Frage von Reaper666, 46

Nasenpiercing (Nostril) wechseln tut weh!?

Hallo, ich habe seit Mitte Januar ein Nostril, allerdings habe ich es noch nie gewechselt - einfach weil es immer wehtut, wenn ich es versuchen. Ich habe einen gebogenen Stecker drinnen, den ich eigentlich nur rausdrehen müsste. Verheilt ist es super, hat sich auch nie entzündet, daran kann es also nicht liegen. Also: Ist es normal dass es am Anfang wehtut, wenn man das Piercing wechseln will?

Antwort
von Shizuma, 28

Ja, kenn ich. Die ersten male tat es bei mir immer weh, also es war nie entzündet oder sonst etwas, aber wenn ich es wechseln wollte tat es weh. Das erste mal hab ich es sowieso beim piercer wechseln lassen, da gings ganz schnell und war auch nicht schmerzhaft. Die anderen male dann halt schon, aber es wurde dann mit der Zeit besser. Also ich denk auch, dass es mit der Zeit besser wird und auch nicht mehr weh tun wird. :)

Antwort
von lewei90, 25

Ich habe auch ein Nasenpiercing, aber schon seit einigen Jahren (ich glaube, es sind fast sechs). Ich besitze nur den einen Stecker (auch einen gebogenen), darum kann ich ihn natürlich auch nicht austauschen. Allerdings nehme ich das Ding manchmal raus, um es zu reinigen oder so. Bei mir tat das zu Anfang manchmal etwas weh, obwohl da auch nichts entzündet war. Der Stecker ging dann auch schwerer wieder rein. Inzwischen ist das nicht mehr der Fall, außer es hängt etwas daran (bei Schnupfen oder Nasenbluten, darum reinige ich ihn ja). 

Also, ich würde meinen, dass das mit der Zeit besser wird. 

Antwort
von Schocileo, 16

Vielleicht machst du es falsch? Lass es doch von deinem Piercer machen :)

Kommentar von Reaper666 ,

Ich mache es so, wie der es mir gesagt hat...wenn ich es beim Piercer wechseln lasse muss ich aber dafür bezahlen...außerdem ist der nicht gerade nebenan...

Kommentar von Schocileo ,

Was ist denn das für ein schlechter Piercer O_O such dir lieber einen anderen..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten