Frage von KittyJassy85, 184

Problem mit WiFi Repeater IP Adresse konnte nicht abgerufen werden?

Hallo Zusammen,

ich besitze den Maginon 510 Repeater um mein WLAN Netz zu verstärken. Ich habe den Reapter nach Anleitung eingereicht und anfangs lief alles sehr gut. Ich benutze ihn vorwiegend mit meinem Smartphone und Notebook aber auch mein TV ist damit verbunden. Nun zu meinem Problem. In unterschiedlichen Abständen kommt es dazu dass der Reapter seine Verbindung verliert ( Die Signalstärke an sich ist immer optimal), sprich ich bin zb am Smartphone online und plötzlich ist die Verbindung weg. Wenn ich mich dann neu verbinden möchte heißt es oft " IP Adresse konnte nicht abgerufen werden". Ein Neustart meines normalem Tp Link Router hilft dann manchmal weiter behebt das Problem aber nicht wirklich. Auch ein zurücksetzen der Netzwerkeinstellung hilft nur manchmal und mit Glück. Manchmal geht er auch nur auf einem Gerät, meistens auf dem Smartphone und wenn ich dann noch mein Notebook einschalte ist es dort begrenzt. Folgendes habe ich versucht : Ich habe bei der Einrichtung unter Grundeinstellung den Namen für die SSID meines Haupt WLAN Netzes übernommen ( ich komme nach Einrichtung nicht mehr auf die Reapter Seite, allerdings mit der IP meines Haupt WLAN Gerätes in dessen Menü). Ich habe einen festen Kanal eingestellt und DHCP ist aktiviert. Ich komme nicht mehr weiter, das Problem ärgert mich wirklich. Ich will mich 100% auf meinen Reapter verlassen können und nicht immer zittern müssen ob die Verbindung hält. Ich hoffe jemand hat Tipps für mich.

Liebe Grüße, Jasmin

Expertenantwort
von netzy, Community-Experte für WLAN, 136


Ich will mich 100% auf meinen Reapter verlassen können und nicht immer zittern müssen ob die Verbindung hält

dann darfst du keinen Repeater nutzen ;)

noch etwas Grundsätzliches, der Repeater kommt nicht bei dir im Zimmer in eine Steckdose, sondern dort, wo das WLAN-Signal deines Routers noch sehr gut ist, also irgendwo zwischen dir und dem Router

ein Repeater muß alle Daten doppelt übertragen (Router/Repeater und Repeater/Client) wodurch sich auch die Bandbreite halbiert und auch alle Clients müssen sich bei WLAN diese Bandbeite "teilen"


habe bei der Einrichtung unter Grundeinstellung den Namen für die SSID
meines Haupt WLAN Netzes übernommen ( ich komme nach Einrichtung nicht mehr auf die Reapter Seite........)

selbe SSID ist normal, aber zugreifen mußt du trotzdem noch können, denn wenn der Repeater richtig konfiguriert ist, dann hat dieser eine eigene IP (siehe Client-List im Router), womit du mit jedem Browser darauf zugreifen kannst (Repeater und Rechner benötigen dazu aber eine statische IP falls keine Verbindung zum Router besteht)

wenn du dem Repeater selbst eine IP einträgst (statisch) dann hat er diese immer fix

wenn dir die Einrichtung über WLAN Probleme bereitet, dann nutze eine Verbindung über Kabel ;)

auch solltest du im Status des Repeaters sehen, wie "gut" die Verbindung zwischen Router und Repeater ist, denn diese wird ja vermutlich das Problem sein

http://www.computerhilfen.de/info/maginon-wlr-510-wlan-verstaerker-einrichten-ge...

