Frage von horzrider, 160

Pferd fängt beim galoppieren an zu Husten?

Hallo,

Mein Pferd fängt seit ca. 2 Wochen an zu husten, sobald er ca. 2 Meter Galoppiert ist. Weiter Galoppieren ist das nicht möglich(Vom Boden und von satteln) Erkältet ist er denke ich nicht, da er ja sonst nicht hustet. Was könnte das sein?

Lg

Antwort
von trabifan28, 112

Ich würde zur Sicherheit einfach mal einen Tierarzt draufschauen lassen. Besser als sich hier irgendwelche Tipps zu holen die im Endeffekt dann nichts bringen und dein Pferdchen vielleicht doch was ernsteres hat.

Antwort
von sukueh, 120

Was sollen dir Spekulationen aus dem Internet weiterhelfen ? Im schlimmsten Fall verschleppst du eine Krankheit dahingehend, dass sie chronisch wird.

Wenn ich eine Frage zur Gesundheit meines Pferdes habe, würde ich immer eine fachlich fundierte Diagnose vom Tierarzt einholen, anstatt mich durch Vermutungen aus dem Internet wahlweise in Panik versetzen zu lassen oder die Sache auf die zu leichte Schulter zu nehmen....

Antwort
von Schleimschwein, 79

Hallo.

Ich bin auch der Meinung das du da mal einen TA fragen solltest.
Aber ich habe eine Vermutung was es sein könnte:

Mein Pony hat eine chronische Lungenentzündung und Hustet bei Anstrengungen auch ab. Das soll sie sogar, weil da der "Schleim" aus der Lunge gehustet wird und man danach gut inhalieren kann.

Antwort
von 123gluck, 99

Ich würde auch erstmal den Tierarzt fragen. Evtl kann es sogar Asthma sein! Dann braucht ihr auch ein neues einstreu. (Also kein Stroh in die Box ) aber das kann ich jetzt natürlich ncihtso sagen...ohne das ich das mal so gesehen hab...
Sonst würde ich ih viel trinken lassen.
Wenn er mal nicht trinken will einfach Stroh und Heu oder getrocknetes groß in einen Wassereimer tun. Dann trinkt er vielleicht auch etwas....so ist das meist. Halt damit er das getrocknete groß zb bekommt.
Und halt viel bodenarbeit machen!
Und wenn die sonne zu warm auf den Platz prallt auch mal in die Halle gehen!

Kommentar von 123gluck ,

* getrocknetes grass

Kommentar von Punkgirl512 ,

Ein Pferd trinkt so viel, wie es möchte - will es gerade nichts trinken, kann man es auch nicht dazu zwingen. 

Trinken löst das Problem aber auch nicht. Husten bedeutet, dass Schleim in der Lunge ist - und der Schleim muss raus. Das geht ausschließlich über 2 Wege: Bewegung (vorzugsweise Galopp) und Lungenspülung. 

Antwort
von Ricky04, 53

Hi Ein Pony auf dem Hof wo ich reite macht das auch,es kann sein das es wegen dem Staub ist (also so ist es bei ihm). Trotzdem würde ich lieber den Tierarzt holen! LG Ricky04

Antwort
von Punkgirl512, 72

Das solltest du deinen Tierarzt fragen. 

Ich habe auch einen Huster - und damit sich der Schleim nicht festsetzt in der Lunge, braucht es unglaublich viel Bewegung! Dabei meine ich nicht Offenstall, sondern Trab und vor allem auch Galopparbeit. So, dass das Pferd auch wirklich mal durchatmen muss und dann abhustet - alles was raus kommt, ist gut. 

Probleme gibts natürlich vor allem, wenn Chronische Bronchitis/COPD diagnostiziert wurde und es ggf. bereits in der Dämpfigkeit angekommen ist - dann geht das oben genannte Programm natürlich nicht mehr, da geht es dann schon um schwere Atemnot. 

Aber bitte ziehe einen Tierarzt hinzu - und lass den Husten behandeln!

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 54

Kein Raten, Tierarzt holen.

Antwort
von Kleckerfrau, 72

Frag einen  Tierarzt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten