Frage von lillyst1, 85

Pferd unmittelbar vor der Behandlung durch die Osteopathin reiten?

Hallo, darf man ein Pferd vor der osteopathischen Behandlung reiten ? Habe mal etwas gelesen dass man das nicht machen sollte aber da unterscheiden sich die Meinungen ja oft. Was wisst ihr dazu ?

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 30

Es kommt darauf an, was das Pferd hat. Aber ich reite gerne mein Pferd ab, bevor der Osteopath kommt. Dann ist es schön aufgewärmt. Aber natürlich reite ich dann nur ganz locker ohne jeden Leistungsanspruch.

Als mein Osteo. das erste Mal da war, kam er 30 Min. zu spät. Die RL beritt noch mein Pferd. Er guckte eine Weile  zu und sagte mir dann, er könne sehr genau sehen, was die RL bemängelte. (Das Pferd hatte Probleme mit dem linken Hinterbein nach vorne unter den Schwerpunkt zu treten.)

Expertenantwort
von Baroque, Community-Experte für Pferde & reiten, 48

Es gibt drei Gründe, die mich persönlich davon abhalten:

1. Das Pferd darf keinesfalls feucht sein und jetzt im Sommer wird's unter dem Sattel und dem Zaum schonmal warm. Der Behandler kann aber nicht so gut behandeln, wenn er auf feuchtem Pferd abrutscht, anderen Grip hat als auf trockenem, er hat dann auch ein anderes Griffgefühl für Griffe, deren Gefühl ihm eine Aussage ist. Daher muss man auch sehen, ob man Offenstaller nicht vorher vorübergehend mal in eine Decke packt oder rechtzeitig unterstellt, dass sie noch trocknen.

2. Die Pferde werden ungeduldig und dadurch leidet ihre Kooperation. Wenn man sie raus zieht, putzt, sattelt, reitet, dann absattelt, nochmal für den Behandler putzt und dann noch die Behandlungszeit rechnet, ist das eine lange Zeit, wo sie nicht fressen, keine Herdenkollegen haben, keine richtige Pause. Kein Wunder, wenn sie am Ende dann nicht mehr so gut mitarbeiten. Die Behandlung kann dann zwar gemacht werden, aber wirksamer ist sie, wenn das Pferd noch gut mitmacht.

3. Die Behandlung ist anstrengend. Oft wird einem geraten, die nächsten Tage absolutes Leichtprogramm oder gar nichts zu machen, je nachdem, wie anstrengend es war. Die haben danach je nach Behandlung ordentlichen Muskelkater. Da muss ich nicht vor der Behandlung noch einen Trainingsreiz drauf setzen.

Antwort
von Saskia191, 52

Hallo,

ich rate dir davon ab, direkt vor einer osteopathischen Behandlung zu reiten.

Bei einer osteopathischen Behandlung passiert ganz viel im Pferdekörper. Sie dauert in der Regel auch recht lang. Mein Pferd war nache einer solchen Behandlung immer müde, einfach durch die Prozesse, die angestoßen wurden. Das darf man nicht unterschätzen.

Viele Grüße

Saskia

Antwort
von justdosmiling, 17

Ich würde einfach mal die osteopathin fragen also meine mum ist pferdephysiotherapeutin und wenn das Pferd reitbar ist, kann es vor der Behandlung auch ruhig geritten werden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community