.06.2016, 21:09

Keine, aber ein versuch wars ja mal Wert... es gibt einige Stipendien, die Leute im Rollstuhl oder mit Krebs unterstützen. Die haben genauso wenig Berechtigung für ein Stipendium, das ist ja auch keine Leistung. Die können genauso wenig für ihre "Behinderung/Einschränkung" wie ich. 

0
Kommentar von anaandmia
21.06.2016, 21:14

Ich litt selbst lange an einer Essstörung und weiß das es manchmal die Hölle ist aber ich würde mir nie das Recht nehmen eine Essstörung mit Krebs oder "im Rollstuhl sitzen" zu vergleichen. Nie ! Denn wenn man selbst aus einer ES raus will, und dies wirklich WILL, dann kann man das auch ! Ein Krebs Patient kann das nicht !

1
Kommentar von anaandmia
21.06.2016, 21:31

Das ist der falsche Weg... Du brauchst Hilfe ! Und du musst gesund werden wollen .... sonst wird es nie besser.

1

Ich würde den Sinn nicht verstehen, warum psychisch Erkrankte, gerade Essgestörte, eine besondere Förderung erhalten sollten.

Für sie gelten die normalen Stipendien, die jeder erhalten kann. Bei körperlich Behinderten und chronisch Kranken verstehe ich es, dass es eigene Stipendien gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AliceBlume
21.06.2016, 21:06

Ja Evolutionsbiologisch wäre es blöd, die schwachen zu unterstützen... :D aber eine psychische Belastung schränkt einen eben genauso stark ein wie eine körperliche, nur auf andere Weise. Wäre ja nett wenn man denen dann auch hilft...

1

Ich glaube kaum das es soetwas gibt....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?