Frage von wwemaxdome, 54

Schluss einer Argumentation, wie genau ausformuliert?

Hallo, ich wollte fragen wie der Schluss einer Argumentation aussehen sollte.. ich habe natürlich schon im internet geschaut und lese ständig: "..und im schluss fasst alles nochmal zusammengefaßt, deine eigene Meinung kommt erst danach". Da verstehe ich nicht ganz wie man denn seine Argumente alle kurz zusammengefasst haben soll? MfG

Antwort
von Elizabeth2, 40

Argumentation kann auch heißen (insbesonders wenn um sowas in Deutsch geht)  du sollst Pro und Contra Argumente schreiben und beides ausführen- Da ich nicht weiss, welches Thema es ist, kann man schlecht sagen, wie ein Schluss aussehen soll. Versuche einfach einen Anfag mit: Zusammenfassend kann man sagen und dann, ich bin für./oder gegen...weil ..


Kommentar von wwemaxdome ,

Also zB beim Thema sollten Briefe komplett durch Emails ersetzt werden: 

Zusammenfassend kann man sagen das Emails und Briefe beide ihre Stärken und Schwächen haben. Ich finde Briefe sollten nicht ersetzt werden, da... usw?

Kommentar von shinymina ,

Das müsstest du aber noch umformulieren (man sollte wenigePersonalpronomen benutzen):

Schlussendlich verfügen E-mails und Briefe über positive und negative Aspekte. Meiner Meinung nach sollten Briefe jedoch nicht erstezt werden, da

Kommentar von Elizabeth2 ,

Eijei, bitte nicht wörtlich übernehmen. E-Mails und Briefe an SICH haben keine Aspekte! Und auch keine Stärken und Schwächen. Bei dem Thema würde ich überhaupt als Fazit anders argumentieren: Ob man  einen Brief oder eine E-Mail verschickt, sollte man abhängig machen von dem Anlass. Alleine wegen der Wahlmöglichkeit, die ich habe, möchte ich auf die Möglichkeit Briefe zu verschicken, nicht verzichten. Und DAVOR dann die Pro oder Contra Argumetnation z.B Ein Brief ist auch heutzutage noch persönlicher und wird vom Adressaten auch entsprechend gewürdigt. E-Mails haben mittlerweile auch offiziellen Status, wenn es um amtlicher Dinge geht, aber nicht immer. Auch gibt es viele Stellen, an die kann man gar nicht per E-Mail schreiben. Die gesamten Rechnungsbelege für die Versicherungen werden im Original verlangt usw.usw. Und als Pro für E-Mail alles was dir einfällt: schneller, kann zwar im Netz verlorengehen, aber dann schickt man sie halt nochmal - das ist bei Brief nicht so einfach usw.usw.usw.

Antwort
von shinymina, 35

Erst sagst du was über deine Argumente und das setzt du dann direkt mit deiner Meinung zusammen...

Kommentar von wwemaxdome ,

ja wie etwas dazu sagen? Wie sie zu verstehen sind oder wie ?

Kommentar von shinymina ,

Nein zusammenfassend:

So lasst sich also vernehmen, dass ...., deshalb ist meine Meinung od. ä.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community