Frage von SalinKitschi, 118

Mutter vernachlässigt Kind wegen Freund?

Hey und zwar hat meine Mutter seit September einen Freund den ich und meine anderen Verwandten nicht leiden können da sie jeden Tag bei ihn ist (Ihr ablaufplan Aufstehen, Arbeiten, Freund) nur selten kommt sie nach Hause. Als ich sie darauf ansprach das ich 50 Euro bräuchte für neue Klamotten bräuchte meinte sie ich solle arbeiten gehen, Bewerbungen mach ich mit Jugendamt bzw Erziehungshelferin Da ich fast keine Kleidung habe bzw mir keine Kleidung mehr passt und in unseren Kühlschrank befindet sich ebenfalls nichts was ich essen könnte ansonsten würde ich mir selbst was machen nur statt das sie mir essen kauft kauft meine Mutter lieber Geschenke für ihren Freund Gestern wollten wir mal einen Abend gemeinsam verbringen und paar Filme schauen und da meinte ihr Freund das sie vorbei kommen kann also fuhr sie zu ihn und hat mich links stehengelassen da alles vorbereitet war, dasselbe wie heute nun ist sie wieder bei ihm. Und wo ich meinte das ihr Freund unsere Beziehung eher zerstört ist sie ausgetickt und abgehauen. Ich kann es nachvollziehen das sie bei ihn sein möchte nur wollte sie nur Wochenende bei ihn sein und nicht während der Woche. Wenn einige jetzt meinen er soll doch zu uns kommen, er will nicht weil ich ihn dann meine Meinung sage und mich dann eh nur in Zimmer verkrieche. Meine Mutter meinte noch das sie die Wohnung kündigen würde und mich allein lässt wobei es nicht ging da ich noch Minderjährig bin und mich jemand aufnehmen muss. Als Kind war ich halt total lieb aber seit sie mich nur noch ignoriert hab ich mich ins Negative verändert. Selbst wenn ich mich verändere will sie eh nur bei ihren Freund sein da ich ihr wohlmöglich egal bin.

Was soll ich tun?

Antwort
von HelpfulMasked, 45

Mutter heult nur noch was tun?

Hey und zwar kann ich es nicht mehr leiden wenn meine Mutter nur
noch am weinen ist wegen ihr "vielleicht" ex und zwar ihr Ex macht
ständig mit ihr Schluss wegen jeder Kleinigkeit...

von SalinKitschi ·

31.01.2016

Freu dich doch jetzt mal für sie. Das ist die Honeymoonphase - wie kleine Teenager... aber das geht auch vorbei.

Wenn du dringend Geld brauchst solltest du wirklich arbeiten gehen - da hat sie Recht ;-)

Lg

HelpfulMasked

Kommentar von SalinKitschi ,

Ich weiß ^^ aber trotzdem finde ich es ätzend von ihr das sie für ihn 100 Euro Sachen kauft und nicht mal mir was zu essen holt ^^ da ich auch kein Taschengeld von ihr bekomme ^^ und an Bewerbungen setze ich mich ja nächste woche ran

Kommentar von HelpfulMasked ,

Danke für den Daumen runter - wer Kritik nicht verträgt..

Kommentar von KaeteK ,

Wenn du dringend Geld brauchst solltest du wirklich arbeiten gehen - da hat sie Recht ;-)

Nein, die Mutter hat die Pflicht für sie zu sorgen. Was das Taschengeld betrifft, da stimme ich dann zu. lg

Antwort
von Hexe121967, 49

für mich klingt das irgendwie nach eifersucht weil der teenager nicht mehr im mittelpunkt des geschehens steht. 

Wenn einige jetzt meinen er soll doch zu uns kommen, er will nicht weil ich ihn dann meine Meinung sage und mich dann eh nur in Zimmer verkrieche.  <<< dieser satz sagt eigentlich schon viel aus. 

wenn du dich mal ein wenig mehr um ein friedliches miteinander bemühen würdest, bräuchtest du bestimmt keine erziehungshelferin und deine mutter wäre auch bereit, dich mehr in die neue beziehung einzugliedern.

Kommentar von SalinKitschi ,

^^ eifersucht ist es nicht nur wenn er da ist will meine Mutter nicht das ich dabei bin und mich wegschickt. Hab ja meistens versucht mit ih friedlich auszukommen nur das hält dann nicht lange

Antwort
von Mignon3, 60

Ganz offenbar bist du schon mit dem Jugendamt in Verbindung und hast eine Erziehungshelferin. Nimm ganz schnell Kontakt mit ihr auf und besprich alles mit ihr. Alles Gute!

Antwort
von bikerin99, 60

Ich kann mir vorstellen, wie schmerzhaft es ist, wenn die Mutter völlig auf dich vergißt und dich links liegen lässt.
Deine Mutter bekommt Familienbeihilfe für dich, das zumindest könnte sie dir zur Verfügung stellen.
Aber wende dich an das Jugendamt (du hast ja schon Kontakt) und schildere die Situation. Die können sich sehr wohl einmischen.
Was ist mit deinem Vater und Großeltern, mütterlich- und väterlichseits? Kannst du von ihnen eine Form der Unterstützung bekommen?
Alles Gute.

Kommentar von SalinKitschi ,

Mit Vater hab ich kein Kontakt mehr und mit Verwandten nur ganz selten ob ich jedoch Unterstützung von denen bekomme ist fraglich ^^

Antwort
von Apfel2016, 68

ich würde mit deiner Betreuerin vom Jugendamt sprechen, vielleicht kannst du ja in eine WG ziehen oder so etwas in der Art. Deine Mutter muss dir ja Geld für essen geben oder einkaufen auch wenn sie nicht da ist, wenn das nicht der Fall ist hilft nur das Jugendamt.

Antwort
von sonrec, 48

Wenn du minderjährig bist muss deine Mutter schon noch für dich da sein, auch ausreichend mit Geld, Nahrung, Kleidung versorgen. ..Teenager sind zwar "nicht mehr so lieb", brauchen aber immer noch Liebe, Rückhalt.....

Immer für dich da sein muss sie nicht. Aber du gehörst zur Familie, wenn sie dich immer außen vor lässt und sich nur alleine mit dem Freund trifft wird das auf Dauer nicht klappen. Wenn die Wohnung gekündigt wird musst du mit umziehen, spätestens dann wird es kein Ausweichen mehr geben. 

Kommentar von HelpfulMasked ,

Sie muss ihr keinen Cent geben.

Kommentar von sonrec ,

Nicht in bar, aber für notwendige Dinge muss sie sorgen.

Kommentar von HelpfulMasked ,

Essen, Kleidung, Obdach - ja. Aber Taschengeld so wie du es ausgedrückt hast ("auch ausreichend mit Geld") nicht.

Antwort
von brido, 49

Mit 15 muss man schon in der Lage sein für sich zu Sorgen, Geld muss sie Dir geben. 

Kommentar von HelpfulMasked ,

Geld muss sie nicht geben. Für Essen und den Rest muss sie sorgen ja - aber Taschengeld - dafür gibt es keine Pflicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten