Frage von SpaceInVader, 108

Reicht es bei Autoreparaturen, den Minus- Pol der Batterie abzuklemmen?

Ich wechsele nachher bestimmte Kabel an meiner Zündanlage. Ist der Strom vollständig unterbrochen, wenn ich den Minuspol der Batterie abmache?

Antwort
von EddiR, 36

Hab ja hier jetzt schon den Einen oder Anderen Kommentar mit abgegeben.... ich fasse jetzt mal zusammen, was gemacht werden sollte und was nicht:

Bei Reparaturen an der Bordelektrik oder beim Schweißen klemmt man den -Pol der Batterie ab. Meinetwegen auch beide... Aber zuerst - (minus) Warum? Wenn ich an minus schraube und komme zufällig irgendwo an Masse, passiert gar nix! Mache ich das zuerst am +Pol und komme an Masse, kann es in Sekundenbruchteilen dazu führen, daß sich der Schlüssel regelrecht verschweißt und durchglüht.

Leutchen da draußen.... schaut Euch mal Eure Batterien in den Autos an. Die können je nach Größe schnell mal einen Kurzschlußstrom von mehreren 100 Amperé entwickeln. Da besteht Brand(blasen)gefahr!

Anschließen der Batterie erfolgt natürlich sinngemäß in umgekehrter Reihenfolge. erst + dann - 

Die Batteriepole kurzschließen ist keine gute Idee! in Steuergeräten und anderen Bauteilen wie Navi, Radio..... sind Speicher verbaut, die über einen Kondensator oder eine kleine Batterie erhalten werden. Schließt man die Pole kurz, sind die Speicher tot, Batterien oder Kondensatoren ggf hinüber.

Ein Kuzschluß sollte man schon vermeiden...

Antwort
von Gummibusch, 69

Ja, Du kannst den Pol vorsichtshalber auch noch mit einem Kabelbinder sichern damit er nicht doch versehentlich an die Batterie kommt.

Antwort
von RexImperSenatus, 52

IdR schon - sollten jedoch mal Schweissarbeiten anfallen, besser BEIDE Kabel von der Batterie abklemmen !!!

Kommentar von EddiR ,

Warum?

Kommentar von RexImperSenatus ,

Weil die hohen Ampere Werte empfindliche Bauteile der Eleftronik zerballern könnten - so hat es mir jedenfalls mal ein KFZ-Meister geraten.

Kommentar von EddiR ,

Das ist schon richtig..... empfindliche Bauteile der Elektronik sind allerdings Steuergeräte, Soundanlage, LiMa-Regler...... die Batterie ganz sicher nicht! Und wenn es ein paar Bauteile in einem Auto gibt, die hohe Ströme ab können, dann sind das die Batterie und der Anlasser!

Und wenn der- Pol ab ist, sind die Stromkreise unterbrochen.....

Antwort
von Actros1861, 45

am besten noch paar Minuten warten bis der Reststrom verbraucht wird.

Kommentar von EddiR ,

LOL

Kommentar von RexImperSenatus ,

Das wusste ich allerdings auch noch nicht - DANKE !

Antwort
von Biberchen, 61

ja das reicht.

Kommentar von RexImperSenatus ,

Nur mal so, weil wir hier über die Pole und Batterie sprechen -

Hat schon mal jemand gesehen, bzw, gehört, wie das rummst, wenn so´ne Autobatterie hochgeht ?

Ich schon - Polenböller sind ein leises Knistern dagegen !!!

Stand neben der GESCHLOSSENEN Motorhaube - 10 min Herzrasen und 2 Std. Tinitus !!!

Kommentar von ronnyarmin ,

Warum sollte eine Batterie 'hochgehen', ausser, sie wird kurzgeschlossen, und was hat das mit der Frage zu tun?

Kommentar von EddiR ,

@ ronnyarmin: Eine Batterie explodieren habe ich auch schon gesehen. Das Auto sah im Bereich Motorhaube und Kotflügel nicht mehr so toll aus. Viel schlimmer hatte es den Mechaniker erwischt, der recht nah daneben stand. Die Säuredusche war nicht wirklich erfrischend. 

Die Lichtmaschine hatte einen Fehler und die Batterie recht übel kochen lassen. Dabei wird ja durch Elektrolyse Knallgas erzeugt. (Wasserstoff und Sauerstoff-Gemisch.) hoch explosiv wie ich hier erwähnen möchte.

Batterie abgeklemmt und nicht alle Verbraucher aus. Das Kontaktfeuer beim abheben des Batteriepols hatte gereicht und die Batterie hat sich in viele ätzende Kleinteile zerlegt......

Hat zwar jetzt auch nicht direkt mit der ursprünglichen Frage zu tun....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten