Frage von bellic1993, 298

Sie 14, er 22, was ist erlaubt?

Antwort
von SonnenscheinLa, 73

Seit ihr in einer Beziehung ? Also falls Interesse an einen kleinen Austausch sag bescheid , mein Partner ist 34 und ich bin 18 sind seit fast 3 Jahren zusammen.... Alles gute :-)

Antwort
von Libertinaer, 30

Was eine übliche "Liebesbeziehung", aber auch eine reine sexuelle Beziehung aus beidseitiger Freude an der Lust angeht, so gibt es keine gesetzlichen Einschränkungen.

Die Beschränkungen, die es gibt, beziehen sich auf Ausnahmetatbestände (z.B. dürfen Erwachsene U18 nicht für Sex bezahlen, oder generell darf man eine 14-Jährige nicht zum Sex nötigen etc.).

Prinzipiell gilt noch, dass die Sexualität bei U16 nur von den Eltern gefördert werden darf. Also wenn deine Eltern ohne Einwilligung ihrer Eltern euch beiden dein Jugendzimmer bei ihnen zuhause zum Sex überlassen würden, würden SIE sich strafbar machen.

Aber das gilt nur für Dritte, nicht aber für die Direkt-Beteiligten! 

D.h., wenn DU über ein eigene Wohnung verfügst, dann bräuchtest Du auch nicht die Erlaubnis ihrer Eltern, wenn ihr dort Sex habt.

Hotel & Co. hingegen ist deswegen bis 16 offiziell halt nicht möglich.

S. auch hier: https://www.gutefrage.net/frage/sex-von-kindern-u14---gesetzesgrundlage#comment-...

Dort erkläre ich einem der "Das ist verboten"-GF-"Rechtsexperten" das mal genauer in IMHO verständlicher Sprache. Im Threadverlauf dieses Kommentarbaumes findest Du auch einfache Google-Suchen, die das belegen.

Antwort
von Branko1000, 177

Das ist etwas kritisch. Solange du die nicht "die fehlende sexuelle Selbstbestimmung des Opfers ausnutzt“ darfst du.

https://www.krony.de/alters-tabelle-wer-gesetzlich-mit-wem-sex-haben-darf.html

Antwort
von JoschuaP, 61

Ihr dürft euch freundlich unterhalten

Kommentar von Libertinaer ,

... und vögeln bis der Arzt kommt.

Also vor der Unterhaltung, danach, und ggf. auch währenddessen. Jedenfalls in Deutschland und Österreich.

Antwort
von TheKn0wledge, 94

Ihr dürft sogar Sex haben, vorausgesetzt, ihr wollt es beide, es wird kein Geld dabei gezahlt und es wird keine Notlage bzw. Abhängigkeit ausgenutzt. Beweis für meine Antwort: die Webseite einer Anwaltskanzlei: http://www.ihr-anwalt-hamburg.de/taetigkeitsbereiche/s/sexualstrafrecht-strafver...

Kommentar von Lavendelelf ,

Auszug Jugendschutzgesetz: "Strafbar ist Sex mit Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn Personen über 21 Jahre dabei die fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen."

Die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ist bei einer 14 jährigen immer ein kritisches Thema. Das wird dir jeder Anwalt bestätigen.

Kommentar von TheKn0wledge ,

Trotzdem ist es nicht verboten. Eben nur, wenn der ältere Partner den jüngeren "überredet".

Kommentar von Lavendelelf ,

Das ist leider nicht richtig. Wenn er Ü21 ist kann sie mit 14 J. noch so einverstanden sein. Wenn ihre Eltern ihn Anzeigen, geht es vor Gericht um die "fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung einer 14 jährigen". Recht hast du dann wenn er erst z. B. 17 J. alt ist. Da ist die Rechtslage anders.

Kommentar von Libertinaer ,

Das ist leider nicht richtig.

