Frage von TheRealQueen1, 86

Nerve ich ihn und enge ich ihn ein?

Ich bin seit knapp 10 Monaten mit meinen freund zusammen am anfang War alles perfekt wir wollten alles zusammen machen und uns jeden Tag sehen klar nach der zeit muss man sich auch mal Freiraum geben aber er ist seit längeren etwas komisch Ich mache mir Sorgen und gebe mir die schuld vllt enge ich ihn ein ich will schon gerne oft mit ihn was machen und würde ihn am liebsten ständig bei mir haben aber damit nerve ich ihn glaube ich ich versuche auch immer positiv zu sein aber er sieht immer eher die negativen Sachen ich versuche ihn immer aufzumuntern was für einen kurzen Moment klappt aber danach ist er wieder zurückhaltend und wirkt genervt bin ich schuld das er sich abwendet was mache ich falsch er hat sehr oft schmerzen und ich glaube das ich es einfach zurück drenge obwohl ich nur das beste für ihn will wie kann ich es machen das es wie früher ist das wir uns alles erzählen

Expertenantwort
von pingu72, Community-Experte für Liebe, 35

Halte dich lieber mal etwas zurück. Zu einer Beziehung gehört auch dass jeder seinen Freiraum hat. Wenn er außerdem oft Schmerzen hat kann es sein dass er genervt ist und mal seine Ruhe haben will (so ist es bei mir zumindest... mit Schmerzen ist man nicht gerade "gut drauf" und leichter gereizt). Zeige Verständnis und sei nicht sauer/beleidigt wenn er mal seine Ruhe will, das heißt ja nicht dass er dich nicht liebt! Lenke dich ab und unternehme was mit Freunden. Ansonsten könnte es ihm irgendwann zu viel werden....

Antwort
von HellasPlanitia, 32

Ihr solltet euch aussprechen. Setzt euch in einem ruhigen Moment zusammen hin. Erklär ihm, was du befürchtest und wie du die Lage siehst, was du dir wünschst und was du für realistisch hältst. Lass ihn erzählen, wie es ihm dabei geht, wie er sich das in Zukunft vorstellt und dann findet einen Kompromiss. 

Es gibt wohl kaum Paare, die alles zusammen machen. Sich jeden Tag zu sehen und die gesamte Freizeit zusammen zu verbringen bedeutet eine grosse Umstellung und fast jeder Mensch braucht manchmal einfach Zeit für sich. Komplett aneinander vorbeileben wollt ihr aber wohl beide nicht. Irgendwo dazwischen sollte es eine Mischung aus Freiraum und gemeinsam verbrachter Zeit geben, mit der ihr beide zufrieden seid. Wichtig ist auch, was ihr zusammen unternehmt und wer darüber entscheidet, was ihr tut. Auch darüber könnt ihr diskutieren. Viel Glück!

PS: Deine Frage wäre deutlich verständlicher, wenn du zumindest die nötigsten Satzzeichen einfügen würdest. Komplett ohne Interpunktion  ist es extrem mühsam, deinen Text zu lesen.

Kommentar von TheRealQueen1 ,

Danke für den Hinweis:)

Antwort
von hotcarabinieri, 26

Ich denke er gibt starke Anzeichen, dass er gewissen freiraum braucht. Sprich nicht die ganze zeit mit ihm wenn er mit irgendwas beschäftigt ist, sondern lass ihn einfach in ruhe. Nach ein paar tagen oder wochen wird er merken, dass etwas fehlt, jemand mit dem er sich immer ausgetauscht hat, dann wird er ganz von alleine wieder auf dich zukommen. Aber ihm jetzt hinterher rennen würde nicht viel bringen meiner Meinung nach...

Antwort
von konstanze85, 40

Gib ihm freiraum. Du hast soch sicher auch deine verpflichtungen, schule, arbeit, lernen, freunde, familie, hobbies.

Und wie ich in deiner anderen frage gelesen habe bist du zusätzlich auch noch krankhaft eifersüchtig. Gefährliche kombination, einengen und eifersüchtig sein. Arbeite an dir, sonst fährst du deine beziehung gegen die wand.

Kommentar von TheRealQueen1 ,

so an sich bin ich ja eigentlich nicht eifersüchtig aber als die sache mit seiner ex kam hab ich mir halt sorgen gemacht er kann gerne mit Mädchen schreiben und so aber bei seiner ex fande ich es anders da hatte ich mir sorgen gemacht

Kommentar von GanzerKuchen ,

Keine Sorge. Ich bin auch relativ schnell eifersüchtig. Kommt eben auf die Situation an. Da kann man nich gegen machen. Außerdem zeigt es nur, dass dir sehr viel an ihm liegt, was ich nicht negativ benoten würde! 

Kommentar von konstanze85 ,

@ganzerkuchen, bleib doch bitte in deinem thread, ich finde starke eifersucht ganz und gar nicht förderlich in einer beziehung, vor allem in kombination mit einengung.

@therealqueen1, lass ihn jetzt am besten mal einige tage komplett in ruhe, in jeder hinsicht, auch kein schreiben. Mach einfach dein ding. Auch in einer beziehung braucht man freiräume. Hier schafft oftmals distanz wieder nähe:)

Kommentar von TrudiMeier ,

In Ruhe lassen ist völlig okay, aber nicht wortlos, ohne Erklärung. Es reicht zu sagen, dass man sich mit der besten Freundin verabredet hat, weil die in letzter Zeit ein bißchen zu kurz gekommen ist. Sich wortlos zurückziehen kann tatsächlich einen falschen Eindruck erwecken.

Kommentar von konstanze85 ,

Muss man hier alles jedem wort für wort erklären? Sogar dann, wenn wir um unsere meinung gebeten werden. Na bitte, hier also für dich: es geht hier nicht um einen kompletten rückzug über wochen und ignorieren, wenn er sich melden sollte, es geht ausschließlich darum, dass SIE nicht mehr die treibende kraft ist, die sich meldet, nach treffen fragt, nach telefonaten, nach infos im allgemeinen. Sie investiert zuviel und nervt ihn dadurch. Wenn er wissen möchte, was sie gerade macht, kann er sich doch melden und fragen. Darum geht es! 

So nun ist hoffentlich auch allen, die nicht die frage gestellt haben, gedient.

Antwort
von Lola20021, 43

Versuch mal so drei Tage nichts mit ihm zu tun zu haben und ihm aus dem weg zu gehen. Er soll sich mal wundern und wird sich bestimmt ein bisschen wieder für dich interessieren und sich sorgen (ist doch süß.) Wenn ein Mädchen anhänglich ist, wird es gleich wieder uninteressant weist du? :) Wirklich versuch es mal! Er wird dich vermissen ;) Du schaffst das :D

Kommentar von Lola20021 ,

Wenn sich nix tut versuch es mit ner Woche. Wenn er sich bis dahin nicht selbst gemeldet hat, solltest du dir schon Gedanken machen. (Aber so richtig aus dem weg gehen, auch nicht telen oder schreiben)

Kommentar von HellasPlanitia ,

Ich halte nicht viel davon, ohne Vorwarnung einfach den Kontakt zum Partner abzubrechen. Das ist nur anstrengend und für das Gegenüber, welches möglicherweise überhaupt nicht mitbekommen hat, dass überhaupt ein Problem besteht, auch völlig unverständlich. Ich finde nicht, dass Menschen, die sich rar machen, interessanter werden, im Gegenteil.

Wer sich zurückzieht und mir aus dem Weg geht, signalisiert mir damit, dass kein Interesse an Kontakt mit mir besteht. Wer sich absichtlich nicht meldet, damit ich mir (unnötig) Sorgen mache, obwohl diese Person weiss, dass sie mir wichtig ist, tut mir weh - und das wiederum beschädigt das Vertrauen in diese Person. Wenn irgendwas schief läuft, kann man das ansprechen und darüber reden. Sich einfach zurückzuziehen und mich raten zu lassen, was nun los ist, finde ich unfair und verletzend.

Kommentar von Lola20021 ,

Nein nein, mit solchem Freiraum wird die Beziehung bisschen stärker und außerdem, wenn er danach fragt ist es doch gut und du kannst mit ihm darüber reden.. er sollte mal selbst merken das mit seiner Freundin was nicht stimmst, findest du nicht?

Kommentar von TrudiMeier ,

Wenn sich jemand ohne Erklärung oder Hinweis auf einmal zurückzieht, denkt man natürlich , dass da was nicht stimmt. Aber des Hellsehens ist niemand mächtig. Klar könnte er denken, dass seine Freundin ein Problem hat und dass es an ihm liegt. Viel eher wird er aber denken, dass sie kein Interesse mehr an der Beziehung hat, sich anderweitig orientiert hat. Man sollte sich fragen: "Was würde ICH denken, wenn ER sich zurückzieht - ohne Erklärung?"  Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden.

Kommentar von Lola20021 ,

ICH würde mich dann um meinen Partner auch mal sorgen

Kommentar von Lola20021 ,

Aber war auch nur ein vorschlag :) Würd ich jedenfalls machen. Macht ihr was ihr wollt

Kommentar von konstanze85 ,

Ganz genau darum gehts. Seh ich auch so, DH. 

Ihn aufzuwecken, nicht immer die treibende kraft zu sein und jederzeit "verfügbar". Wenn er wissen möchte was sie gerade macht, kann er ihr doch schreiben oder sie anrufen und sie fragen.

Antwort
von GanzerKuchen, 17

Das ist eine schwierige Situation... Das kann man schwer einschätzen, was in ihm vorgeht. 

Es kann aber auch wirklich zum Teil mit seinen Schmerzen zusammenhängen. Mein Vater hat auch immer Schmerzen und ist daher sehr oft schnell genervt und wütend. 

Man kann es ihm manchmal nicht leicht recht machen...

Wie wär es denn, wenn du mit ihm offen darüber sprichst? Dass du Angst hast, etwas falsch gemacht zu haben und ihn nervst? Er wird dir sicher eine Antwort darauf geben. 

Und es wird bestimmt gut ausgehen, schließlich schaffst du es ja immer für einen Moment, ihn aufzuheitern. Also empfindet er immer noch etwas für dich:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community