Kommentar von KittyJassy85 ,

Ich habe mir einen Reapter gekauft um mein WLAN Netz zu verstärken. Da ich wie bereits erwähnt eine optimale Signalstärke habe wenn er verbunden ist, wird er wohl am richtigen Ort sein? Dein Kommentar hilft mir überhaupt nicht weiter denn eingerichtet habe ich ihn wie gesagt nach Anleitung und dabei auch diverse Tipps zb festen Kanal berücksichtigt. Du gibst mit leider überhaupt keine Ideen die mein Problem lösen könnten. Ein Kabel möchte ich nicht nutzen und wie man eine statische IP Adresse einrichtet weiß ich nicht da ich mich noch nicht damit beschäftigt hatte. Ich dachte jemand hätte eine Lösung bei der ich die automatische IP behalten können. Im übrigen wenn ich bei Grundeinstellung die SSID auf WiFi Repeater stehen lasse, bleibt zwar die IP Adresse mit welcher ich auf die Reapter Seite bin bestehen, aber nach der Einrichtung komme ich nicht mehr über diese IP auf die Router Seite. Dieses Problem habe ich schon oft gelesen! 

Kommentar von netzy ,


Da ich wie bereits erwähnt eine optimale Signalstärke habe wenn er verbunden ist, wird er wohl am richtigen Ort sein?

falsch ;)

die optimale Signalstärke auf deinem Client kommt vom Repeater ..... das sagt aber NICHTS über die Verbindung zwischen Router und Repeater aus (hier kann jetzt kein Signal sein und dein Client zeigt trotzdem volles Signal an)


Dein Kommentar hilft mir überhaupt nicht weiter denn eingerichtet habe ich ihn wie gesagt nach Anleitung

ich kann lesen und lese daher auch was du schreibst, was mich dann aufgrund meiner Erfahrung zu der Vermutung bringt, woran es bei dir liegt, der Verbindung zwischen Router und Repeater ;)


Ich dachte jemand hätte eine Lösung bei der ich die automatische IP behalten können

wenn du selbst etwas nachdenkst und lesen würdest, dann würdest du verstehen das der Router die IP-Adressen vergibt (DHCP-Server), ohne einer Verbindung zwischen Router und Repeater bekommt aber weder der Repeater noch dein Client eine IP-Adresse automatisch :-) 


wenn ich bei Grundeinstellung die SSID auf WiFi Repeater stehen lasse, bleibt zwar die IP Adresse mit welcher ich auf die Reapter Seite bin bestehen, aber nach der Einrichtung komme ich nicht mehr über diese IP auf die Router Seite. Dieses Problem habe ich schon oft gelesen!

du widersprichst dir selbst ;)

nach der Einrichtung übernimmt der Repeater die SSID des Routers, wie auch den Kanal und die Verschlüsselung, auch bekommt das Ding eine IP (welch Wunder, sogar "automatisch" ;) ) vom DHCP-Server des Routers

da jetzt die SSID, Kanal, Verschlüsselung und IP anders als mit den Grundeinstellungen ist (welch Wunder), kannst du mit den Daten der Grundeinstellung natürlich nicht mehr auf den Repeater zugreifen, was normal bzw. ja von dir gewollt ist :-)

und wenn du es nicht für nötig hältst, die Sachen die ich dir erkläre auszuführen oder zumindest darüber nachzudenken, obwohl ich "sehe" wo deine Probleme liegen, stattdessen lieber rumjammerst und behauptest ich hätte "keine Ahnung", dann wünsche ich dir lieber Jasmin hiermit noch einen wunderschönen Tag ;)

Kommentar von KittyJassy85 ,

Ich habe nicht behauptet du hättest keine Ahnung, tut mir leid falls das so rüber kam. Also was soll ich nun deiner Meinung nach tun? Ich kenne es nur das man die Signalstärke unten an den Balken feststellen kann und diese dort angezeigte ist sehr gut. Eine andere kenne ich nicht, aber vllt sagst du mir ja wie ich auf diese komme. Ich weiß nicht genau welchen Punkt du mit dem Widerspruch meinst, ich hatte nur erwähnt dass ich nach der Einrichtung nicht mehr auf die Konfiguration Seite des Routers komme, das ist unabhängig davon ob ich die SSID auf WiFi Repeater stehen lasse oder den Namen meines WLAN Netzes anpasse. Bei zweiteren kann ich allerdings bei bestehender Internet Verbindung mit dem Reapter die IP Adresse meines Haupt WLAN Netzes eingeben und auf dieses zugreifen. Möglicherweise habe ich, sollte es nicht am falschen Ort liegen auch etwas falsch eingestellt, mir ist nur überhaupt nicht klar wo der Fehler dabei sein könnte. 

