Frage von Foxcy99, 97

Mit welchen spannungsspitzen ist zu rechen?

Ich möchte gerne am 1 Mai eine Zapfanlage einen Lüfter (40w) und evtl eine Stereoanlage an einem 2000 Watt Aggregat betreiben, mit welchen spannungsspitzen darf ich rechnen und gibt es eine Lösung für jene? MfG

Antwort
von guenterhalt, 60

ein professionelles Aggregat sollte schon eine nahezu konstante Spannung abgeben. Aus dieser Richtung wird es wohl keine Spannungsspitzen geben. Anders ist es bei einem Gewitter. Einen  direkter Einschlag wird die Stereoanlage nicht überleben, der Lüfter schon.

Bei einem Blitzeinschlag in der Nähe hängt das immer davon ab, wie und wo Leitungen verlegt sind, ob die "Netzspannung" einseitig geerdet ist ...

Was für eine Lösung erwartetest du? Lass zuerst das Aggregat überprüfen, baue bei einem Gewitter die Geräte ab. Mehr kann man da wohl nicht machen.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Elektronik, 64

die frage ist, was es für eine anlage ist. im zweifelsfall würde ich so etwas auschließlich an einem Invertergenerator betreiben!

lg, Anna

Kommentar von Foxcy99 ,

Kann ich das Aggregat theoretisch nachrüsten?  Also eine Art Überspannungsschutz zwischenschalten?  Gibt esh sowas? 

Antwort
von Aqua126, 46

Solche empfindlichen Geräte würde ich nur an einen Inverter anschließen , da die Spannung doch sehr unterschiedlich sein kann ! 

Kommentar von Michaelas1982 ,

Kaufe einen Inverter und Du bist auf der sicheren Seite . Guck mal hier , da gibt es Honda aber auch sehr gute günstige Denqbar z.B. www.profi-stromgenrator.com

Antwort
von Papabaer29, 62

Hängt von der Qualität des Aggregats ab.

Wenn es gut läuft sollte es keine nennenswerten Spannungsspitzen geben. (Teure Elektrogeräte sollte man trotzdem nicht anschließen.)

Zu Spannungsspitzen kommt es v. a. wenn der Tank leer wird und der Motor unrund läuft. Das sollte man unbedingt vermeiden und die Geräte vorher trennen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community