Frage von cosmo94, 32

Rassekatze?

Mein Kater ist ein mischling aus Bkh und scottish Fold. Sein Vater ist reinrassig bkh und die mutter reinrassig Scottish Fold. Ist nun mein kleiner auch reinrassig oder nur ein “Mischling“? Weil hatte bei einem anderen Deckkater im Internet gelesen: Bkh/ scottish Fold reinrassiger Deckkater. Und jetzt verwundert mich das.

Antwort
von October2011, 26

Hi,

wenn dein Kater keinen Stammbaum hat ist er ein Rassemix.

Der Stammbaum gilt als Nachweis der Reinrassigkeit. Ohne Stammbaum weißt du eben nicht, ob tatsächlich alle seine Vorfahren reinrassige Katzen derselben Rasse waren oder ob nicht z.B. seine Oma oder Ur-Oma einer anderen Rasse angehörte, also z.B. ein Perser oder Maine coon war.

Vermehrer, die ohne Stammbäume "züchten", ist die Rasse egal. Da geht es nur darum, Kitten zu haben, die sich aufgrund irgend welcher Rassemerkmale besser verkaufen lassen. Der Deckkater muss nicht gut zur Katze passen, Hauptsache, er ist billig und irgendwie eine "Rassekatze" oder ein Mix. Auf die Gesundheit der Katzen wird ebensowenig geachtet.  Wenn die beste Freundin einen Maine coon Kater hat, der kostenlos deckt, dann wird eben der mit der BKH verpaart. Die Kitten werden dann als BKH, BKH Mixe oder BKH/MC Mixe, oder "Edelmixe" verkauft.

***

Das Hauptmerkmal der Scottish Fold sind die gefalteten Ohren, die "niedlich" aussehen sollen. Dabei handelt es sich um ein Gendefekt, der sich auf das Knorpelgewebe auswirkt. Nun hat aber eine Katze nicht nur an den Ohren Knorpelgewebe, sondern im ganzen Körper.

Es kann zu Störungen des Knochenwachstums und Verdickungen und
Veränderungen am Schwanz und Hinterbeinen kommen und zu schwerer
Arthrose in jungen Jahren  (Osteochondrodysplasie). Deswegen gilt die Scottish Fold nach dem Gutachten zum Qualzuchtparagraphen 11b als Qualzucht.

Wenn man zwei Scottish Fold miteinander verpaart treten die oben genannten gesundheitlichen Probleme auf. Arthrose tritt dann z.B. schon mit 1-2 Jahren auf.

Deswegen wird die Scottish Fold mit der BKH verpaart. Die Kitten mit normalen Ohren sind völlig gesund und werden Scottish Straight genannt. Im Prinzip sind es BKH, auch wenn sie von den BKH Züchtern nicht zur Zucht verwendet werden weil sie meistens nicht ganz so typvoll sind.

Die Kitten mit Faltohren werden dann als Scottish Fold verkauft. Da sie die Mutation in sich tragen und somit einen Knorpeldefekt haben treten in abgeschwächter Form die oben genannten gesundheitlichen Probleme auf.

Bitte biete deinen Kater nicht als Deckkater an. Mit diesem Gendefekt zu züchten ist unverantwortlich und hat nichts mit Tierliebe zu tun.

October

Antwort
von melinaschneid, 22

Deine Katze ist reinrassig. Bei der Fold Zucht darf nur Fold x BKH verpaart werden da eine Kreuzung aus Fold x Fold schwerwiegende folgen für die Kitten hat. Für die Knickohren ist ein Gendefekt verantwortlich. Wird dieser von beiden Elternteilen vererbt haben die Kitten schwere Knorpel Schäden oder kommen hat Tot auf die Welt.

Jeder seriös gezüchtete Scottish Fold ist daher ein Fold/BKH Mix.

Kommentar von October2011 ,

Na, ob der Kater reinrassig ist oder nicht lässt sich ohne einen Stammbaum nicht sagen.

Er kann reinrassig sein, oder eben ein Rassemix, bei dem mehrere Rassen mitgemischt haben. Der Vater könnte eine BKH sein oder ein BKH-Mix.

Deswegen gelten Katzen ohne Stammbaum als Rassemixe.

October

Antwort
von jww28, 12

Hi,

Da gibt es ja mehr Unterscheidungen,

Erstmal die Rassekatze, zB. BKH, hier kann nachgewiesen werden das sie reinerbig BKH ist, ohne Vermischung mit anderen Katzen. 