Kommentar von KittyJassy85 ,

Edit: ich hatte bei Grundeinstellung auf der Reapter Seite einmal den SSID Namen WiFi Repeater übernommen und natürlich die Einstellung meines WLAN Netzes wie zb den Kanal übernommen. Danach konnte ich nach Einrichtung nicht mehr auf die Reapter Seite. Passe ich die Grundeinstellungen wie oben genannt an mein WLAN an und ändere lediglich die SSID indem ich den Namen meines WLAN Netzes verwende, so komme ich nach der Einrichtung auf die Konfiguration Seite meines normalen WLAN Netzes, auch steht diese bei meinem Smartphone wenn ich bei Verbindung auf Details gehe. 

Kommentar von netzy ,

so komme ich nach der Einrichtung auf die Konfiguration Seite meines normalen WLAN Netzes

dir ist aber schon bewußt, das du 2 WLAN-AP hast, mit denen du mit einem Client verbinden kannst, 1. den AP des Routers und 2. den AP des Repeaters

somit ist interessant, mit welchem der beiden du jetzt verbunden bist (du kannst immer nur mit einem verbunden sein), wenn du also auf die Konfig-Seite des Routers kommst und den Repeater vom Strom nimmst, bist du dann immer noch verbunden ?

Kommentar von KittyJassy85 ,

Also ich meinte wenn ich den WiFi Repeater eingerichtet habe mit der SSID meines WLAN Routers und ich dann mit dem WiFi Repeater online bin, dann zeigt er mir die IP Adresse meines Haupt WLAN Netzes an und ich komme mit diesem auf die Konfiguration Seite meines normalen WLAN Netzes. Soll ich den Router dennoch mal ausstecken? Aber dann ist die Verbindung natürlich aus der Liste und so ganz verstehe ich den Sinn nicht. Mit meinem normalen WLAN Netz komme ich natürlich auch ins konfig Menü. Lediglich in das des Routers komme ich nach dem einrichten nicht mehr. Könnte daran das Problem mit der IP Adresse liegen? Du kannst mir auch gerne mal per PN antworten sofern du das möchtest.  BTW : Das mit dem Client verstehe ich nicht ganz, ich möchte das Gerät ja als Repeater nutzen und nicht als Client. 

Kommentar von netzy ,

Soll ich den Router dennoch mal ausstecken?

ich schrieb den Repeater ausstecken und nicht den Router

du hast kein "Haupt"-WLAN-Netz usw...... ;)

du hast 2 WLAN-AP:
1. den Router
2. den Repeater
fertig !!

und für besseres Verständniss benenne es auch so und nicht "Haupt-WLAN" usw......

du kannst dein Handy entweder mit dem Router oder dem Repeater verbinden, beides gleichzeitig geht nicht !!

du schreibst du kannst auf das Konfig Menü des Routers zugreifen wenn du mit dem Repeater verbunden bist, dann ist ja alles in Ordnung, die Verbindung vom Router über den Repeater bis zum Handy funktioniert

wäre dein Handy jetzt mit dem WLAN des Routers verbunden, dann kannst du den Repeater vom Strom nehmen und dein Handy bleibt weiter verbunden

du siehst also, zumindest ein bisschen Grundverständniss braucht man......

Kommentar von KittyJassy85 ,

Mir ist klar dass ich nicht den Router und den Repeater gleichzeitig nutzen kann, ganz bescheuert bin ich nun auch nicht. Du meintest allerdings auch, man sollte nach der Einrichtung auf das Konfiguration Menü des Repeater zugreifen können, deswegen meine Frage ob daran das Problem liegen könnte. Ja er ist aktuell verbunden per Smartphone und Laptop und ich habe ihn näher beim WLAN Router eingesteckt, allerdings verstärkt dies das Signal nur etwas und nicht so wie wenn ich den Reapter wo anders einstecke. Ich würde mich nicht wundern wenn bald wieder die Meldung kommt IP Adresse konnte nicht abgerufen werden. Kann ich dieses Problem wenn ich den Reapter für ein besseres Signal nur mit einer festen IP Adresse lösen? Und falls ja ist es schwierig diese einzurichten? Mit einer Anleitung würde ich das ja versuchen sofern es keine andere Lösung geben sollte. 

