Frage von sterneelfe, 112

Pferd aus Hänger holen auf Raststättenparkplatz?

Nehmen wir mal Ich fahr auf ein Turnier. Fahrt dauert länger (2-3 Std.). Auf einer Raststätte wird eine längere Pause eingelegt.

Könnte ich das Pferd rausholen, damit es sich die Beine vertreten kann oder ist das zu gefährlich.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LyciaKarma, 62

Auf keinen Fall rausholen. 

Wenn überhaupt, dann macht man das, wenn man wirklich den ganzen Tag unterwegs ist. Dann lädt man aber nur aus, lässt das Pferd auf einem Hof auf einen Paddock oder eine Koppel, wo es bis zum nächsten Tag Pause machen kann und fährt dann weiter. 

Je öfter das Pferd denkt, dass man jetzt da ist, umso schwerer wird es, es wieder zu verladen. 

Ich bin auch schon 10 Stunden ohne Ausladen sehr gut ausgekommen. Nur eine kleine Pause haben wir gemacht, um das Heunetz auszutauschen und Wasser anzubieten (das nehmen die Meisten allerdings eh nicht an, weil sie in der Umgebung zu aufgeregt sind). 

Bei 2-3 Stunden würde ich einfach durchfahren. Keine Pause für den Fahrer und auch keine fürs Pferd.

Kommentar von LyciaKarma ,

Danke für den Stern!

Antwort
von blackforestlady, 73

Aus diesen Gründen wird in den Nachrichten gewarnt, wenn ein Pferd auf der Autobahn usw. herum irrt. Das ist viel zu gefährlich, da man nie weiß wie ein Pferd reagiert, wenn plötzlich ein Geräusch kommt und er anfängt zu scheuen und Du die Kontrolle über ihn verlierst.

Antwort
von CarosPferd, 17

Auf gar keinen Fall. 

Wenn man tatsächlich länger fährt reicht es vollkommen mal eine halbe Stunde einfach Pause zu machen, also einfach mal zu parken. Dann kann das Pferd sich zwischendurch entspannen, evtl stallen und so.

Aber eine Fahrt von 2-3 Stunden ist nicht lang. Mit einem geübten ruhigen Pferd könnt ihr das locker durchfahren, auch ohne längere Pause.

Und wenn ihr eine Pause macht lasst den Hänger mit Pferd nicht alleine stehen. Einer sollte immer da bleiben. Man weiß nie auf was für Ideen Leute kommen, 'nur mal grade reingucken', 'kann ich mal streicheln?' Etc.

Niemals auf Raststätten/neben der Autobahn ausladen! auch die Klappe nicht aufmachen.

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 19

Das würde ich nicht machen. Zumal nicht auf so einer relativ kurzen Fahrt. Und schon gar nicht auf dem Rastplatz einer Autobahn.

Expertenantwort
von friesennarr, Community-Experte für Pferde, 14

Nein - ist absolut verboten.

Wenn du so etwas vor hast, dann mußt du im vorraus einen Hof finden bei dem du sicher entladen kannst - evtl. ein bisschen auf Koppel geben und dann wieder einladen.

Auf Autobahnraststätten oder in der Nähe von Autobahnen und Schnellstraßen ist das Entladen vom Pferd strengstens verboten.

Aber mal eine Rückfrage: Auf was für ein Turnier geht ihr, das ihr so weit fahren müsst?

Antwort
von xttenere, 54

Würde ich auf keinen Fall tun. Das Tier könnte sich erschrecken und sich losreissen....ausserdem könntest Du bei einem neuen Verlad Schwierigkeiten bekommen, falls es sich nicht mehr problemlos verladen liesse.

Bring ihm frisches Waser in den Hänger, und öffne die vordere Türe, damit die Luft gut zirkulieren kann. ( schliessen vor der Weiterfahrt nicht vergessen )

Antwort
von matmatmat, 75

Die meisten Pferde sind doch in ungewohnter Umgebung sehr nervös? Ungewohnter, lauter als auf der Raststätte wird es wohl kaum (schreiende Kinder, vorbeifahrende Autos, zuschlagende Lastwagentüren, usw.). Ich würde es sein lassen!

Und was das Frettchen sagt: So lang ist die Fahrt nicht, da muß man keine einstündige Pause machen das es sich lohnt das Pferd raus zu holen...


Antwort
von ParanoidFerret, 62

Das würde ich nicht mal mit einem gut trainierten und verladefrommen Westernpferd machen. Abgesehen vom Schaden für das eigene Tier sind die Folgen für die anderen Autofahrer überhaupt nicht abzuschätzen, weil dein Pferd in der ungewohnten Umgebung plötzlich nicht mehr zu halten ist.

Übrigens verstehe ich nicht, wieso man auf so einer Tour eine längere Pause einlegen muss. Entweder fahre ich spazieren, oder ich transportiere ein Pferd.


Antwort
von Boxerfrau, 34

Auf einer Raststätte würde ich sicherlich kein Pferd aus dem Hänger holen und schon garnicht bei 3 Stunden Fahrt. Selbst das Liebste und unerschrockenste Pferd, kann sich erschrecken und sich los reißen. Und dann? Steht es mitten auf der Autobahn?

Antwort
von Bu3di, 43

2-3 Stunden ist nicht lang, ein bis zwei 5 Minuten "Pipi-Pause" sollten da vollkommen ausreichen. Ansonsten durchfahren und gut ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten