Schalter oder Relais am S-Pedelec für einen Zweitakku?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Schemavorschlag für Relaisschaltung:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralsch
22.12.2015, 12:34

Hallo - vielen Dank, super, das kann ich verstehen ;-)

Möglicherweise gehe ich zuerst über die Steckerlösung (wenn ich keinen vernünftigen Schalter finde) und baue mir dann die "Profilösung" mit dem Relais. Der große Vorteil ist dass ich das Relais leicht wasserdicht verpacken kann und dann über einen kleinen Daumenschalter am Lenker die Akkus umschalte.  

0

Relais würde ich eher nicht nehmen, das braucht ja immer etwas Strom und wird etwas komplizierter und platzraubender zum Anbau.

Ich würde es mit zwei zweipoligen Umschaltern versuchen (Kippschalter oder falls Platz gar Lampenschalter wie im Haushaltstromnetz, oder Wippschalter, gibt's bis 20A).
Vermutlich reicht für die Last auch ein 10A-Typ, denn erstens werden die knapp 14A nicht dauernd gezogen und zweitens schaltest du ja wohl nicht unter Last, sondern im Stillstand.
Für die Steuerleitungen geht auch ein viel kleinerer Schalter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ralsch
22.12.2015, 07:48

Moin,

"ein bischen Strom" ist nicht weiter relevant, ich habe 2x400Ah dabei - die ich aber auch gerne unter Last schalten will. Einzelschalter funktioniert nicht da ich mir ansonsten die Elektronik zerschieße, die 4 Pole müssen gleichzeitig geschaltet werden.

Von der Größe her passt am Fahrrad natürlich nichts aus der Hausinstallation, deshalb auch die Idee mit dem Relais das man irgendwo verstecken kann wo man nicht direkt dran muss, und den kleinen Schalter dann am Lenker o.Ä.

0