Frage von Kindofrosie, 70

Nach jahrelanger Pause wieder mit dem Ballett anfangen?

Hey,
Ich habe im kidesalter (ca 4 Jahre) mit dem Ballett angefangen, wobei das ja in dem Alter eher tanzhymnastik ist, habe dann mit ca 10-11 Jahre aufgehört, weil ich die ballettschule gewechselt habe weil meine Freundinnen auch dorthin gegangen sind, aber es hat mir keinen Spaß mehr gemacht. Nun werde ich dieses Jahr schon 20 und hätte so Lust wieder anzufangen! Ist das überhaupt möglich wenn man Garkeine Übung mehr hat? Eigentlich tanzt man doch in diesem Alter längst auf spitze etc... Bei mir um die Ecke ist auch noch meine ballettschule von früher, bei der ich zuerst war. Muss man ein gewisses Gewicht für dieses Hobby haben? Ich bin 1,74 und wiege ca 63 Kilo.
Freue mich auf antworten!! LG

Antwort
von TamraElara, 33

Es gibt im Hobbybereich weder eine Alters- noch eine Gewichtsbeschränkung. Ich habe Anfänger aller Alterstufen bei mir in den Kursen, unter anderem auch Teilnehmer, die jenseits der 40 und mehr sind. ;) Zwanzig ist dagegen wirklich kein Alter. Du kannst also ganz unbesorgt sein. Man muss weder besonders schlank noch besonders beweglich oder schon ballettmäßig vorgebildet sein. Das kommt von ganz allein durch das Training.

Such dir eine Ballettschule in deiner Nähe, mach einen Termin für ein Probetraining aus und wenn es dir gefällt, hab einfach Spaß.

Du kannst es auch in Vereinen oder an der Uni (falls vorhanden) versuchen. Auch dort gibt es manchmal Ballettkurse.

Viel Spaß!

LG TE

Expertenantwort
von Tanzistleben, Community-Experte für Ballett, 31

Hallo,

klar kannst du wieder anfangen mit Ballett. Fast alle Ballettschule bieten Kurse für Erwachsene Anfänger oder leicht Fortgeschrittene an. Da du ja als Hobby wieder tanzen möchtest, gibt es keinerlei Einschränkungen oder Vorschriften. Wenn du es möchtest, wirst du auch noch Spitze machen können, vorausgesetzt du gönnst deinen Füßen die durchschnittlich zweijährige Vorbereitungszeit, die nötig ist, um Muskeln, Sehnen und Bänder entsprechend auf die Belastung beim Spitzentanz fit zu bekommen.

Prinzipiell ist es in Hobbykursen auch egal, ob jemand dünn, dick, groß, klein, etc. ist, denn es zählt nur der Spaß und die Freude am Ballett. Du bist aber ohnedies schön schlank und musst dir da gar keine Gedanken machen.

Ich kann dich nur ermutigen, wieder anzufangen und dir viel Spaß an diesem wunderschönen Hobby wünschen, das nebenbei auch sehr gesund ist, schöne, langgestreckten Muskeln formt und sehr gute Haltung bewirkt. Anmutige Bewegungen inklusive!

Du hast nichts zu verlieren und kannst nur gewinnen!

Liebe Grüße

Lilly "Tanzistleben"

Kommentar von Kindofrosie ,

Vielen Dank für diese Liebe Antwort! Ich werde auf jeden Fall hin gehen und mich erkundigen :-) liebe grüße!

Kommentar von Tanzistleben ,

Fein, das freut mich, wenn ich helfen konnte! Hab viel Freude an diesem wunderbaren Hobby! Liebe Grüße!

Antwort
von SinlaWhite, 38

Klar wirst du in deinem Alter nicht mehr zum Balletprofi und dir wird es auf Anhieb natürlich nicht mehr so leicht fallen wie früher als Kind. Wenn du Lust darauf hast, dann gehe doch einfach mal zu der Ballettschule und informiere dich, wenn du merkst, dass du es trotz Übung nicht mehr hin bekommst kannst du es immer noch lassen :-)

Antwort
von Mell1990, 28

Geh doch da mal vorbei und frag nach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten