Frage von PizzaBaeker, 171

Pizzablech oder Pizzastein?

Hi, ich bin Student und habe oft nicht so die Lust groß zu kochen, deshalb mache ich mir sehr oft Pizzen zuhause. Mittlerweile habe ich die Schnauze voll von den Fertigpizzen und backe meine Pizzen selber mit Hefeteig und Belag je nach Lust und was im Kühlschrank ist.

Bisher habe ich die Pizzen im Backofen immer auf einem normalen Backblech gemacht, bis ich letztens auf eine Seite gestoßen bin, die Pizzasteine und Pizza-bleche getestet hat.

Jetzt bin ich am überlegen ob ich mir eins von beiden kaufen soll, da die Versprechungen von besserer Pizza mit knusprigen Teig und saftigen Belag bei kurzer Backzeit sich doch sehr vielversprechend sind.

Deshalb meine Frage, habt ihr schon Erfahrungen mit einem von beiden gemacht und ist ein Pizzablech oder ein Pizzastein besser?

Danke schonmal

Antwort
von quaxa, 78

Ich würde, sofern Du die Pizzas selbst machst auf jeden Fall einen Pizzastein bevorzugen - Backblech zahlt sich eigentlich nur für Fertigpizzen aus. Natürlich geht es schneller, aber der Geschmack zahlt sich beim Pizzastein schon wirklich aus.

Antwort
von Cornerstone10, 14

Hallo PizzaBaeker,

ist zwar schon etwas her deine Frage aber ich hoffe meine Antwort hilft dir oder anderen trotzdem weiter.

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass beides seine Vorzüge und seine Nachteile mit sich bringt. Der Pizzastein nimmt die Wärme des Ofens auf um sie anschließend gleichmäßig an den Pizzateig abzugeben. Da der Stein zudem sehr porös ist, lockert dies die Pizza gewissermaßen auf und der Teig wird schön knusprig und hat eine gewisse  Geschmacksnote die man von traditionellen Steinöfen her kennt. 

Das Backblech gibt es in verschiedenen Varianten. Gelocht oder ungelocht, Eckig oder rund, aus Blech oder aus Aluminium. Durch ein beispielsweise gelochtes Blech wird die Pizza schneller gebacken und wird auch knuspriger. Zudem spielt die Bördelung des Randes eine Rolle, welche dazu führt, dass ein hoher und knuspriger rand entsteht. Bleche gibt es außerdem mit einer Antihaftbeschichtung, welche ebenfalls Vor-und Nachteile mit sich bringt. 

Einserseits lässt sich das Pizzablech leichter reinigen, da so gut wie kein Teig am Blech haftet. Das ist definitiv ein großer Vorteil der Antihaftbeschichtung. Andererseits kann das Blech auf maximal 250 Grad Celsius erhitzt werden, wodurch es unbrauchbar für Öfen mit höherer Temperatur ist. Jedoch erreichen die meisten herkömmlichen und handelsüblichen Haushaltsbacköfen nicht mehr als 250 Grad Celsius. Da deiner ja maximal 250 Grad erreicht, bist du da definitiv auf der sicheren Seite.

Falls dir diese Informationen nicht ausreichen, schau mal auf die Seite http://www.welcher-pizzamaker.com/pizza-blech/. Hier werden diverse Bleche vorgestellt, bewertet und von der Redaktion empfohlen und du kannst dir ein eigenes Bild machen.

Ich hoffe ich konnte dir und Anderen Interessenten weiterhelfen.

Antwort
von Capric, 108

Ja ein Pizzastein macht schon einiges aus. der Stein gart das ganze nochmal besser durch, und wird deutlich knuspriger! Möchte meinen auch nicht mehr missen. Kosten nicht die welt http://www.sk-verkauf.de/ hier ist einer auf der Startseite für nur 20€, hab den gleichen und bin seit Wochen sehr zufrieden :-)

Antwort
von floppydisk, 108

pizzasteine sind sensationell.

hätte niemals gedacht, dass sowas derartigen unterschied macht, aber auf einen heißen pizzastein eine pizza legen wertet alles um ein vielfaches auf. der boden wird soviel besser, das schafft kein rost oder normales blech.

Antwort
von PizzaBaeker, 105

Achja die Seite auf der ich über die Pizzasteine und Bleche gelesen habe ist http://www.pizzasteintest.com

Antwort
von MehrPSproLiter, 87

Wegen dir hab ich jetzt total Lust auf Pizza :D Wenn es nicht zu teuer ist, teste diesen Stein einfach mal ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten