Frage von FrauKlose, 190

Ist die Neuapostolische Kirche eine Freikirche oder Sektencharme?

Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen.Habe nette Leute kennengelernt die aber alle bei der Nak sind. Wollte ich mich erkundigen ob ich jetzt mit Vorurteilen um mich schmeiße?

Hat die Neuapostolische Kirche,NAK ihren Sekten Charme verloren? 

Oder ist das immer noch so wie früher ? 

Mir geht es bei der Frage um die zwischenmenschliche Aspekte?

Danke für eure Hilfe

Antwort
von Carwie2016, 111

Hab noch etwas vergessen:
Was bei Sekten immer der Fall ist, das diese Zeit haben. Zeit zu warten.
Und bei jedem wird es im Leben mal einen schwachen Moment geben. Wo man nicht ein noch aus weiß ! Wo man vll. halt braucht, wie auch immer.
Das sind die gefährlichen Momente, denn es ist dann schwer zu unterscheiden wie diese Hilfe gemeint ist.
Man bekommt das was man braucht, verfällt in ein tolles Gefühl und verbindet das mit der Gemeinschaft.
So kann man schnell rein rutschen !
Die wenigsten wirklich zufriedenen, selbstbewussten Menschen ohne irgendwelche emotionalen Defizite schwappen zu einer Sekte über.
Es sind immer Schwachpunkte die den Weg dahin führen, Schwachpunkte wo man das bekommt, "Bedingungslos" was man braucht.
Menschen mit Sucht nach Liebe, Anerkennung sind zum Beispiel auch für sowas anfällig.
Also immer vorsichtig und sich an die eigenen Regeln halten und erinnern !

Antwort
von Carwie2016, 102

Ich denke man kann da nicht alle über einen Kamm scheren, was das missionieren angeht.
Grundsätzlich würde ich an Deiner Stelle mir überlegen wie wichtig nur das ist und versuchen herauszufinden ob Dein gegenüber die Religionsgeschichte genauso trennen kann und Dich RESPEKTIERT wie Du !
Um da nicht bei langzeitigen weich gespülten Grenzen den Halt zu verlieren solltest Du Dir Eugene einfache Regeln aufstellen.
Eine ist, das Du Ihnen sofort sagst, das Du nicht über dieses Thema reden möchtest und das Du so genommen werden möchtest wie Du es bist.
Dies solltest Du jedes Mal tun, wenn jemand damit anfängt.
Wenn man untereinander die Regeln gesteckt hat, merkt man schnell obs funktioniert.
Wichtig ist jedoch dabei auch, das Du dessen Lebensweise respektierst, denn dies gibt dir ebenfalls den Anspruch darauf.
Ich hatte mal eine gute Nachberin die gerne bei uns war, da haben wir das so gehandhabt und sie hat nur großartig davon gesprochen. Also funktionieren kann das !

Antwort
von Rosalielife, 101

Es geht dir nicht gut, du brauchst Freunde, aber ob du nicht vom Regen in die Traufe kommst, musst du dir gut überlegen und einen kühlen kopf behalten.

erkundige dich über die NAK, Sektenbeauftragte der Kirchen, Internet etc. Überleg dir, wo die Unterschiede zu den Zeugen Jehovas sind und ob du bereit bist, dich darauf einzulassen. du bist emotional angeschlagen und hier setzen diese Menschen an. sie bieten dir Verständnis und Gespräche an, sie meinen das ernst, bis du beigetreten sein wirst.

Dann musst du auch etwas für diese Gemeinschaft tun und was das sein kann, musst du herausfinden. Schütze dich vor einem erneuten abgleiten in eine Sekte, denn es ist eine und Gefahren sind dir hinlänglich bekannt.

Wo könntest du andere Freunde finden, Hilfe bekommen? Gibt es Bekannte, die du links liegen gelassen hast wegen der Zeugen Jehovas, die du wieder anrufen könntest? was traust du dir zu, wohin könntest du gehen?

du bist unsicher, das spüren diese Menschen und sie lauern darauf, dass du nachgibst, um deines Seelenfrieden willens alles um dich vergisst und mit ihnen gehst.

Ich rate dir dringend, es nicht mal zu überlegen!