Kommentar von KittyJassy85 ,

Ich wäre natürlich sehr froh wenn sich das mit Problem mit der IP Adresse durch die andere Position gelöst hätte, ich bleibe allerdings skeptisch. Wenn du sagst es ist schwierig eine feste IP Adresse einzurichten, dann würde ich den Reapter sofern die Meldung mit der IP Adresse nicht mehr kommen sollte dort lassen wo er nun ist und das nicht ganz perfekte Signal für in Kauf nehmen. 

Kommentar von netzy ,

eigentlich alles schon in meiner ersten Antwort geschrieben ;)

der Repeater muß dorthin, wo das Signal des Routers noch sehr gut ist und nicht dorthin, wo du ein gutes Signal brauchst

du gehst von der irrigen Annahme aus, das ein Repeater das WLAN-Signal verstärkt, aber genau das macht er nicht ;)

ein Repeater empfängt ein Signal vom Router und genau dieses Signal gibt er wieder weiter, ist aber ein eigenständiger WLAN-AP, der so wie dein Router nur eine gewisse Reichweite hat, wenn das Siganl jetzt bei dir schlechter ist, dann weil der Repeater weiter von dir weg ist, dafür ist das Signal zwischen Router und Repeater jetzt wahrscheinlich besser

du mußt hier den richtigen "Abstand" durch probieren rausfinden

zumThema statische IP: das war dazu gedacht, wenn der Repeater keine Verbindung zum Router hat, dann kommst du nicht auf den Repeater um im Menü nachzusehen, wo das Problem liegt, da Repeater und Rechner ja keine IP-Adressen mehr bekommen vom Router, ändert aber vermutlich nichts an deinen Verbindungsproblemen

eine statische IP ändert nichts daran wenn die WLAN-Verbindung zwischen Router und Repeater unterbrochen/gestört ist

Kommentar von KittyJassy85 ,

Danke! Viele Orte zum Testen gibt es leider nicht. Mein WLAN Router steht im Wohnzimmer. Den Repeater habe ich im Gang eingesteckt damit er etwa mittig zum Raum mit dem schwachen WLAN Netz ist. Ich habe gelesen zu nah am Router sollte man den Reapter nicht einstecken? Ich habe verstanden dass der Repeater die IP Adresse des Routers bekommt und er deswegen nicht zu weit davon weg sein darf. Allerdings verstehe ich noch nicht ganz warum die Signal Stärke stärker ist wenn ich den Reapter wo anders reinstecke, denn wenn er zu weit vom Router weg ist dürfte er doch eigtl gar keine IP Adresse empfangen können? 

Kommentar von KittyJassy85 ,

Noch eine Frage abschließend. Soll ich bei den Grundeinstellungen meines Repeaters den SSID Namen meines WLAN Netzes verwenden oder WiFi Repeater stehen lassen? 

Kommentar von netzy ,

es ist egal was du nimmst, meist kann man nur dieselbe SSID wie beim Router einstellen, wenn du eine eigene einstellen kannst, hat das den Vorteil, das du weißt, mit wem du verbunden bist, also Repeater oder Router

sind beide gleich, dann siehst du es nicht so einfach

Kommentar von KittyJassy85 ,

Danke, dann passe ich die SSID meines Reapter mal an die meines WLAN Routers an, allerdings muss ich den Reapter dann erst zurücksetzen um auf die Oberfläche zu kommen aber das ist ja das kleinste Problem. Kann das durchschnittliche Signal auch am Reapter selber liegen und sollte ich eher einen Fritz Repeater verwenden oder würde dieser wahrscheinlich auch keinen Unterschied machen? 

Kommentar von KittyJassy85 ,

Ich hatte es vorher mal irgendwie geschafft nach der Einrichtung auf das Reapter Menü zugreifen konnte. Allerdings stand dann in der Liste mein normales WLAN Netz und einem der Repeater mit dem Namen der SSID des WLAN Routers und der gleiche mit dem Namen WiFi Repeater und das ist ja dann auch nicht korrekt? Muss ich mit dem Reapter immer auf dessen Oberfläche kommen oder ist es wie beschrieben vollkommend ausreichend wenn ich mit dem Repeater die Oberfläche meines WLAN Routers öffnen kann? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten