Frage von BeerenBombe, 27

Step-Aerobic oder Aerobic?

Hallo, was ist der Unterschied zwischen den beiden? Und ich würde gerne wissen welches zu mir eher passen würde... Ich bin weiblich, 13Jahre alt, bin alles andere als sportlich und kann kein Spagat, Ratschlag, Brücke, Handstand und was man noch so alles in dem Alter alles kann:( dafür dass ich keinen Sport mache habe ich eine recht gute Figur (160cm groß 45kg schwer), jedoch würde ich die noch mehr verbessern wollen also Muskeln aufbauen:) Welches ist besser für mich?

Expertenantwort
von Pummelweib, Community-Experte für Gesundheit & Sport, 26

Das kannst nur du selbst entscheiden, es kommt darauf an, was dir gefällt und was du regelmäßig machst und nicht was wir denken.

Probiere doch beides einmal aus und mache dann das, was dir am besten gefällt.

Du brauchst auch nicht gleich ein Steppbrett, ein kleiner Hocker, u.s.w. tut es auch.

Auch Ausdauersport ist gut, am besten etwas das dir Spaß macht. Gut sind Ausdauersportarten wie: inlinern, schwimmen, joggen, walken, u.s.w. Wichtig ist die Regelmäßigkeit um Erfolge zu sehen.

Hier findest du noch Videos für Stepp Aerobic:  http://www.bing.com/videos/search?q=video+step+aerobic&qpvt=video+stepp+arob...

LG Pummelweib :-)

Kommentar von Pummelweib ,

...und hier für Aerobic: http://www.bing.com/videos/search?q=video%20aerobic&qs=n&form=QBVR&p... ...LG Pummelweib :-)

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Sport, 21

Step-Aerobic (also mit Step-Brett) ist ein Tick anspruchsvoller als Aerobic zu ebener Erde.

Auch kann man bei Step-Aerobic davon ausgehen, dass Du eine größere Vielfalt an Schrittkombinationen absolvieren kannst.

Ich persönlich ziehe Step-Aerobic dem Aerobic daher vor, gerne mit viel Drehungen und Sprüngen.

Beim Step kannst Du ganz nebenbei etwas für die Beinkraft (Waden/Oberschenkel) tun bei fetziger Musik.

Ich empfehle ausdrücklich, das in der Gruppe zu machen, also nicht allein zu Hause.

Wichtig ist, einen guten Trainer zu haben, bei dem die Choreographie oft wechselt, da das sonst langweilig wird.

Einen guten Trainer zeichnet ferner aus, dass er es versteht, die Choreographie systematisch aufzubauen.

Dabei sollte folgender Grundsatz gelten: 1 Block dauer genau ein Musikbogen und ein Musikbogen sind genau 32 Takte.

In der Regel hat man in einem 60 min-Kurs 3 Blöcke.

Günter



Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community