Dann gibts es Rassevariationen, darunter fällt die Scottish Fold, es sind ja im Prinzip BKHs mit Gendefekt. Bei denen ist es erlaubt BKHs zur Zucht zu verwenden um Scottish Folds zu züchten. Nur darf man damit nun keine BKHs dann mehr züchten. Für ein Scottish Fold Züchter ist deine quasi reinrassig während die Knickohren dem BKH Züchter nicht zuzumuten ist.

Dann gibt es Rassemixe aus zwei verschiedenen Rassen zB BKH plus Perser

Und dann kommen irgendwann Mischlinge wo man gar nix mehr zur Herkunft weiss ;)

Antwort
von Calim8, 11

Wie du schon selber schreibst ist dein Kater ein Mischling. Eine "Rassekatze" hat auch immer einen Stammbaum. British Kurzhaar haben normale breit gesetzte Ohren und die Scotish-Fold haben "Knickohren". Was ist daran jetzt so schlimm? Er ist bestimmt ein ganz süßer Kerl.

Expertenantwort
von NaniW, Community-Experte für Katze & Katzen, 9

Hallo cosmo94,

Nein, dein Kater ist ein Mischling.

BKH steht für Britisch Kurzhaar. Diese Katzen haben z.B. wunderschöne breit gesetzte Ohren.

Scottish Fold heißt Übersetzt Schottisch Faltohr, deren Hauptmerkmal nach vorne hängende Ohren, so genannte Faltohren, sind.

Das sind zwei völlig eigenständige Rassen. Und daraus entsteht niemals eine reinrassige BKH-Scottish Fold Rasse o.O Das ist Quatsch. Entweder es ist eine reinrassige BKH oder eine reinrassige Scottish Fold, oder es handelt sich schlicht weg um einen Mischling !

Wenn du jetzt im Internet gelesen hast, BKH/Scottish Fold reinrassiger Deckkater, so kann dies nie und nimmer eine seriöse Zucht sein. Denn dieser Züchter gaukelt etwas vor, das es nicht gibt ! Und mit so was bitte gaaanz Vorsichtig sein. Am besten meldet man so etwas dem Tierschutz :-(

Alles Gute

LG

Kommentar von cosmo94 ,

danke für die schnelle Antwort :)

Kommentar von melinaschneid ,

nicht ganz richtig. Bei der Scottish Fold Zucht ist immer ein Elternteil bkh. Der Gendefekt der für die Knickohren verantwortlich ist hat einen letal Faktor. daher würden bei Fold x Fold immer ein teil toter kitten raus kommen. Bei BKH x Fold kommen immer kitten mit knick und welche ohne raus. Das sind dann Scottish straight und Scottish Fold. So gesehen ist jeder Fold ein bkh/Fold Mix.

Kommentar von melinaschneid ,

Und die Rasse Scottish Fold ist übrigens auch aus der BKH/BLH entstanden. also so gesehen sind alle folds BKH/BLH. Steht übrigens auch alles recht verständlich in Wikipedia beschrieben. :)

Kommentar von NaniW ,

Hallo melinaschneid,

auf Wikipedia würde ich nicht so viel geben. Denn da kann JEDER einen Eintrag schreiben. Wer Kontrolliert, ob das Richtig ist was geschrieben wird ? Niemand ! Du kannst sogar bestehende Beiträge ergänzen oder verbessern oder auch Fotos zufügen. Soviel zu Wiki.

Nein, die Scottish Fold entstand durch einen natürlichen Gendefekt bei einem ganz normalem Hauskatzenwurf ! Entdeckt wurde sie 1961 in Schottland. Als das Kitten Susie nach 4 Wochen ihre Ohren nicht entfaltete, beschloss man dieses Kitten später zu verpaaren. Gesagt getan und deren Kitten hatten alle Faltohren. So entstand diese Rasse.

BKH, Hauskatze und Scottisch Fold sind alles eigenständige Rassen  ! Das es bei Verpaarungen Probleme gibt, ist nichts neues. Selbst bei Maine Coon kann es Probleme geben, mit der Blutgruppe B. Bei Verpaarung einer B-Mutter mit einem A- oder AB-Vater kann das zu Kittensterben führen. Du verstehst was ich dir sagen will ?

Bei Verpaarungen von Scottish Fold und Scottish Fold gab es z.B. Probleme wie ein versteifter Schwanz. Das aber auch nur, durch Zuchtfehler !!

Also erzähl mir hier nicht si einen Quatsch, wenn du keine Ahnung hast.

Alles Gute

LG

Antwort
von Chumacera, 11

Dein Kleiner ist ein reinrassiger Mischling! :)

Antwort
von Kandahar, 10

Der ist natürlich ein Mischling.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten