Steak, Grillen, marinieren...die Marinade ist seh ölig. Welche "Zutat" fehlt mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Emulgatoren und Phosphat kommt in der Industrie darein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Darkdaemon
21.01.2016, 16:25

Es geht aber auch Eigelb, Stärke oder Mehl

1
Kommentar von Darkdaemon
21.01.2016, 16:35

Also wenn du Ei benutzt gerinnt das BEFFE- Eiweiß in Kombination mit dem Ei stärker das heißt weniger Fleischsaft tritt aus. Mehl bindet nur den schon austretenden Fleischsaft.

0
Kommentar von Darkdaemon
21.01.2016, 16:35

Also mit Ei saftiger

1

Die Antwort ist recht einfach: Du musst ein RUB verwenden. Ein RUB ist eine Gewürzmischung zum Einreiben. Oft ist in einem RUB für BBQ viel Paprika enthalten, daher wird das Fleisch auch so schön rot. Damit brauchst du kein Öl. Du kannst ja mal RUB googln. Tolle Gewürzmischung zum Grillen gibt's von Cape Herb & Spice.

Ich hoffe das konnte deine Frage ein wenig beantworten:)

Lg KochBock

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bruchpilot06
21.01.2016, 17:30

danke KochBock, rubben wollte ich das Fleisch jedoch nicht. Methode des Rub ist bekannt. Bevorzuge ich bei größeren Sachen (Krusti, Nackenbraten etc.) Aber danke für den Cape Herb & Spice Tipp ;-)

0
Kommentar von KochBock
21.01.2016, 18:52

Ja stimmt ist nicht genau das, was du meintest...recht knifflig;)...Ich hoffe du findest die Antwort noch :-)

0

Die industriellen Marinaden sind mit Verdickungsmitteln und Emulgatoren versehen, die du garnicht brauchst. - Und das ist längst nicht alles.

Natürliche Emulgatoren findest zum Beispiel in Senf; natürliche Verdickungsmittel in Äpfeln (Pektin).

Mach dir lieber deine Marinade selbst, auch wenn sie Ölig aussieht. Selber gemacht bedeutet: du weißt was drin ist. :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung