Musik in Kursen nutzen - Tips für Technik und Gema?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, da wir uns in der Zeit der Digitalisierung befinden, wäre es wohl nicht verkehrt, die CDs auf einer Festplatte/ USB zu 'sichern'.
Ich weiss von einigen Trainern, dass sie all ihre Musik auf USBs haben und diese über Ghetto Blaster von zB. JVC wiedergeben... Diese haben halt den Vorteil, dass sie meist USB, Aux In und einen CD Player besitzen, mobil sind und manchmal auch mit Akkus versehen sind.

Deine Frage zur GEMA kann ich Dir leider nicht beantworten...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bist ganz schön aufgeregt, am besten machst erst mal bischen Yoga. Oder versuchst erst mal mit Meditation. Hilft bei mir auch immer. Mit der Musik, das ist doch egal. Hast du CD`s, dann nimm einen CD Player. Ist immer noch das praktischste, oder willst du jedes Mal extra noch Boxen aufbauen?                    Das mit der Gema, na ja, da haben manche Einrichtungen vieleicht schon einen Vertrag. Ansonsten richtet sich das nach der Raumgröße glaub ich.       Namaste  Araklaus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise zahlt die GEMA-Gebühr der Veranstalter, d.h. das Fitness-Studio, das Altenheim, die VHS usw.

Ich habe 12 Jahre lang Tanz-Kurse gegeben und nicht einmal GEMA bezahlt. Bei Tanz-Vorführungen mußte ich manchmal den Hotels oder Gaststätten die Titel durchgeben.

Praktisch ist ein MP3-Player mit Boxen. Ich wünschte zu meiner Zeit hätte es diese Möglichkeit schon gegeben. Wir haben damals noch mit Kassetten und CDs hantiert und immer schweres Gepäck mitschleppen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?