Ja, weil man durchaus "überreden" darf. Ich verstehe, was TheKn0wledge damit ausdrücken möchte, und es ist auch nicht ganz verkehrt. Nur eben auch nicht ganz richtig. ;-)

Und es ist geradezu glorreich korrekt, verglichen mit ...

Wenn er Ü21 ist kann sie mit 14 J. noch so einverstanden sein. Wenn ihre Eltern ihn Anzeigen, geht es vor Gericht um die "fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung einer 14 jährigen".

... diesem hanebüchenem Blödsinn!

Ich will mich nicht mit einer "Jugendschutzexpertin" streiten, wo es schon mal gar nicht ums JuSchG geht. Also googel einfach mal nach

32-jähriger Lehrer 14-jährige Schülerin Freispruch

oder

31-Jähriger 15-Jährige Vergewaltigung Freispruch

Warum das so ist, erkläre und verlinke ich ja hier bereits an anderer Stelle hier ...

Antwort
von CheGuevara5, 184

alles da beide min. 14 sind. vorausgesetzt natürlich beide wollen es (!)

Kommentar von Lavendelelf ,

Lese dir das Jugendschutzgesetz durch und beachte dass er 21 J alt ist und nicht 17 J.. Dann wirst du einsehen müssen dass deine Antwort falsch ist.

Kommentar von CheGuevara5 ,

zitier mal bitte oder nenn den § hör das zum ersten mal kann ja nicht das ganze gesetzt durchlesen

Kommentar von Lavendelelf ,

Google hast du ja eigentlich selber ... Auszug aus dem Jugendschutzgesetz

"Strafbar ist Sex mit Jugendlichen unter 16 Jahren, wenn Personen über 21 Jahre dabei die fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzen."

Die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ist bei einer 14 jährigen immer ein kritisches Thema. Das wird dir jeder Anwalt bestätigen.

Wäre er 17 J. alt, wäre es nicht verboten.



Kommentar von Libertinaer ,

Auszug aus dem Jugendschutzgesetz:



Komisch, im "Jugendschutzgesetz" steht dazu kein einziges Wort!

Aber Du meinst offensichtlich das Strafgesetzbuch, das Du leider a) nicht richtig zitierst, und b) offensichtlich auch wirklich nicht verstehst.

Die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung ist bei einer 14 jährigen immer ein kritisches Thema. Das wird dir jeder Anwalt bestätigen.

Da musst Du aber besch...eidene Anwälte kennen! =8->

Diese Fähigkeit wird mit 14 als gegeben angesehen. Punkt. So ist die Rechtsprechung. Seit Jahrzehnten.

Trotzdem kann man, laut Gesetzestext, einer bestimmten Person gegenüber diese Fähigkeit noch nicht haben, während man sie sonst hat.

Wie bitte?

Bezieht sich auf homosexuelle Kontakte (getreu dem Motto: Heterosex ist ja okay, aber Homosex ist da vielleicht noch zu verwirrend), und wurde von homophoben Unionspolitikern erdacht, als aufgrund der Wiedervereinigung die generelle Strafbarkeit vom Sex männlicher Erwachsener mit männlichen Jugendlichen gestrichen werden musste.

Die praktische Bedeutung dieses Absatzes geht deswegen auch gegen null ...

... bzw. der Paragraph wird regelmäßig beim Sex mit U14 angewendet (also parallel zum § 176 StGB), aber eben nicht bei 14- & 15-Jährigen - geschweige denn bei Heterosex.

Quelle u.a. "Handbuch Sexualstrafrecht"

Kommentar von Lavendelelf ,

Wenn du nicht das ganze Gesetz durchlesen kannst, solltest du nicht antworten.

Kommentar von CheGuevara5 ,

naja das heißt ja schon das es unter bestimmten auflagen erlaubt ist. er kann halt nur sehr einfach verklagt werden.

Kommentar von Libertinaer ,

Nö, das heißt, dass es prinzipiell erlaubt ist, und man nur sehr schwer darauf verklagt werden kann. ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten