Reicht es, sich auszuruhen anstatt zu schlafen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du mußt schlafen, um die Zellen mit den notwendigen Stoffen zu versorgen und den Müll abzufahren. Das nennt man Zellstoffwechsel. Und der findet nur im Schlaf statt. Der Schlaf ist tiefer, wenn es dunkel ist, weil dann ein gewisses Hormon ausgeschüttet wird, Melatonin.

Du riskierst, krank zu werden, wenn Du nicht genügend schläfst.

Du kannst das Risiko minimieren, wenn Du sehr viel Bewegung an der frischen Luft hast und so wenig wie möglich ißt, das durch die Fabrik gewandet ist. Auch gekochtes schadet hier. Je mehr Rohkost Du ißt, desto weniger Schlaf brauchst Du zum Entgiften. Je mehr gekochtes oder aus der Fabrik, desto mehr Schlaf brauchst Du.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Netie
31.08.2016, 11:54

Bin der Meinung, wenn man müde ist schläft man auch "im Stehen" ein. Oder?

0

Kommt auf deinen Körper drauf an wie er darauf reagiert würde ich dir aber nicht empfehlen es auszuprobieren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wirst Du schon bemerken! 

Ich denke, dass Du, auch wenn Du körperlich ausgeruht bist, Schwierigkeiten  haben wirst, Dich zu konzentrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unser Hirn schläft ja nicht. Wenn du dich hinlegst und dich NICHT bewegst, reicht das.

Zuerst wirds aber anfangen zu jucken, durchhalten, probiers mal (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?