Starter UND Verbraucher Batterie vom Boot laden lassen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich gehe davon aus, dass das boot, wenn es eine starterbatterie hat, auch eine Lichtmaschine hat... wenn dem so ist, brauchts eigendlich nur eine dicke leitung zwischen den beiden batterien, ein batterietrennrelais dazwischen (100 Ampere)

das relais wird mit der einen spulenseite (86) an Masse angeschlossen, mit der anderen Spulenseite (85) an die klemme D+ der Lichtmschine... das müsste ein dünnes blaues kabel an der Lichtmaschine sein...

läuft die Lichtmaschine, zieht das relais an und verbindet die batterien. so wird die verbraucherbatterie auch geladen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim626
21.04.2016, 22:44

Also ob der Außenborder jetzt eine Lichtmaschine hat oder nicht weiß ich leider nicht genau, aber ein Generator müsste doch eigentlich drin sein, wenn die Starterbatterie geladen wird oder ? 

Also unsere Starterbatterie hat 360A umd die Verbraucherbatterie hat 680A muss ich da bei der Wahl der Trennrelais etwas besonderes Beachten?

0

du bräuchtest eine Schaltung, die die volle Starterbattierie erkennt. Und danach die Verbraucherbatterie läd... sowas kannst du nur selber bauen, ich denke nicht, dass es da was fertiges gibt... such mal nach Komparator, denn das ist die Schaltung, die dein Laderelais ansteuern muss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim626
21.04.2016, 16:32

Ok, also auf viel Platinenlöten usw habe ich dann keine Lust :D

Ich denke ich werde es so machen, das ich einfach den Ladestrom mit einem 3-Stufen-Schalter und mithilfe zweier Voltmeter der jeweiligen Batterie zuteile....

Das erscheint mir im Moment als am einfachsten.

0

Einen Zweitbatterielader dafür nutzen das überwiegend der Starterakku und mit dem übrigen Strom die Bordakku geladen wird. So wird das z.B. bei Wohnmobilen gemacht. Beispiel unter  https://www.conrad.de/de/ivt-zweitbatterielader-12-v80-a-12-v-856040.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim626
22.04.2016, 07:09

Danke für die Antwort:) was sagt denn der Arbeitsstrom bei dem Gerät aus und wie empfinflich sind sie gegenüber des ungleichmäßigen Ladestroms des Außenborders? Müsste ich da nicht noch etwas haben, was den Ladestrom begrenzt, also dann zwar geringerer Ladestrom aber dafür kontinuierlich gleich viel ?

0

"Wechselrelais" raus und die Verbraucherbatterie einfach parallel dazuhängen.

Zag beide laden gleichzeitig! :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tim626
21.04.2016, 22:47

Ich denke das ich soviel technisches Verständnis aufbringen kann, um zu wissen das das keine gute Idee ist, da ich dann ja auch beide in der Nacht entlade, wenn Licht und Handyladegeräte laufen.... 

0
Kommentar von Tim626
21.04.2016, 22:59

ich würde gerne, das die Batterien beide wärend der Fahrt geladen werden, sich nicht gegenseitig entladen können und das wirklich nur die Verbraucherbatterie zum Verbrauch (Lampen, Handy ladegeräte etc) genutzt wird...

0