Frage von SoerenCic, 112

PC lässt Sicherung rausfliegen?

Hallo, seit gestern funktioniert mein PC nicht mehr. Vermute mein Netzteil hat einen Knacks. Ich war gestern Nachmittag kurz vom PC weg und als ich wiederkam war der Raum überraschend warm. Hab mir erstmal nix dabei gedacht, bis dann der PC einfach ausging wie wenn er überhitzt wäre. Also ohne Geräusch etc. Wollte ihn dann wieder einschalten ging aber nicht mehr, da die Sicherung rausgeflogen war. Hab dann die Sicherung wieder reingemacht -> Knall im PC und Sicherung fliegt SOFORT wieder raus. Danach nochmal das Netzteil ausgeschaltet, Sicherung reingemacht und den Powerschalter am Netzteil angemacht -> wieder ein Knall aus dem PC und die Sicherung fliegt raus. Woran kann das liegen? Als Laie würde ich sagen, dass es das Netzteil ist, da das Problem ja wirklich SOFORT auftritt, also wenn der Strom auf das Netzteil trifft. Aber vllt weiß da ja jemand mehr.

Netzteil ist ein 2 Jahre altes 530w Netzteil von Thermaltake. Hatte schon länger die Sorge, dass die 530w für einen AMD FX 8320 OC, eine AMD R9 390x Turbo und zusätzlich einen großen CPU-Kühler (Freezer 13 CO) zu schwach ist. Wäre das ne Möglichkeit?

Antwort
von Peppie85, 67

deine "laienhafte" diagnose war schon goldrichtig. wobei es einen zweiten versuch m.e. garnicht gebraucht hätte...

genauer gesagt tippe ich hier auf einen defekten gleichrichter im Netzteil. das ist nämlich das Bauteil, was in der regel diesen fehler verursacht...

dass sich der raum vorher übermässig erwärmt hat, das macht mir schon gedanken. ganz ausschließen, dass es mehr erwischt hat als das Netzteil kann ich daher leider nicht...

bisher war es übrigens so, dass immer, wenn ich meistens, wenn ich einen netzteilschaden erlebt habe, das NT bis zum schluss einwandfrei funktioniert hat und dann beim nächsten einschalten der stromversorgung z.b. an der steckerleiste der große knall kam...

lg, Anna

Antwort
von Branko1000, 54

Das wird höchstwahrscheinlich am Netzteil liegen und du solltest dieses Netzteil auf gar keinem Fall weiter nutzen und dir ein neues besorgen.

Es kann auch nicht ausgeschlossen werden, dass nur das Netzteil beschädigt wurde.

Antwort
von holofoxx, 58

Hallo SoerenCic,

wieso machst du das gleich 3 mal hintereinander? Wenn bei mir ein Knall im PC zu hören wäre, würden alle Alarmglocken leuten. Es kann sein, dass es dir die Kondensatoren zerissen hat und es irgendwie zu einem Kurzschluss kam. Mach deinen Rechner auf garkeinen Fall mehr an und nimm ihn vom Netz. Tausche das Netzteil aus (keines mehr von TT) und bete, dass deine Komponenten nicht im Eimer sind.

Grüße foxx

Kommentar von SoerenCic ,

Hey, leider war es erst beim dritten Mal eindeutig der PC der als Übeltäter in Frage kam. Bei ersten Mal gabs kein auffälliges Zeichen und beim zweiten Mal stand ich am Sicherungskasten, welcher ein Stockwerk weiter unten ist. War mein erster Vorfall in dieser Richtung. Bisherige Netzteile gingen vorher einfach gar nicht mehr an. Ich werde auf jeden Fall das Netzteil tauschen. Danke! 

Antwort
von Lookser, 61

Ich würde sagen Du solltest Dir ein neues Netzteil kaufen. Ist auf jedenfall günstiger als alles andere .

Antwort
von Rakisch, 51

Das Netzteil sollte eigentlich gerade so noch reichen, selbst wenn nicht ist es nicht normal das es knallt.. der Freezer 13 CO ist außerdem kein "großer" CPU-Kühler.

Vermutlich hat es einen Kondensatoren oder den Gleichrichter zerissen... sollte eigentlich ein Garantiefall sein. Ich glaub nicht das du da noch was machen kannst... für den Rest der Hardware sollte das aber unbedenklich gewesen sein.

Kommentar von SoerenCic ,

Sagen wir: Größer als der Standard-Lüfter :D Also Netzteil-Wechsel reicht?

Kommentar von Rakisch ,

Am besten halt mit einem anderen ausprobieren... aber: Ja.^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community