Pferd frisst nicht richtig nach Stallwechsel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der rafft das schon alleine.

Weiterhin die Heucobs geben, weiterhin mit an der Heuraufe stehen. Ein mal am Tag saufen ist o.k. mehr brauchts eh nicht.

Zeit - Zeit - Gedult und nochmals Zeit.

Aber das was du erzählst, ist doch schon ganz positiv. Ich kenne viele die haben mehrere Wochen lang echt Probleme und magern auch etliches ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mhh also meine damalige Stute hatte das auch mal so ähnlich nach einem Stall Wechsel aber bei ihr waren es im Endeffekt die Zähne die nicht mehr ok waren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mikado13
22.03.2016, 17:49

Der Zahnarzt war erst vor 3 Wochen da, also kann ich ziemlich ausschließen, dass bei den Zähnen was größeres als die üblichen Probleme sind. Aber trotzdem danke...

0

Wenn es bald nicht besser wird dann hole dir doch Rat vom Arzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
22.03.2016, 19:55

Nach 2 Tagen? Da sind sogar oft die jungen Pferde noch voll neben der Spur, wenn die in einen neuen Stall kommen, was soll da ein Arztbesuch helfen?

1
Kommentar von Pfirsich2001
23.03.2016, 17:07

Ja besser als verrecken

0
Kommentar von Pfirsich2001
23.03.2016, 21:16

Ich habe ja auch nichts von zwei Tagen gesagt 👆🏻 hast du überhaupt meine Antwort gelesen ?

0

Was möchtest Du wissen?