Antwort
von Flimmervielfalt, 100

Also das Problem ist, dass früher oder später immer das Thema aufkommt, wo sie anfangen, Dir etwas über ihren besonderen (und natürlich einzig RICHTIGEN) Glaubenszweig zu erzählen und Dich davon überzeugen zu wollen. Denn es hat seine Gründe, warum man Zeuge oder NAK ist. Entweder hat mans selbst entdeckt und möchte die Wahrheit verteilen. Oder man würde hineingeboren und hat gewisse dogmatisch-missionarische Floskeln zu benutzen.

So, jetzt hast Du die Möglichkeit zu sagen, dass es Dir egal ist. Weil Du den Menschen aufgrund anderer Gebiete wertschätzt, oder aber du bist so charakterschwach, dass Du natürlich mal dessen "Religion" kennenlernen möchtest....und Schwupps bist du drin....oder aber du kannst es für Dich nicht einschätzen und meidest diese Menschen. Ich habe auf einen Kumpel, der in der NAK ist. Wir treffen uns manchmal auf nen Film, Videospiele oder nen Bier. Er hat auch schon mal mit nem Missionierungsgespräch angefangen und ich sagte ihm: "Ich mag Dich echt gern, aber ich wäre echt dankbar, wenn jeder von uns den anderen so lassen kann, wie er ist und das Thema vor der Tür bleibt." Und er hats akzeptiert.

Kommentar von FrauKlose ,

Kenne die einige Zeit..die haben mich bis jetzt zum Glück nicht missioniert...liegt vielleicht daran das ich Ihnen meine ZJ Erfahrungen erzählt habe und ich sehr allergisch bin was diese Thema betrifft.Mich interessiert brennend was bei der NAK hinter vor gehaltener Hand so passiert

Kommentar von Abundumzu ,

Das heißt also im Klartext   -  liebe FrauKlose -   Du bist mehr an Geschwätz als an der Bibel und Gott interessiert?

Warum um alles in der Welt suchst Du solche seichten Gewässer ausgerechnet in einer christlichen Gemeinde?

Wäre da nicht ein Kegelklub geeigneter?

------------------------------------------------------------------------------------

------------------------------------------------------------------------------------

Kommentar von FrauKlose ,

Restpekt das meine Vorurteile wieder bestätigt worden sind..

Antwort
von PeterLammsfelde, 97

Da wird es solche und solche geben,

hatte damals auch Bekannte die in einer freikirchlichen Gemeinde waren,

die haben früher oder später immer angefangen zu missionieren,

deswegen war die Freundschaft nichts mehr für mich, kann sowas nicht ab.

Ich denke, das wird bei vielen religiös veranlagten Menschen der Fall sein,

die wollen einem ja nur "helfen", "retten" und auf den "rechten Weg" bringen.

Kommentar von Flimmervielfalt ,

Ich kannte während der Ausbildung nen Baptisten, der mir immer anbot, während irgendwelcher Prüfungen für mich zu beten. Offensichtlich was dahinter steckte, wenn er sich nach dem Ergebnis erkundigte, oder?

Kommentar von Franek ,

Ja, eindeutig! Etwas, das es in der heutigen Zeit nur noch ganz selten gibt: Persönliches, ungeheucheltes Interesse an Deinem Ergehen.
Das Gegenteil von: "Oh hi, wie geht's Dir?" "-Schlecht!" "Oh cool, Dir auch noch einen schönen Tag!"

Wie hättest Du es gefunden, wenn dieser Baptist nicht gefragt hätte, wie Du abgeschnitten hast, wenn ihm Dein (Miss)Erfolg egal gewesen wäre?

Antwort
von kugelgnu, 97

Lass dieses sekten zeug... bitte! die Leute sind immer sehr nett... wo suchst du denn immer nach solchen sektenmitgliedern? :)

http://www1.wdr.de/dossiers/religion/christentum/neuapostolischekirche110.html

Kommentar von FrauKlose ,

Keine Ahnung die ziehe ich magisch an..schlechte Karma.Ich finde das sehr schrecklich das ewige Missionieren.Auch penetrant muss sagen das die ZJ aber penetranter ist als andere

Kommentar von kugelgnu ,

Leben dein leben... diese Menschen kommen meist früher oder später mit ihrer Missionierung :) sei bitte forsichtig... man ist schneller drin wie man wieder raus kommt... 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten